Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

230067 FPR Die Lebenssituation von Flüchtlingen in Wien (2016S)

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.03. 13:15 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 15.03. 13:15 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 05.04. 13:15 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 12.04. 13:15 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 19.04. 13:15 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 26.04. 13:15 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 03.05. 13:15 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 10.05. 13:15 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 24.05. 13:15 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 31.05. 13:15 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 14.06. 13:15 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 21.06. 13:15 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 28.06. 13:15 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In diesem Forschungsseminar soll die aktuelle Lage von Flüchtlingen unter dem Gesichtspunkt der soziologischen Migrations- und Integrationsforschung behandelt werden.
Zunächst werden klassische und neuere Ansätze der Migrationsforschung als theoretische Basis aufgearbeitet. Diese Konzepte werden in Hinblick auf Stärken und Gültigkeitsbedingungen für den spezifischen Fall der Flüchtlingsmigration eruiert.
In einem zweiten Schritt wird der Fokus auf aktuelle empirische Studien gelegt, die sich mit der Lebenssituation der Flüchtlinge auseinandersetzen. Dabei werden rechtliche Bedingungen, der öffentliche Diskurs, die Integration oder Exklusion von Flüchtlingen, sowie die spezifisch österreichische Situation in den Blick genommen.

Ziel der Lehrveranstaltung ist die Vermittlung von Fertigkeiten, die für die Durchführung eigenständiger empirischer Projektarbeit zum Thema Flucht und Migration benötigt werden, sowie ein Verständnis für Probleme und Fragen, die bei der Durchführung von Forschungsarbeit immer wieder auftreten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche und mündliche Präsentation eines Forschungsdesigns, mündliche Präsentation der Forschungsergebnisse, Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Abfassung einer Seminararbeit gemäß den Vorgaben der Lehrveranstaltungsleitung und die gelungene Präsentation des Forschungsvorhabens sowie der Ergebnisse jeweils in Form eines Referats im Rahmen der Lehrveranstaltung. Es besteht Anwesenheitspflicht, ein zweimaliges unentschuldigtes Fehlen ist gestattet.

Jede Teilleistung wird eigenständig bewertet. Die Seminararbeit fließt zu 65% in die Beurteilung der Lehrveranstaltung ein, das schriftliche Forschungsdesigns zu 15%, die Referate zu jeweils 5%, die Beteiligung an der Diskussion der Pflichttexte zu 10%.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39