Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

220044 VO VERTHE: VO VERGLPO Politische Kommunikation und Medienpolitik in vergleichender Perspektive (2021W)

GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 12.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Dienstag 19.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Dienstag 09.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Dienstag 16.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Dienstag 23.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Dienstag 30.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Dienstag 07.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Dienstag 11.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Dienstag 18.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung dient der Vertiefung von Fachwissen. Ziel ist die systematische Darstellung des jeweiligen Wissensstands in den Bereichen Politische Kommunikation und Medienpolitik. Dabei befassen wir uns auch mit den Grundlagen vergleichender Forschung und lernen Typologien von Mediensystemen kennen.

Grob gliedert sich die Vorlesung in folgende Bereiche: Nach einer (1) Einführung in die Forschungsgegenstände Medienpolitik und Politische Kommunikation befassen wir uns mit sozialwissenschaftlichen Basistheorien zu deren Analyse. Es folgt (2) eine Auseinandersetzung mit deren Strukturen (politische Systeme, Mediensysteme sowie Öffentlichkeit). (3) Medienpolitische Akteure rücken daran anschließend in den Fokus der Betrachtung (u.a. auch Journalismus und politische PR). Abschließend werden wir uns (4) Prozessen politischer Kommunikation (u.a. Kampagnen, Interaktionen zwischen Akteuren) widmen.

Die vergleichende Perspektive wird uns als Hintergrundfolie das gesamte Semester begleiten. Insbesondere für die Erforschung der Medienpolitik und der Medienregulierung ist diese relevant. Der ökonomische und der technische Wandel stellen die Medienpolitik vor Probleme. Notwendige medienpolitische Entscheidungen bedürfen zumeist der Abwägung von Vor- und Nachteilen. Dabei kann man oft von den Erfahrungen anderer Mediensysteme lernen.

Die Lehrveranstaltung wird als hybride Lehrveranstaltung geplant.
Es wird (a) synchrone Kontaktstunden (über Collaborate), (b) asynchrone Arbeitsphasen sowie (c) Präsenztermine geben.

ad b) Auf Moodle werden Folien, Videos/Podcasts für die einzelnen LV-Einheiten bzw. die jeweiligen Inhalte zur Verfügung gestellt.

ad a/c) im Rahmen von synchronen Kontaktstunden (virtuellen Sprechstunden) oder Präsenzterminen werden die VO-Inhalte gemeinsam diskutiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Nach aktuellen Informationen der SPL können wir Ihnen bislang noch keine endgültigen Informationen dazu geben, ob die Prüfung vor Ort oder digital stattfinden wird. Lehrveranstaltungsleiter*innen werden deshalb angehalten, beide Varianten (Präsenz und Online) vorzubereiten. Eine endgültige Entscheidung, ob die Prüfungen digital oder vor Ort stattfinden, wird es im Laufe des Semesters geben. Wir danken für Ihr Verständnis, dass diese Entscheidung von den künftigen COVID-19-Infektionszahlen abhängig sein wird. Natürlich halten wir Sie über alle neuen Informationen auf dem Laufenden.

Prozedere im Sommersemester 2021: Schriftliche Multiple-Choice-Prüfung (Präsenzprüfung), schriftliche, digitale Ersatzprüfung (offene Fragen) für Studierende, die unter die Covid-Sonderregelung fallen, oder sich auf §13c der Satzung berufen

Detailinformationen folgen auf Moodle.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Zum Bestehen der Prüfung müssen mindestens 50% der Gesamtpunktezahl erreicht werden.

Notenschlüssel:
1: 87% - 100%
2: 75% - 86,99%
3: 63% - 74,99%
4: 50% - 62,99%
5: 00% - 49,99%

Prüfungsstoff

Vortrag, Literatur

Literatur

Genaue Angaben finden sich zu Semesterbeginn auf Moodle. Siehe Semesterfahrplan.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 02.12.2021 14:08