Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

230024 FPR Forschungspraktikum 2: Migrationsforschung in der Soziologie (2013S)

Neue Formen der Mobilität in Österreich

6.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 08.03. 09:00 - 13:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Samstag 09.03. 10:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Samstag 27.04. 10:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Sonntag 28.04. 10:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Samstag 08.06. 10:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Sonntag 09.06. 10:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Aufbauend auf den ersten Teil der Lehrveranstaltung, in dem die theoretischen Grundlagen der soziologischen Migrationsforschung erarbeitet worden sind, sollen die TeilnehmerInnen eine eigenständige empirische Arbeit anfertigen. Auf Basis des Forschungsdesigns findet in einem ersten Schritt die Datenerhebung und -auswertung statt. Hierbei können sowohl qualitative als auch quantitative Verfahren zum Einsatz kommen. Aufbauend auf den empirischen Ergebnissen werden die Studierenden in einem zweiten Schritt einen wissenschaftlichen Forschungsbericht verfassen. Die Betreuung erfolgt durch regelmäßig stattfindende Projektbesprechungen mit den Lehrenden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Aktive Mitarbeit in laufenden Projektbesprechungen (Anwesenheitspflicht!)
- Präsentation der Forschungsergebnisse
- Erstellen eines Forschungsberichts in Kleingruppen (circa 40.000 Zeichen, ohne Leerzeichen, inkl. Literaturverzeichnis und Fußnoten, ohne Anhang)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505: Ba A3 Forschungspraktikum 2

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39