Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

230018 VO+SE Entwicklungssoziologie (2013S)

Theorien, Diskurse, Akteure, Prozesse

5.00 ECTS (2.50 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.03. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 12.03. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 19.03. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 09.04. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 16.04. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 23.04. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 30.04. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 07.05. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 14.05. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 28.05. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 04.06. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 11.06. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 18.06. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 25.06. 17:00 - 18:55 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Erläuterung zentraler Begriffe wie Länder des Südens, Entwicklungsländer, Peripherie oder Trikont. Aufzeigen von Ursachen, Folgen sowie Lösungsansätze der Problematik des globalen Südens an Hand von unterschiedlichen Entwicklungstheorien. Analyse der Verschuldung, sowie der Strukturanpassungsprogramme (SAP) von Weltbank und internationalem Währungsfonds (IWF) und deren gesellschaftliche Auswirkungen. Erörterung der gegenwärtigen, weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise und ihrer speziellen Auswirkungen auf die Länder des Südens, insbesondere auf das neue Hungerproblem, die Migrationsströme, die Umweltzerstörung im Süden, die immer noch bestehende und sich zum Teil verschärfende Armut mit all ihren Folgen, aber auch mögliche Wege aus ihr, wie z. B. die Millenniums Entwicklungsziele, Cash Transfer oder das bedingungslose Grundeinkommen.. Der mögliche durch die Krise hervorgerufene Anfang vom Ende des Kapitalismus und seine Alternativen für die Entwicklungsländer. Die weltweiten Basisbewegungen als Gegenmacht und als Globalisierung von unten sowie die Situation und Rolle der Frau im Süden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Grundlagen für die Gesamtbeurteilung sind aktive Mitarbeit in der Veranstaltung, mündliche Präsentation und schriftliche Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vertiefung analytischer Fähigkeiten in Bezug auf die gesellschaftlichen, politischen, ökonomischen und ökologischen Aspekte der Nord-Süd Problematik. Aufzeigen der Verflochtenheit zwischen den Problemen des Südens und den Problemen, aber auch der Macht des Nordens. Einsicht in Möglichkeiten des Engagements.

Prüfungsstoff

Vorträge, laufendes Lesen von Texten mit schriftlicher Zusammenfassung. Präsentationen zu ausgewählten Themenbereichen mit anschließender Diskussion, schriftliche Seminararbeit

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505: BA A2 VOSE Spezielle Soziologie

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39