Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

220100 VO VERBE: VO VERRE Verfassungs- und Verwaltungsrecht (2019W)

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 15.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 22.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 29.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 05.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 12.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 19.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 26.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 03.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 10.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 17.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 07.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 14.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 21.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 28.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

- Einführung in die Grundbegriffe des Staats, der Politik und des Rechts;
- Grundprinzipien der österreichischen Bundesverfassung;
- Gesetzgebungsprozess
- Rechtsstaat/Rechtsschutz (insbesondere VfGH, VwGH, Rechnungshof,
Volksanwaltschaft und ordentliche Gerichtsbarkeit, Einführung der Verwaltungsgerichtsbarkeit 2014)
- Grundrechte;
- Grundsätze des Wahlrechts, Rechtsstellung der Abgeordneten;
- Parlamentsorganisation;
- Verbände;
- Kurzüberblick über das Recht der Europäischen Union (Organe, Rechtssetzung, Rechtsschutz);
- Grundprinzipien des Verwaltungsrechts
- Rundfunkverfassungsrecht

Eine zweistündige Überblickslehrveranstaltung kann und soll keine/n Verfassungsspezialisten/-in aus Ihnen machen! Nach Absolvierung der LV haben Sie jedoch ein solides Verständnis für das Zusammenwirken der Staatsgewalten (unter Mitberücksichtigung des Rechts der Europäischen Union), für den Entstehungsprozess von Gesetzen (inkl. der Möglichkeit, im Gesetzgebungsverfahren durch gezielte Stellungnahmen mitzuwirken), für die Bedeutung der Medien als "Vierte Gewalt" und für die Grundrechte als einer der Eckpfeiler der österreichischen Bundesverfassung. Sie vermeiden typ. mediale Rechtsirrtümer ("Die Regierung hat das Gesetz XY beschlossen", "Der Bundeskanzler hat den Minister XY angewiesen, etwas zu unternehmen" etc.) und wissen Bescheid, welche Kompetenzen ein hochrangiger Gesprächspartner (zB Mitglied der Bundesregierung) hat oder auch nicht hat. Sie erwerben Grundkenntnisse über den Aufbau der österr. Verwaltung und den typischen Ablauf eines Verwaltungsverfahrens.

Abgerundet wird die LV durch zwei bis drei Lehrausgänge (je nach terminlicher Umsetzungsmöglichkeit: zB Bundeskanzleramt, Parlament, Besuch einer Gerichtsverhandlung am Landesgericht für Strafsachen Wien). Für die Lehrausgänge gibt es keine Anwesenheitspflicht.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Abschlusstest (45 Minuten) am Ende des Semesters (im Verhinderungsfall weitere Termine: Beginn/Mitte/Ende des Folgesemesters)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

50% der Punkte des Abschlusstests

Prüfungsstoff

Die in der LV behandelten Aspekte des Verfassungs- und Verwaltungsrechtes

Literatur

Wird in der ersten Einheit bekanntgegeben
(zusätzlich gibt es ein Begleitskriptum - nur in der Lehrveranstaltung erhältlich!)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 17.12.2019 13:48