Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

230073 VO+SE Einführung in die Rechtssoziologie (2009W)

5.00 ECTS (2.50 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.10. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 12.10. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 19.10. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 09.11. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 16.11. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 23.11. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 30.11. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 07.12. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 14.12. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 11.01. 10:00 - 12:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 11.01. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 25.01. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der LV werden die wichtigsten rechtssoziologischen Theorien und Methoden vorgestellt: darunter die Rechtssoziologie nach Max Weber, das Recht in der Systemtheorie von Niklas Luhmann, die Rechtstheorien von Jürgen Habermas, feministische Rechtstheorien, die rechtssoziologischen Ansätze von Pierre Bourdieu und von Boaventura de Sousa Santos sowie die Critical Legal Studies nach Duncan Kennedy. Anhand von Beispielen konkreter empirischer Studien soll die Anwendbarkeit der einzelnen Theorien in der wissenschaftlichen Forschungspraxis untersucht und diskutiert werden.

Ein besonderer Fokus der LV wird auf den Theorien von Pierre Bourdieu zu Habitus und dem juridischen Feld, auf den Schriften von Boaventura de Sousa Santos zu Rechtsreformen "von unten" und auf der Kritischen Diskursanalyse (zurückgehend auf Michel Foucault) für die Untersuchung von Rechtsdiskursen liegen. Dadurch soll der kritische Blick auf das Recht geschärft und die Reflexion über juridische Themenbereiche sowie ihre Verortung in bestimmten gesellschaftlichen und politischen Kontexten geübt werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Ziel der LV ist es, sich vertiefte Kenntnisse über die Wechselbeziehungen zwischen Recht und Gesellschaft anzueignen. Die StudentInnen sollen einen Einblick in die verschiedenen Theorien und Methoden der Rechtssoziologie bekommen und erste Erfahrungen mit deren Anwendung in der empirischen Sozialforschung machen.

Prüfungsstoff

Inputs durch die Lehrveranstaltungsleiterin zu Theorien und Methoden der Rechtssoziologie, Besprechen von Fallbeispielen, Gruppenarbeiten, Bearbeitung von wissenschaftlichen Texten (Theorie und empirische Sozialforschung)

Literatur

Ein Reader wird von der LV-Leiterin zusammengestellt.

Auswahlbibliografie:
Bourdieu, Pierre (1987). "The Force of Law: Toward a Sociology of the Juridical Field". In: The Hastings Law Journal, Vol. 38; S. 805-853.
Buckel, Sonja/ Christensen, Ralph/ Fischer-Lescano, Andreas (Hg.) (2009). Neue Theorien des Rechts. Stuttgart: Lucius&Lucius.
Deflem, Mathieu (2008). Sociology of Law. Visions of a Scholarly Tradition. Cambridge: Cambridge University Press.
Habermas, Jürgen (1992). Faktizität und Geltung: Beiträge zur Diskurstheorie des Rechts und des demokratischen Rechtsstaats. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
Sousa Santos, Boaventura de (2009). Sociología jurídica crítica. Para un nuevo sentido común en el derecho. Madrid/Bogotá: Trotta/ILSA.
Weber, Max (1960). Rechtssoziologie. Aus dem Manuskript herausgegeben und eingeleitet von Johannes Winckelmann. Neuwied: Hermann Luchterhand Verlag.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505: BA A2 VOSE Spezielle Soziologie |
in 121: Angewandte Soziologie (Praxisfelder), 3. Studienabschnitt |
in 613: Pflicht Praxisfeld, 2. Studienjahr

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39