Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

230013 VO Einführung in die Methoden der empirischen Sozialforschung (2021S)

6.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 15.04.2021: Die für 16.04.2021 geplante Einheit muss leider entfallen und wird am 14.05.2021 nachgeholt.

Freitag 05.03. 09:15 - 12:00 Digital
Freitag 19.03. 09:15 - 12:00 Digital
Freitag 26.03. 09:15 - 12:00 Digital
Freitag 23.04. 09:15 - 12:00 Digital
Freitag 30.04. 09:15 - 12:00 Digital
Freitag 07.05. 09:15 - 12:00 Digital
Freitag 14.05. 09:15 - 12:00 Digital
Freitag 21.05. 09:15 - 12:00 Digital
Freitag 28.05. 09:15 - 12:00 Digital
Freitag 04.06. 09:15 - 12:00 Digital
Freitag 11.06. 09:15 - 12:00 Digital
Freitag 18.06. 09:15 - 12:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

- Methodologische Grundlage der empirischen Sozialforschung
- Geschichte der empirischen Sozialforschung
- Grundlagen der qualitativen und quantitativen Sozialforschung
- Planung und Ablauf empirischer Untersuchungen (dabei u.a. auch Längsschnitt/Querschnittsdesigns, Experimente)
- Generierung von Fragen / Hypothesen
- Messung, Skalen, Indices
- Auswahl und Operationalisierung von Forschungsfragen (u.a. offene und geschlossene Fragen, Indikatorenbildung, Variablen, Frageformulierung, Fragebogenkonstruktion)
- Auswahlverfahren, Stichproben (von Theoretical Sampling bis zu geschichteten Zufallsauswahlen)
- Datenerhebung: Beobachtung (von ethnographisch, offen-teilnehmend bis nicht-teilnehmend standardisiert)
- Datenerhebung: Befragung (von rezeptiv, narrativ bis standardisiert)
- Datenerhebung: Inhaltsanalyse (auch hier Spektrum der Verfahren)
- Datenauswertung: Einblick in univariate, bivariate und multivariate Analysen, an einem Beispieldatensätzen (Wertestudien, Daten der Statistik Austria etc.)
- Auswertungstechniken nach dem induktiven Schema (Stichworte: Typenbildung, Grounded Theory, objektiv-hermeneutische Verfahren)

Erwerb von solidem Grundwissen im Bereich der empirischen Sozialforschung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Klausur (=Grundlage der Beurteilung)
Bearbeitungszeit/Prüfungsdauer: 60 min
Keine Hilfsmittel erlaubt (in Ausnahmefällen Wörterbücher nach Überprüfung durch die Prüfungsaufsicht)

Bonuspunkte durch Übungen (Verbesserung um maximal einen Notengrad möglich); Details werden im Laufe der Vorlesung bekannt gegeben und auf Moodle veröffentlicht

Prüfungstermine werden voraussichtlich in schriftlicher Form online auf Moodle durchgeführt. Weite Informationen zur Prüfung finden Sie auf Moodle (und unten unter Mindestanforderungen).

Hinweis der SPL Soziologie:
Eine erschlichene Leistung (Plagiat, Schummeln etc.) wird auf dem Sammelzeugnis als solche ausgewiesen (Eintragung eines X) und zählt als Prüfungsantritt.

Je nach Prüfungsmodus, kann im Zuge der Beurteilung die Plagiatssoftware (Turnitin in Moodle) zur Anwendung kommen.

Vierter Prüfungsantritt (kommissionelle Wiederholungsprüfung):
Wenn Sie eine nicht-prüfungsimmanente Lehrveranstaltung bereits dreimal negativ absolviert haben und sich für einen vierten Antritt anmelden wollen, kontaktieren Sie bitte die StudienServicestelle Soziologie (https://soziologie.univie.ac.at/info/pruefungen/#c56313)

Informationen zu digitalen Prüfungen: https://soziologie.univie.ac.at/info/digpruef/

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Online-Klausur besteht zum größten Teil aus Multiple-Choice Fragen. Es werden aber auch halb-offene und offene Fragen gestellt. Die Fragen beziehen sich zumeist nicht (nur) auf die korrekte Wiedergabe des Gelernten, sondern darüber hinausgehend auf dessen Anwendung anhand konkreter Fallbeispiele.

Um die Vorlesung positiv zu absolvieren, benötigen Sie mehr als die Hälfte der maximal zu erreichenden Punkteanzahl. Zuvor erzielte Bonuspunkte werden zum Klausurergebnis addiert, bevor die Benotung vorgenommen wird. (Bonuspunkte erlauben jedoch nur eine Verbesserung um maximal einen Notengrad.)

Notenschlüssel:
Note 1 > 87,5% der maximalen Punkteanzahl
Note 2 > 75,0%
Note 3 > 62,5%
Note 4 > 50,0%
Note 5 bis 50%

Prüfungsstoff

- Inhalte des Vortrags und der Diskussionen in der Vorlesung (VO Einheiten werden großteils auch als Aufzeichnung angeboten)
- Folien zu den Vorträgen (werden über Moodle bereitgestellt)
- Prüfungsliteratur (wird in der VO bekanntgegeben)

Literatur

Bortz, Jürgen/Schuster, Christof (2010): Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler, Springer.

Bryman, Alan (2015): Social Research Methods, Oxford University Press.

Diekmann, Andreas (2007): Empirische Sozialforschung. Grundlagen, Methoden, Anwendungen, Rowohlt.

Field, Andy (2008): Discovering Statistics using SPSS. Los Angeles, London, u.a.: Sage.

Flick, Uwe (2008): Qualitative Sozialforschung. Hamburg: RoRoRo.

Froschauer, Ulrike/Lueger, Manfred (2009): Interpretative Sozialforschung: Der Prozess, Facultas.

Hitzler, Ronald/Honer, Anne (2002). Sozialwissenschaftliche Hermeneutik, Leske + Budrich.

Lamnek, Siegfried (2006): Qualitative Sozialforschung, Beltz.

Porst, Rolf (2014): Fragebogen: Ein Arbeitsbuch, Springer.

Schnell, Rainer/Hill, Paul B./Esser, Elke (2008): Methoden der empirischen Sozialforschung, Oldenbourg.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505: BA M1 Einführung in die empirische Sozialforschung |
in EC Empirische Soziologie

Letzte Änderung: Fr 23.07.2021 14:28