Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

220068 UE GESKO B: UE JOUR Journalismus (2018W)

Multimediajournalismus

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Bobrowsky
2 Palzer-Khomenko
3 Lauth
4 Waitzbauer , Moodle
5 Barth
6 Bauer , Moodle

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 16.10. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 23.10. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 30.10. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 06.11. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 13.11. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 20.11. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 27.11. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 04.12. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 11.12. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 08.01. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 15.01. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 22.01. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 29.01. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Gruppe 2

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 24.11. 10:00 - 18:00 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 01.12. 10:00 - 18:00 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 26.01. 10:00 - 18:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Immer wieder können wir Schlagzeilen lesen, die (angeblich) auf Statistiken beruhen - zum Beispiel "Das sind die gefährlichsten Bezirke Wiens". Es kursieren viel falsche, halbwahre und verzerrte Meldungen. Wenn man sich wirklich die nackten Zahlen anschaut - was sagen sie aus?
In dieser Übung geht es vor allem um zwei Dinge: computer assisted reporting und Datenjournalismus. Informationen, die in Medien vorkommen, sollen kritisch hinterfragt, effizient online nachrecherchiert und mit Hilfe von echten Daten überprüft und dargestellt werden.

Die Studierenden lernen Daten kritisch zu hinterfragen, Daten zu recherchieren und zu erfassen, Daten zu bearbeiten und sie schließlich in einer interaktiven Grafik darzustellen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Verschiedene Übungen in der Einheit, Abgabe eines Beitrags mit interaktiver Grafik (Gruppenarbeit 3 Personen)
Arbeitsschritte; Auswahl eines Thema an Hand von Behauptungen in Medien, Datensammlung, Datenanalyse, Erstellen einer Grafik

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

75 Prozent Anwesenheit, Übungen in den Einheit, Abschlussarbeit: Beitrag mit interaktiver Infografik (Gruppenarbeit 3 Personen)

Literatur

Wird in der LV zur Verfügung gestellt

Gruppe 3

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 17.10. 16:15 - 19:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 31.10. 16:15 - 19:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 14.11. 16:15 - 19:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 28.11. 16:15 - 19:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 12.12. 16:15 - 19:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 16.01. 16:15 - 19:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 30.01. 16:15 - 19:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In Gruppenarbeiten werden journalistische Darstellungsformen und Projekte im digitalen Raum ausprobiert und umgesetzt. Das passierte im letzten Semester: https://mume.netzkundig.com/projekte-ss-2018/

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit in den Einheiten, an den Gruppenprojekten, und bei der Abschlusspräsentation der Gruppenprojekte.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Maximal 2 Fehleinheiten, Teilnahme bei der Abschlusspräsentation des Gruppenprojekts.

Literatur

Ergibt sich aus der laufenden Lehrveranstaltung.

Gruppe 4

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 06.10. 10:00 - 16:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Samstag 10.11. 10:00 - 16:00 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 01.12. 10:00 - 16:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Samstag 12.01. 10:00 - 16:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der Übung stehen folgende Aspekte im Vordergrund

1. Schreiben für Online-Medien: dabei gilt es eine Reportage für einen Blog zu gestalten. Das Thema kann frei gewählt sein und wird in einer „Redaktionssitzung“ während der Lehrveranstaltung vorgeschlagen und diskutiert. Außerdem muss mindestens ein Interview geführt werden, dass in einer verschriftlichten Form abgegeben werden muss (kein ausführliches Transkript, sondern eine Arbeitsgrundlage).

2. Social-Media: in Übungen während der Lehrveranstaltung werden grundlegende Techniken für die Kommunikation in sozialen Medien geübt, ein Schwerpunkt liegt dabei auch auf der Gestaltung von Bild - und Videocontent.

3. Fake News & Manipulation erkennen: die Medienkompetenz/ Fähigkeit, Falschmeldungen und die Mechanismen, wie sie das Denken prägen, zu erkennen, wird trainiert.
In Übungen wird der Blick dafür, was als gute journalistische Praxis gelten kann, geschärft.

4. User Generated Content: in der LV werden die verschiedenen Formen von UGC und deren Bedeutung diskutiert.

5. Journalistische Konzepte im Vergleich: während der Lehrveranstaltung werden Beispielskonzepte für Online-Medien erarbeitet und diskutiert. In Kurzreferaten werden außerdem mehrere (rund 25) Online-Medien miteinander vergleichen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Grundlagen für die Beurteilung sind eine Online-Reportage, die Mitarbeit während der Lehrveranstaltung, die Mitarbeit bei den Übungen, sowie die Kurzreferate zu den Online-Medien.

Es gilt eine Anwesenheitspflicht von mind. 75%.

Gruppe 5

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

GRUNDREGEL

Ist einE angemeldeteE TeilnehmerIn am Beginn der LV nicht anwesend, verliert er/sie seinen/ihren Platz. Für jede Person, die ihren Platz verliert, rückt eine Person von der Warteliste nach.

Materialien: Notebook, Internetverbindung

Dienstag 09.10. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 23.10. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 06.11. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 20.11. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 04.12. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 08.01. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 22.01. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wie man eine Story in unterschiedlichen Formaten erzählt, eine starke Argumentation darin aufbaut - und diese mit einfachen Mitteln kommuniziert: als Longread auf einer schnellen Websites, Fotostrecke, Kurzvideo oder Social Media-Teasern.

Diese Übung soll Sie auf die immer multimedialere journalistische Praxis vorbereiten:

* Wie macht man eine wirkungsvolle Story?
* Wie baut man starke Argumentation dafür auf?
* Und wie erzählt man sie in modernem Storytelling
* Und wie setzt man die recherchierten Infos richtig in Kontext, um die optimale Wirkung zu erzielen? Um vordergründige Inszenierungen zu entzaubern und hintergründige Vorgänge sichtbar zu machen.

Mit einfachsten Mitteln und ohne große Vorkenntnisse.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit, Mitarbeit - und Abgabe konkreter Praxisübungen.

Da es sich um eine LV mit prüfungsimmanentem Charakter handelt, ist Anwesenheit Pflicht:

- Es gilt permanente Anwesenheitspflicht (Grundvoraussetzung)

- Ein Termin kann ausgelassen werden (Voraussetzung dafür: schriftliche Entschuldigung per Email vor der betreffenden Einheit. Entschuldigungen danach werden nicht angenommen.)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Damit die Beurteilung transparent und nachvollziehbar ist wird - entgegen aller journalistischen Praxis - nach einem Punktesystem beurteilt:

Insgesamt sind 100 Punkte zu erreichen,
Limit für die positive Absolvierung sind 51 Punkte:
- Permanente Mitarbeit (bis zu 25 Punkte erreichbar)
- 3 Zwischenübungen (je bis zu 15 Punkten)
- 1 Hauptübung (bis zu 30 Punkten)

Da es sich um eine LV mit prüfungsimmanentem Charakter handelt, ist Anwesenheit Pflicht:

- Es gilt permanente Anwesenheitspflicht (Grundvoraussetzung)

- Ein Termin kann ausgelassen werden (Voraussetzung dafür: schriftliche Entschuldigung per Email vor der betreffenden Einheit. Entschuldigungen danach werden nicht angenommen.)

Prüfungsstoff

In der Übung unterrichtete Inhalte.
Sowie dort aufgetragene Eigenrecherchen.

Literatur

In der Übung thematisiere Praxisbeispiele.

Für das gesamte Semester gilt:
Permanente Sichtung nach gut gemachtem Content
auf Social Media und Websites (Videos, Animationen, Infografiken, Datenvisualisierungen, Shareables, Texten und Textteilen, etc)... kurz: alles womit sich eine Geschichte gut erzählen lässt.

Gruppe 6

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 10.10. 14:30 - 17:30 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 24.10. 14:30 - 17:30 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 07.11. 14:30 - 17:30 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 21.11. 14:30 - 17:30 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 05.12. 14:30 - 17:30 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 09.01. 14:30 - 17:30 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 23.01. 14:30 - 17:30 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Multimediale Erzählstrategien, qualifizierte Recherche, digitale Projektplanung: wir produzieren multimediale Reportagen und Berichte (in Einser- oder Zweierteams), analysieren Websites („best practice“) und planen ein Onlinemagazin, - und wir reagieren auf praktische Beispiele von Fake-News und Social-Media-Blasen.

Workshop-Charakter - Ausprobieren von Tools und Skills mit Diskussionen und Feedbacks:

* Story Telling und multimediale Erzählstrategien für das Web: anhand frei wählbarer Themen wird die jeweils wirkungsvollste Mischung von Text, Video, Audio, Foto, Slides, Mashups etc. am praktischen Beispiel erarbeitet und Schritt für Schritt umgesetzt.

* Journalistisches Recherchieren - mehr als nur „Contentproduktion“: professionelle journalistische Recherchearbeit ist sowohl am Arbeitsmarkt als auch in Zeiten von Fake-News & Co ein wichtigstes Asset. Gerne arbeiten wir auch mit kontroversiellen oder vom Mainstream abweichenden Themen.

* Gestaltung eines Onlinemagazins (Blog) in der Stunde : Analyse praktischer Beispiele, fundierte Zielgruppenarbeit und entsprechende Projektplanung (was muss ein Online-Medium für seine Zielguppe können, Usability und Acessability, Chancen und Gefahren von User-Generated-Content).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Erstellen eines multimedialen journalistischen Beitrags (Gruppe oder Einzelarbeit), Mitarbeit bei den Übungen, 75% Anwesenheit

Literatur

Wird in der Stunde bzw. auf moodle bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39