Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

230027 VO Soziologie der Selbstdarstellung - Einführung in die Soziologie elementarer Kontakte (2019W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie

Die Lehrveranstaltung kann für jede Forschungsspezialisierung des Masterstudiums Soziologie herangezogen werden, sofern dies inhaltlich zu Ihrem Masterarbeitsvorhaben passt bzw. mit dem Betreuer oder der Betreuerin abgesprochen wurde.

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 01.10. 09:00 - 12:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 02.10. 09:00 - 12:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 03.10. 09:00 - 12:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Freitag 04.10. 09:00 - 12:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Samstag 05.10. 09:00 - 12:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Samstag 05.10. 13:15 - 16:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung behandelt Gespräche und andere Formen des elementaren Kontaktes unter Anwesenden, und zwar auf begrifflichen Grundlagen, die teils von Erving Goffman und teils von Niklas Luhmann gelegt wurden. Die Grundidee lautet, solche Kontakte als Sozialsysteme besonderer Art zu begreifen, um sie mit andersartigen Sozialsystemen, darunter vor allem Gesellschaften und Organisationen vergleichen zu können. In dieser Absicht werden unter anderem folgende Themen behandelt: Selbstdarstellung unter Anwesenden: Schwierigkeiten und Chancen; Konflikte und Techniken der Konfliktvermeidung; direkte und indirekte Kommunikation; Takt; Entstehung von Rangdifferenzen, Interaktion in Organisationen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung - keine Hilfsmittel.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Offene und geschlossene Fragen mit 1 bis 5 Punkten pro Frage.

Maximal erreichbare Punkteanzahl: 24
Notenschlüssel:
bis 12 Punkte nicht genügend,
13-15 Punkte genügend,
16-18 Punkte befriedigend,
19-21 Punkte gut,
22-24 Punkte sehr gut

Hinweis der SPL: Eine erschlichene Leistung (Schummeln) wird auf dem Sammelzeugnis als solche ausgewiesen und zählt als Prüfungsantritt.

Prüfungsstoff

Literatur

Erving Goffman, Spaß am Spiel, in: ders., Interaktion, München 1973; Niklas Luhmann, Einfache Sozialsysteme, in: ders. , Soziologische Aufklärung 2, Opladen 1975; André Kieserling, Gesellige und ungesellige Interaktion, MS. Mainz 2004.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 11.02.2020 17:28