Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

230043 SE Themen der Systemtheorie (2020W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 17.12.2020 (Covid 19): Umstellung auf digitale Lehre bis zum Semesterende

Update 1.11.2020: bis auf weiteres Umstellung auf digitale Lehre.

Update 30.09.2020: Verlegung der ersten Einheit in Hörsaal 30.

Montag 05.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Montag 12.10. 16:30 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 19.10. 16:30 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 09.11. 16:30 - 18:00 Digital
Montag 16.11. 16:30 - 18:00 Digital
Montag 23.11. 16:30 - 18:00 Digital
Montag 30.11. 16:30 - 18:00 Digital
Montag 07.12. 16:30 - 18:00 Digital
Montag 14.12. 16:30 - 18:00 Digital
Montag 11.01. 16:30 - 18:00 Digital
Montag 18.01. 16:30 - 18:00 Digital
Montag 25.01. 16:30 - 18:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Luhmanns Systemtheorie gilt als ziemlich sperrig. Dieses Seminar will Zugangsbarrieren abbauen. Der Besuch der Veranstaltung soll Studierende in die Lage versetzen, den Nutzen (und die Grenzen) systemtheoretischen Denkens für eigene Analysen und Arbeiten abschätzen zu lernen.

Inhalte:
Neben einer Einführung in die Grundbegrifflichkeiten soll der Nutzen dieser Theorie anhand ausgewählter Problemstellungen (wie Risiko, Ethik, Liebe, Protest) diskutiert werden.

Methoden:
Literaturstudium, Präsentation und Diskussion. Für jede SE-Einheit ist von allen TeilnehmerInnen ein längerer Text zu lesen, der zunächst von einem/einer KursteilnehmerIn kurz vorgestellt wird und dann in der Gruppe diskutiert wird.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Arbeit: Strukturierte Zusammenfassungen aller gemeinsam im Seminar gelesenen bzw. diskutierten Texte.
Mündlich: Kurze Präsentation (10 Min.) eines dieser Texte im Seminar.

Hinweis der SPL:
Die Erbringung aller Teilleistungen ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung, wenn nicht explizit etwas anderes vermerkt wurde.
Werden einzelne verpflichtende Teilleistungen nicht erbracht, gilt die Lehrveranstaltung als abgebrochen. Falls dem Nichterbringen der Leistung kein wichtiger und unvorhersehbarer Grund seitens des/der Studierenden vorliegt, wird die LV negativ beurteilt.
Bei Vorliegen eines solchen Grundes (zB eine längere Erkrankung) kann der/die Studierende auch nach Ablauf der Frist von der LV abgemeldet werden. Über das Vorliegen eines wichtigen Grundes entscheidet die Lehrveranstaltungsleitung. Der Antrag auf Abmeldung ist unverzüglich nach Eintreten des Grundes zu stellen.
Wurde eine Teilleistung erschlichen, d.h. etwa bei einer Prüfung oder einem Test geschummelt, bei einer schriftlichen Arbeit plagiiert oder auch Unterschriften auf Anwesenheitslisten gefälscht, wird die gesamte Lehrveranstaltung als "nicht beurteilt" gewertet und mit dem Vermerk "geschummelt/erschlichen" in das Notenerfassungssystem eingetragen.
Im Zuge der Beurteilung kann eine Plagiatssoftware (Turnitin in Moodle) zur Anwendung kommen: Details werden von den Lehrenden in der Lehrveranstaltung bekanntgeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindesanforderungen:
- Seminararbeit: Strukturierte Darstellung aller gemeinsam im Seminar gelesenen bzw. diskutierten Texte.
- Mündliche Präsentation einer der im Seminar zu diskutierenden Texte.
- Aktive Teilnahme an den Gruppendiskussionen im Seminar.
- Anwesenheitspflicht, Studierende dürfen zweimal unentschuldigt fehlen.

Beurteilungsmaßstab:
Schriftliche Seminararbeit: 40 Punkte
Mündliche Präsentation: 30 Punkte
Engagement in den Diskussionen: 30 Punkte

Für eine positive Beurteilung der Lehrveranstaltung sind 60 Punkte erforderlich.
1 (sehr gut) 100-91 Punkte
2 (gut) 90-81 Punkte
3 (befriedigend) 80-71 Punkte
4 (genügend) 70-60 Punkte
5 (ungenügend) ab 59 Punkten

Prüfungsstoff

Alle im Seminar durchgenommenen Inhalte, insbesondere die für die Gruppendiskussionen von allen TeilnehmerInnen vorbereiteten Texte. Diese Texte werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Literatur

Niklas Luhmann (2005): Einführung in die Theorie der Gesellschaft, hrsg. v. D. Baecker. Heidelberg: Carl Auer.
Margot Berghaus (2011): Luhmann leicht gemacht. Köln: Böhlau (UTB).
Claudio Baraldi, Giancarlo Corsi und Elena Esposito (1997): GLU. Glossar zu Niklas Luhmanns Theorie sozialer Systeme. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 17.12.2020 13:48