Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

230074 SE Der Alltag von (ehemaligen) AsylwerberInnen und Flüchtlingen in Österreich (2012W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Am 28.11.2012: Exkursion - weitere Informationen in der LV

Bei Teilnahme an der LV bitte besuchen Sie diese Veranstaltungen der ersten "Langen Woche der Flucht" selbständig (Achtung! teilw. Anmeldung nötig unter http://www.aerzte-ohne-grenzen.at/flucht/die-ausstellung/veranstaltungen). Unter Umständen können Sie Kontakte, die Sie vor Ort knüpfen, weiter für Ihre Seminararbeiten nutzen – die Themen werden von Ihnen gewählt. Daher: Falls Sie etwa mit AkteurInnen im Flüchtlingsgeschehen ins Gespräch kommen, bitte fertigen Sie nach den Veranstaltungen Gedächtnisprotokolle („Memos“) an.

1. „Im Dialog“: Caritas-ExpertInnen geben einen Einblick in Erfahrungen und Lebenswelt von AsylwerberInnen in Österreich, 3.Oktober 14:00 bis 16:00 im Caritas-Haus Amadou,

2. Tag der offenen Tür im Integrationshaus: 4.10.2012

3. „Oral history“: Lebenswelten & Perspektiven von Flüchtlingen in Österreich mit Fokus auf Arbeit und Bildung. In Gruppen erzählen Frauen und Männer in je ca. 30minütigen Einheiten ihre Geschichte (veranstaltet von Diakonie Flüchtlingsdienst), 28.9. und 5.10. im Gastzelt in der "Leben auf der Flucht"-Ausstellung Karlsplatz.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 03.10. 12:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 17.10. 12:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 31.10. 12:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 14.11. 12:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 12.12. 12:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 16.01. 12:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Seminar werden die Lebenswelten von AsylwerberInnen und Flüchtlingen in Österreich aus soziologischer Perspektive aufgearbeitet. Dabei wird auf die historische Dimension ebenso eingegangen wie auf die heutige Situation, wobei die österreichische Lage in einem internationalen Kontext betrachtet wird.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige aktive Teilnahme, Beiträge zu den Gruppenarbeiten (mündlich und schriftlich in Form einer Seminararbeit).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vertiefte Kenntnis der Lebensumstände (ehemaliger) AsylwerberInnen und Flüchtlinge in Österreich sowie die Fähigkeit, dieses Wissen in einem soziologischen Kontext zu verorten.

Prüfungsstoff

Input der LV-Leiterin; Exkursion in die Bundesbetreuungsstelle Ost-TRAISKIRCHEN am 28.11.2012; Gruppenarbeiten der Studierenden, Gruppenreferate.

Literatur

Wird in der ersten Einheit bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 905: MA F Kultur und Gesellschaft oder MA EF Erweiterung einer gewählten Forschungsspezialisierung

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39