Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

230006 VO Soziologische Methodologien und Methoden (2017W)

Grundfragen, Kritik und aktuelle Entwicklungen der empirischen Forschung

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 05.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Donnerstag 12.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Donnerstag 19.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Donnerstag 09.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Donnerstag 16.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Donnerstag 23.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Donnerstag 30.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Donnerstag 14.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Freitag 15.12. 15:00 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Donnerstag 11.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Donnerstag 18.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der Vorlesung werden unterschiedliche methodologisch-methodische Zugänge im quantitativen wie qualitativen Paradigma vertiefend vorgestellt und auf ihre soziologische Forschungsrelevanz und -praxis hin reflektiert. Es wird kein Überblick über alle Methoden angeboten, sondern eine exemplarische Darstellung ausgewählter klassischer Zugänge wie auch neuerer Entwicklungen. Ihre jeweiligen Stärken und Grenzen sowie sinnvolle Verknüpfungen (Triangulation) werden orientiert an den methodologischen Herausforderungen für die quantitative wie qualitative Forschung präsentiert und diskutiert.

Die Studierenden sollen in die Lage versetzt werden, die wichtigsten Begriffe, methodologischen Konzepte und Methoden sowie ihre praktische Anwendung kritisch zu reflektieren und Gemeinsamkeiten wie Unterschiede verschiedener Forschungsdesigns zu beurteilen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Abschlussklausur

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Vortrag und Diskussion.
Lesen von Texten und Reflexionen als Vorbereitung für jede Einheit.

Literatur

einführend:
Teil 1:
Flick, Uwe / von Kardorff, Ernst / Steinke, Ines (Hg.) (2000) Qualitative Forschung. Ein Handbuch, Reinbek bei Hamburg: rowohlt

Hitzler, Ronald / Honer, Anne (Hg.) (1997) Sozialwissenschaftliche Hermeneutik. Eine Einführung, Opladen: Leske + Budrich

Przyborski, Aglaja / Wohlrab-Sahr, Monika (2008) Qualitative Forschung. Ein Arbeitsbuch, München: Oldenbourg

Rosenthal, Gabriele (2005) Interpretative Sozialforschung. Eine Einführung, Weinheim und München: Juventa

Teil 2:
Schnell, Rainer / Hill, Paul B. / Esser, Elke (2013), Methoden der empirischen Sozialforschung. 10. Auflage. München: Oldenbourg

Kopp, Johannes / Lois, Daniel (2012), Sozialwissenschaftliche Datenanalyse: Eine Einfühung. Wiesbaden: Springer VS.

Kelle, Udo (2008): Die Integration qualitativer und quantitativer Methoden in der empirischen Sozialforschung: Theoretische Grundlagen und methodologische Konzepte, Wiesbaden: VS Verlag

Weitere Literatur wird im Verlauf der Vorlesung bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 17.12.2019 16:57