Universität Wien FIND

230074 SE Ethnographischer Film/Soziologischer Film (2019W)

Bewegtbild in Erhebung, Analyse und Kommunikation visueller Materialien

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung kann für jede Forschungsspezialisierung des Masterstudiums Soziologie herangezogen werden, sofern dies inhaltlich zu Ihrem Masterarbeitsvorhaben passt bzw. mit dem Betreuer oder der Betreuerin abgesprochen wurde.

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.10. 09:00 - 11:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 23.10. 09:00 - 11:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 30.10. 09:00 - 11:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 06.11. 09:00 - 11:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 13.11. 09:00 - 11:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 20.11. 09:00 - 11:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 04.12. 09:00 - 11:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 08.01. 09:00 - 11:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 15.01. 09:00 - 11:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 22.01. 09:00 - 11:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 29.01. 09:00 - 11:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der Lehrveranstaltung ist, den Studierenden einen Einblick in die Logik und Vorgehensweise qualitativer Forschung unter Verwendung von Film zu vermitteln. In jüngerer Zeit haben sich auch die Publikationsmöglichkeiten von soziologischen Filmen etabliert, etwa das Online Journal Senate Journal (http://sensatejournal.com). In der Lehrveranstaltung wird auch Bezug auf das renommierte The Sensory Ethnography Lab (SEL) der Harvard Universität genommen, ein Projekt, das Film als sozialwissenschaftliche Methode promotet und weiterentwickelt (https://sel.fas.harvard.edu/index.html ). Am Beispiel des queeren Films Warme Gefühle der LV LeiterInnen (https://www.geyrhalterfilm.com/warme_gefuehle) werden die Schritte des Filmprozesses veranschaulicht.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Folgende Leistungsbestandteile müssen in der Lehrveranstaltung erfüllt werden:
1) Anwesenheit in den Präsenzzeiten (Zweimaliges Fehlen ist erlaubt).
2) Lektüre der Grundlagentexte
3) Abgabe der Hausübungen
4) Abgabe des Films und einer schriftlichen methodischen Reflexion

Hinweis der SPL:
Die Erbringung aller Teilleistungen ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung, wenn nicht explizit etwas anderes vermerkt wurde.
Werden einzelne verpflichtende Teilleistungen nicht erbracht, gilt die Lehrveranstaltung als abgebrochen. Falls dem Nichterbringen der Leistung kein wichtiger und unvorhersehbarer Grund seitens des/der Studierenden vorliegt, wird die LV negativ beurteilt.
Bei Vorliegen eines solchen Grundes (zB eine längere Erkrankung) kann der/die Studierende auch nach Ablauf der Frist von der LV abgemeldet werden. Über das Vorliegen eines wichtigen Grundes entscheidet die Lehrveranstaltungsleitung. Der Antrag auf Abmeldung ist unverzüglich nach Eintreten des Grundes zu stellen.
Wurde eine Teilleistung erschlichen, d.h. etwa bei einer Prüfung oder einem Test geschummelt, bei einer schriftlichen Arbeit plagiiert oder auch Unterschriften auf Anwesenheitslisten gefälscht, wird die gesamte Lehrveranstaltung als "nicht beurteilt" gewertet und mit dem Vermerk "geschummelt/erschlichen" in das Notenerfassungssystem eingetragen.
Im Zuge der Beurteilung kann eine Plagiatssoftware (Turnitin in Moodle) zur Anwendung kommen: Details werden von den Lehrenden in der Lehrveranstaltung bekanntgeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mitarbeit (20%)
Präsentationen der Filmübungen und Abgabe von Hausübungen (30%)
Abschließender Film (50%)

Prüfungsstoff

Literatur

Pflichtliteratur für das Plenum
Miko, Katharina, 2013. Visuelles Nosing Around: Zur theoretischen Fundierung visualisierter Wissenschaftskommunikation. Soziale Welt. Zeitschrift für sozialwissenschaftliche Forschung und Praxis (4): 153-170.
Pink, Sarah, 2007: Doing visual ethnography. Los Angeles, Calif.: SAGE, S 168-190
(Optional) Goodwin, Charles, 1994: Professional Vision. American Anthropologist 96(3): 606-633.
Bina Elisabeth Mohn,2013: Differenzen zeigender Ethnographie in: Soziale Welt (4), Seite 171 - 189.
Rouch, Jean, 1995: The Camera and Man. In: Hockings, Paul (ed.), 1995: Principles of Visual Anthropology. Berlin, New York: Mouton de Gruyter, S 79-98.

Whiting, R., Symon, G., Roby, H., & Chamakiotis, P. (2018). Who’s behind the lens? A reflexive analysis of roles in participatory video research. Organizational Research Methods, 21(2), 316-340.
Rose, G.. 2014: On the relation between ‘visual research methods’ and contemporary visual culture, Sociological Review, February 2014, Vol.62(1), pp.24-46.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 25.11.2019 11:28