Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

220065 UE EC PrÜK Praktische Übungen zur öffentlichen Kommuniktion (2012W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Barth , Moodle
2 Bauer
3 Fichtinger
4 Fichtinger
5 Herczeg

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 10.11. 10:00 - 16:00 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Sonntag 11.11. 10:00 - 16:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Samstag 24.11. 10:00 - 16:00 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Sonntag 25.11. 10:00 - 16:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Was mit Medien... ;)

Crashkurs über die drei grundlegenden Arten der Public Communication:
1. Journalismus
2. Public Relations
3. Social Media

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Übungsarbeiten, Mitarbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Learning Outcome:
Sie sollten danach wissen, wie man einen Artikel recherchiert, wonach man fragt.
Sie sollten danach wissen, wie man eine Presseaussendung schreibt, eine Pressekonferenz organisiert, ein Thema unter die Leute bringt, sodass möglichst viele Menschen drüber reden.
Sie sollten danach wissen, wie man ein Thema via Facebook, Twitter, Youtube und Co pusht, sodass es sich im Netz verbreitet.

Prüfungsstoff

1. Einzelarbeiten zu Hause
2. Gruppenarbeiten in der LV
3. Permanente Diskussion parallel zum Briefing

Literatur

Medien! So viel wie möglich, so oft wie möglich!

Gruppe 2

Termine: 17.10.,31.10.,14.11.,28.11.,12.12.,09.01.,23.01.

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 17.10. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 31.10. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 14.11. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 28.11. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 12.12. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 09.01. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 23.01. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Basisfertigkeiten aus Journalismus (Thematisierung, Recherche, Interview, Darstellungsformen, Schreiben, Crossmedia) und Öffentlichkeitsarbeit (Analyse von Teilöffentlichkeiten; Strategieentwicklung; Instrumente, Kanäle und Herangehensweisen; Umgang mit und Verständnis für die Bedürfnisse von JournalistInnen; Einblick in die Funktion verschiedener Formate und Medien). Die zu erwebenden Skills werden dabei durch praxisnahe Übungen (z.B. "Redaktionskonferenez", "Interview", "PR-Beratung") geübt und trainiert und gleichzeitig aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht kritisch hinterfragt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Erbringen aller geforderten Übungsarbeiten, aktive Mitarbeit, regelmäßige Teilnahme

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erwerb von Grundkompetenzen zur praktischen Mitwirkung an öffentlichen Kommunikationen; Entwicklung von praktischem aber auch kritischem Verständnis für die Arbeitsweise und (Eigen)dynamik verschiedener Medien. Dabei soll gleichzeitig die ethische Dimension des eigenen medialen und somit öffentlichen Handelns mitreflektiert werden.

Gruppe 3

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 01.11. 10:00 - 18:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 03.11. 10:00 - 18:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 08.12. 10:00 - 18:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die österreichische Medienlandschaft kennenlernen, die jeweiligen Mediengenres verstehen, Needs von Journalisten und Kommunikatoren erforschen, Interne und Externe Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit erarbeiten, den Handlungsspielraum in der Internen und Externen Kommunikation definieren, Do's and Don'ts anhand von Praxisbeispielen kennenlernen, Krisenkommunikation

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit
Mitarbeit
Eine schriftliche Übung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kennenlernen der Mechanismen der österreichischen Medienlandschaft. Identifizieren der Spannungsfelder, die sich auftun in der Zusammenarbeit zwischen Journalist und Kommunikator. Lernen durch viele Beispiele aus dem Praxisalltag von Journalisten und Kommunikationsverantwortlichen

Prüfungsstoff

Vortrag
Übungen im Plenum und im Einzelsetting
Diskussionen

Literatur

Literaturliste wird an die Studierenden vermailt

Gruppe 4

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 13.10. 10:00 - 18:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 17.11. 10:00 - 18:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 24.11. 10:00 - 18:00 Seminarraum 9, Währinger Straße 29 2.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die österreichische Medienlandschaft kennenlernen, die jeweiligen Mediengenres verstehen, Needs von Journalisten und Kommunikatoren erforschen, Interne und Externe Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit erarbeiten, den Handlungsspielraum in der Internen und Externen Kommunikation definieren, Do's and Don'ts anhand von Praxisbeispielen kennenlernen, Krisenkommunikation

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit
Mitarbeit
Eine schriftliche Übung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kennenlernen der Mechanismen der österreichischen Medienlandschaft. Identifizieren der Spannungsfelder, die sich auftun in der Zusammenarbeit zwischen Journalist und Kommunikator. Lernen durch viele Beispiele aus dem Praxisalltag von Journalisten und Kommunikationsverantwortlichen

Prüfungsstoff

Vortrag
Übungen im Plenum und im Einzelsetting
Diskussionen

Literatur

Literaturliste wird an die Studierenden vermailt

Gruppe 5

Termine: 10.10., 24.10., 7.11., 21.11., 5.12., 9.1., 23.1.

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 10.10. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 24.10. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 07.11. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 21.11. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 05.12. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 09.01. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 23.01. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen der LV sollen verschiedene Zugänge und Aspekte öffentlicher Kommunikation erörtert und vermittelt werden. Dabei soll es um die Entwicklung der Mediengattungen (Presse, Radio, TV, Internet, etc.) genauso gehen wie um Fragen der Konvergenz, der Medienkonkurrenz und der Charakteristik von Mediensystemen (Stichwort: unterschiedliche Abhängigkeitsverhältnisse im Kontext mit politischen und ökonomischen Systemen). Die unterschiedlichen Logiken und Funktionsweisen von Journalismus und PR sollen kritisch analysiert und betrachtet werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- 1. UE: Journalistische Übung
- 2. UE: Präsensübung im Rahmen der LV
- Abschlussarbeit: Abgabe eines Kommunikationskonzeptes im Umfang von 10 - 15 Seiten

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Lernziel: Grundsätzliches Verständnis des Arbeitens in der und für die Öffentlichkeit sowie die Grundlagen der journalistischen Vermittlung und der Public Relations.

Literatur

Bentele, Günter/Brosius, Hans-Bernd/Jarren, Otfried (Hrsg.) (2003): Öffentliche Kommunikation. Handbuch Kommunikations- und Medienwissenschaft. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.
Haller, Michael (2004): Recherchieren. Ein Handbuch für Journalisten. 6., völlig überarbeitete Auflage. Konstanz: UVK.
Löffelholz, Martin (Hrsg.) (2004): Theorien des Journalismus. Ein diskursives Handbuch. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Wiesbaden: VS.
Kaltenbrunner, Andy/Karmasin, Matthias/Kraus, Daniela/Zimmermann, Astrid (2007): Der Journalisten-Report. Österreichs Medien und ihre Macher.Wien: Facultas Verlag.
Kaltenbrunner, Andy/Karmasin, Matthias/Kraus, Daniela/Zimmermann, Astrid (2008): Der Journalisten Report II. Österreichs Medienmacher und ihre Motive. Wien: Facultas.
Mast, Claudia (Hrsg.) (2008): ABC des Journalismus. Ein Handbuch. 11., neubearbeitete Auflage. Konstanz: UVK.
Meier, Klaus (2011): Journalistik. 2. überarbeitete Aufl. Konstanz: UVK.
Neverla, Irene/Grittmann, Elke/Pater, Monika (Hrsg.) (2002): Grundlagentexte zur Journalistik. Konstanz: UVK.
La Roche, Walther von (2003): Einführung in den praktischen Journalismus. 15., neubearb. Aufl. München: List
Pürer, Heinz et al. (Hrsg.) (2004): Praktischer Journalismus. Presse, Radio, Fernsehen, Online. 5., völlig neue Aufl. Konstanz: UVK.
Thomaß, Barbara (Hrsg.) (2007): Mediensysteme im internationalen Vergleich. Konstanz: UVK.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39