Universität Wien FIND

230021 PR Werkstatt/Exkursionen: Forschungsfeld Arbeitswelten (2017W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

25.01.2018: externer Termin bei der GPA.
Im Zeitraum 08.01.2018 bis 18.01.2018 findet mindestens eine Exkursion statt. Genaue Informationen werden noch zur Verfügung gestellt.

Donnerstag 23.11. 16:30 - 19:00 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Donnerstag 30.11. 16:30 - 19:00 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Donnerstag 25.01. 16:30 - 19:00 extern

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die wissenschaftliche Erforschung der Arbeitswelt ist eine beständige Auseinandersetzung mit umfassenden gesellschaftlichen Problemstellungen. Umfassend heißt, dass sich die Erkenntnisinteressen auf die Gesamtheit aller mit Arbeit angesprochenen Zusammenhänge beziehen können. Das beinhaltet einerseits sowohl allgemeine organisatorisch-strukturelle Prozesse als auch räumlich entgrenzte, globale Entwicklungen. Andererseits sind damit auch vielfältige kleinteilige bzw. spezifische Fragen des alltäglichen Arbeitslebens angesprochen, von regionalen Arbeitsmärkten über individuelle Karriereverläufe bis hin zu betrieblich-organisatorischen Praxen unterschiedlichster Art, um nur einige Aspekte beispielhaft zu nennen.

Der transdisziplinären Austausch von wissenschaftlichen Interpretationen und Problembeschreibungen, sowie Erkenntnissen und Erfahrungen aus der Arbeitswelt bietet einen Einblick in ein oftmals vernachlässigtes Forschungsfeld.

Die Lehrveranstaltung gibt einen Einblick in das Forschungsfeld der "Arbeitswelt". Mittels Exkursionen, Vorträgen, Textarbeit und Kleingruppenarbeiten werden wesentliche theoretische Zugänge sowie praktische Erfahrungen zum Themenfeld "Arbeitswelt" gesammelt und gemeinsam reflektiert.

Die Exkursionen in Betriebe stellen die Arbeits- und Lebensrealität(en) von Beschäftigten in den Mittelpunkt. Einen zentralen Schwerpunkt dabei bilden die Interessensvertretungsstrukturen von ArbeitnehmerInnen wie Betriebsrat und Gewerkschaft. Mehr Informationen: http://arbeitswelt.gpa-djp.at]

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Durchgehende Anwesenheit, Mitarbeit und das Verfassen eines Forschungsexposés.

Hinweis der SPL: bei Feststellung einer erschlichenen Teilleistung (Abschreiben, Plagiieren, Ghostwriting, etc.) muss die gesamte Lehrveranstaltung als geschummelt gewertet und als Antritt gezählt werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Forschungsexpose 80%
Mitarbeit 20%

Prüfungsstoff

Literatur

wird zu Beginn der LV bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505: BA A1 PR Werkstatt/Exkursion

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:42