Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

220073 UE GESKO B: UE JOUR Journalismus (2018W)

Fernsehjournalismus

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Bobrowsky
2 Bornemann
3 Jakubuff , Moodle
4 Lindermayer
5 Luschin
6 Sauerwein

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").
An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 10.10. 13:00 - 16:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Freitag 19.10. 20:00 - 21:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 24.10. 13:00 - 16:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 31.10. 13:00 - 16:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 07.11. 13:00 - 16:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 21.11. 13:00 - 16:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 05.12. 13:00 - 16:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 09.01. 13:00 - 16:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 23.01. 13:00 - 16:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Gruppe 2

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die LV ist modular aufgebaut - daher bitte nur anmelden, wenn Sie an allen drei Terminen teilnehmen können.

Samstag 13.10. 10:00 - 18:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 24.11. 10:00 - 18:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 26.01. 10:00 - 18:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der Lehrveranstaltung werden die Gestaltungs-Grundlagen eines Fernseh-Beitrages für aktuelle Nachrichtenformate vermittelt. Die Gesetzmäßigkeiten des Mediums TV umrissen und die aktuellen technischen Standards erläutert.
Wir begleiten einen TV-Beitrag auf seinem Weg - von der Idee bis zur Sendung.
Praktische Beispiele erläutern den Umgang mit der Kamera, die verschiedenen Einstellungen werden auf ihre Wirkung untersucht. Die theoretischen Grundlagen des TV-Schnitts werden erläutert.
Ein weiterer Schwerpunkt ist das Interview mit der Kamera. Wie bekomme ich den richtigen O-Ton und was muss ich beim TV-Interview - im Gegensatz zu Print - beachten?
Erläutert werden die theoretischen Grundlagen der Beitragsgestaltung - illustriert mit Beispielen aus der Praxis.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Beurteilt wird die Teilnahme an der Diskussion, die Fähigkeit sich kritisch mit dem Medium TV auseinanderzusetzen und die Qualität der Argumenatation im kritischen Diskurs. Ein wesentlicher Teil der Benotung ergibt sich aus dem TV-Beitrag, der während des Semesters von den Studierenden erstellt wird. Die Anwesenheit bei allen drei Terminen der LV ist zwingend notwendig, weil der Lehrstoff modular aufgebaut ist.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Studierende sollen nach der Lehrveranstaltung in der Lage sein, die Grundlagen der TV-Berichterstattung zu verstehen und in die Praxis umsetzen zu können. Breiten Raum wird der kritischen Reflexion bestehender TV-Nachrichtenformaten gewidmet. Auch der kritische Diskurs über den öffentlich-rechtlichen Rundfunk soll in der Lehrveranstaltung vermittelt werden.

Prüfungsstoff

Es gibt keine Prüfung im klassischen Sinn, sondern die Benotung erfolgt auf Basis der Mitarbeit, Anwesenheit, der praktischen Arbeit und dem produzierten TV-Beitrag.

Literatur

Es gibt keine Pflicht-Literatur für die LV - allerdings einige Empfehlungen für einführende Literatur zum Thema TV:
Jakubetz, Christian (2016) Universalcode 2020 - Einführung in den Digitaljournalismus, www.universalcode2020.de
Schult, Gerhard / Buchholz, Axel (Hrsg.) (2006) Fernseh-Journalismus: Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis
Karstens, Eric / Schütte, Jörg, (2005) Praxishandbuch Fernsehen: Wie TV-Sender arbeiten
Massaguie, Vivian / Resch, Markus (Hrsg.) (2004) Faszination TV-Journalismus: Tipps und Tricks von prominenten Fernsehmachern für den Berufseinstieg
Blaes, Ruth / Heussen, Gregor Alexander (Hrsg.) (1997) ABC des Fernsehens (Praktischer Journalismus)
Morawski, Thomas / Weiss, Martin (2007) Trainingsbuch Fernsehreportage: Reporterglück und wie man es macht - Regeln, Tipps und Tricks. Mit Sonderteil Kriegs- und Krisenreportage
Ordolff, Martin / Wachtel, Stefan (2009) Texten für TV
Streich, Sabine (2008) Videojournalismus. Ein Trainingshandbuch
Rogge, Axel (2006) Die Videoschnitt-Schule: Tipps und Tricks für spannendere und überzeugendere Filme
Monaco, James (2009) Film verstehen: Kunst, Technik, Sprache, Geschichte und Theorie des Films und der neuen Medien

Gruppe 3

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 16.10. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 23.10. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 30.10. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 06.11. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 13.11. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 20.11. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 27.11. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 04.12. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 11.12. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 08.01. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 15.01. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 22.01. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 29.01. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der Lehrveranstaltung zum Thema Bewegtbild/TV ist die erfolgreiche praktische Umsetzung der in der journalistischen Arbeitstechnik erlangten theoretischen Kenntnisse im Bereich TV-Journalismus in Form eines vollsynchronen TV-Beitrags im Team.

Die Beiträge werden auch in diesem Semester der Öffentlichkeitsarbeit der Universität Wien zur Verfügung gestellt und finden so entsprechende Publizität über die Online-Plattformen der Universität.

Thematisch orientieren wir uns in diesem Semester vor dem Hintergrund des österreichischen EU-Ratsvorsitzes und der kommenden EU-Parlamentswahlen im Mai an der Semesterfrage der Universität Wien: „Was eint Europa?“

Die Umsetzung des Themas bezüglich Darstellungsform, Story-Development und Dramaturgie ist dabei offen, soll den Interessen der Studierenden entsprechen und wird gemeinsam mit den Kolleg_innen und der Lehrveranstaltungsleiterin erarbeitet.
Die einzelnen Unterrichtseinheiten laufen in Form einer wöchentlichen Redaktionssitzung ab, in der die LV-Leiterin die Rolle der Chefin vom Dienst (CvD) übernimmt.

Zu Semesterbeginn werden die theoretischen Grundlagen zu Darstellungsformen und Dramaturgie wiederholt und so in Erinnerung gerufen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Bei der LV handelt es sich um eine sogenannte prüfungsimmanente Lehrveranstaltung. Maximal drei Fehleinheiten plus termingerechte Abgabe der Papers respektive Präsentation des TV-Beitrags ermöglichen einen positiven Abschuss.

Die Gesamtbeurteilung ergibt sich wie folgt:
25 % Präsenz und Mitarbeit
20 % Aufgabe 1 (Beitragskonzept)
20 % Aufgabe 2 (Treatment incl. Moderations- und Textentwurf)
35 % Aufgabe 3 (VS-Beitrag)

Gruppe 4

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10.2018 13:30 - 18:30 sowie Dienstag, 15.01.2019 12-17Uhr im Okto TV-Studio, Goldschlagstraße 172, 1140 Wien

Dienstag 20.11.2018 12:00 - 18:00 Schnittplatz IPKW
Dienstag 27.11.2018 12:00 - 18:00 Schnittplatz IPKW

Dienstag 02.10. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 16.10. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 23.10. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 30.10. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 06.11. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 13.11. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 04.12. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 11.12. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

2 Teams, 2 Themen, 2 TV-Sendungen!

Die Übung "Fernsehjournalismus" bietet praxisnahe Einblicke in die Prozesse einer Fernseh-Produktion. Im Rahmen des Formats "UniCut" entstehen zwei Sendungen, die am Ende des Semesters auf OKTO ausgestrahlt werden.
In Redaktions- bzw. Produktionsteams werden Beiträge zu Themen aus Wissenschaft oder Kultur erarbeitet, die Moderation führt ein vertiefendes Gespräch mit einem Studiogast, die Postproduktion sorgen für die finale Montage der Sendung.

Die bisherigen UniCut-Folgen können unter www.okto.tv/unicut abgerufen werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die aktive Mitarbeit an der 15-minütigen TV-Sendung bildet neben der Anwesenheit die Basis für die Beurteilung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Learning by doing! Der Focus liegt auf einer praxisnahen Vermittlung von Recherche- und Produktionsabläufen. Die Sendungen werden von den StudentInnen selbstständig gestaltet, im virtuellen Studio aufgezeichnet und nach dem Schnitt gemeinsamen evaluiert.

Gruppe 5

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10.2018 13:30 - 18:30 sowie Dienstag, 15.01.2019 12-17Uhr im Okto TV-Studio, Goldschlagstraße 172, 1140 Wien

Dienstag 20.11.2018 12:00 - 18:00 Schnittplatz IPKW
Dienstag 27.11.2018 12:00 - 18:00 Schnittplatz IPKW

Dienstag 02.10. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 16.10. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 23.10. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 30.10. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 06.11. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 13.11. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 04.12. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 11.12. 13:30 - 18:30 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

2 Teams, 2 Themen, 2 TV-Sendungen!

Die Übung "Fernsehjournalismus" bietet praxisnahe Einblicke in die Prozesse einer Fernseh-Produktion. Im Rahmen des Formats "UniCut" entstehen zwei Sendungen, die am Ende des Semesters auf OKTO ausgestrahlt werden.
In Redaktions- bzw. Produktionsteams werden Beiträge zu Themen aus Wissenschaft oder Kultur erarbeitet, die Moderation führt ein vertiefendes Gespräch mit einem Studiogast, die Postproduktion sorgen für die finale Montage der Sendung.

Die bisherigen UniCut-Folgen können unter www.okto.tv/unicut abgerufen werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die aktive Mitarbeit an der 15-minütigen TV-Sendung bildet neben der Anwesenheit die Basis für die Beurteilung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Learning by doing! Der Focus liegt auf einer praxisnahen Vermittlung von Recherche- und Produktionsabläufen. Die Sendungen werden von den StudentInnen selbstständig gestaltet, im virtuellen Studio aufgezeichnet und nach dem Schnitt gemeinsamen evaluiert.

Gruppe 6

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Termin am Sa, 12.01.2019 von 10-16Uhr Schnittplätze

Samstag 10.11. 10:00 - 16:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Samstag 24.11. 10:00 - 16:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Samstag 19.01. 10:00 - 16:00 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39