Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests ab 21.4.2021 finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

230042 VO+SE Mediensoziologie (2015S)

5.00 ECTS (2.50 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit!!!
Nach Möglichkeit bereits für die erste LV-Einheit die angeführte Einstiegsliteratur lesen (Luhmann und Vogl)

An/Abmeldung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 13.03. 11:00 - 13:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Freitag 20.03. 11:00 - 13:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Freitag 27.03. 11:00 - 13:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Freitag 17.04. 11:00 - 13:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Freitag 24.04. 11:00 - 13:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Freitag 08.05. 11:00 - 13:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Freitag 08.05. 13:15 - 14:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Freitag 22.05. 11:00 - 13:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Freitag 29.05. 09:00 - 10:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Freitag 29.05. 11:00 - 13:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Freitag 05.06. 10:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Freitag 12.06. 11:00 - 13:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Freitag 19.06. 11:00 - 13:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung soll eine Einführung in grundlegende theoretische Ansätze und Probleme der Mediensoziologie bieten. Zudem sollen aktuelle mediensoziologische Fragestellungen und Forschungsthemen diskutiert werden. Zunächst geht es um die Auseinandersetzung mit dem Medienbegriff selbst und seiner Verankerung in soziologischen Theorien.
Mögliche Themenfelder: Digitalisierung und Algorithmen, Medien und Kollektive/Masse/Schwarm, Medien und Körper, Medien und Geschlecht, Medien und Bild, Mode, Spiel, Medien und Zeit/Raum, Populärkulturen, ...
Die Lehrveranstaltung ist zu einem Drittel als VO konzipiert, in der grundlegende Konzepte, Denkweisen der Medienwissenschaft und Arbeitsweisen vorgestellt werden. Die restlichen zwei Drittel der Lehrveranstaltung werden als Seminar gestaltet; von den Studierenden werden in Arbeitsgruppen von ihnen ausgewählte Themen erarbeitet. Die Themenwahl erfolgt aus einem größeren Angebot der LV-LeiterInnen und soll den Studierenden ermöglichen, Themen entlang ihrer Interessen zu vertiefen. Die AGs halten mündliche Präsentationen, erstellen dazu Handouts und vertiefende schriftliche Seminararbeiten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

regelmäßige Anwesenheit;
aktive Mitarbeit in allen LV-Einheiten (z.B. auch Diskussionsbeteiligung);
Mitarbeit in einer AG;
Referat mit Handout;
schriftliche SE-Arbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel dieser LV ist, die große Bandbreite der gesellschaftlichen Bedeutung, Funktion und Auswirkung von Medien soziologisch zu denken und anhand von ausgewählten Beispielen in Theorie und Empirie zu erfassen. Zudem soll ausgelotet werden, welchen Beitrag eine mediensoziologische Perspektive zur Analyse klassischer soziologischer Kategorien wie Kollektivität, Identität, Geschlecht, Macht, Wissen, Arbeit etc. leisten kann. Mediensoziologische Kompetenzen und Reflexionsgrundlagen sollen vermittelt werden.

Prüfungsstoff

Erarbeitung theoretischer Grundkenntnise;
Auswahl aktueller Medienphänomene und Studien;
Üben von Kritikfähigkeit gegenüber Theorien und empirischen Studien.

Literatur

* Luhmann, Niklas, Was ist Kommunikation? in: Simon, Fritz B. (Hrsg.), Lebende Systeme, Wirklichkeitskonstruktionen in der Systemischen Therapie, Springer Verlag Berlin-Heidelberg 1998, S. 10-18 (als pdf auf Moodle)
* Vogl, Joseph, Medien-Werden. Galileis Fernrohr, in: Engell, Lorenz, Vogl, Joseph (Hrsg.), Archiv für Mediengeschichte: Mediale Historiographien, Universitätsverlag, Weimar 2001, S. 115-123. Online: http://www.medientheorie.com/doc/vogl_galilei.pdf (als pdf auf Moodle)
* Weitere Literatur wird in der LV bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505: BA A2 VOSE Spezielle Soziologie

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39