Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

230077 VO Multiple Nachhaltigkeit. Deutungen, Analyse und Politiken nachhaltiger Entwicklung (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 17.12.2020 (Covid 19): Umstellung auf digitale Lehre bis zum Semesterende
Update 17.11.2020 (Covid 19): Umstellung auf digitale Lehre bis mindestens 20.12.2020
Update 1.11.2020: bis auf weiteres digitale Lehre (KEIN UNTERRICHT VOR ORT bis mindestens Ende November).
Update 21.10.2020: die Einheit am 22.10.2020 wird digital stattfinden
Update 03.09.2020 - Hörsaaländerung: um mehr Studierenden die Anwesenheit zu ermöglichen ist geplant, die Vorlesung vom Elise Richter Saal in HS 7 zu verlegen.

Donnerstag 08.10. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 15.10. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 22.10. 13:15 - 14:45 Digital
Donnerstag 29.10. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Donnerstag 05.11. 13:15 - 14:45 Digital
Donnerstag 12.11. 13:15 - 14:45 Digital
Donnerstag 19.11. 13:15 - 14:45 Digital
Donnerstag 26.11. 13:15 - 14:45 Digital
Donnerstag 03.12. 13:15 - 14:45 Digital
Donnerstag 10.12. 13:15 - 14:45 Digital
Donnerstag 17.12. 13:15 - 14:45 Digital
Donnerstag 07.01. 13:15 - 14:45 Digital
Donnerstag 14.01. 13:15 - 14:45 Digital
Donnerstag 21.01. 13:15 - 14:45 Digital
Donnerstag 28.01. 13:15 - 14:45 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Seit den 1990er Jahren wird das Leitbild einer "nachhaltigen Entwicklung" international als Orientierungsmaßstab gesellschaftlicher Zukunftsgestaltung gehandelt. Die Notwendigkeit, sozio-ökonomischen Wandel mit ökologischen Begrenzungen und globaler Gerechtigkeit dauerhaft in Einklang zu bringen, wurde jüngst mit der Verabschiedung der Sustainable Development Goals, (SDGs), die 2105 von den Vereinten Nationen nach mehrjährigen Verhandlungen angenommen wurden, noch einmal bekräftigt. Doch das Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung ist längst nicht eindeutig. Vielmehr changiert seine Deutungen zwischen der Forcierung einer grünen Ökonomie (green economy) im Sinne ökologischer Modernisierung durch technologiegetriebene Effizienz-Innovationen einerseits und der Forderung nach einer kapitalismuskritischen Analyse der gesellschaftliche Naturverhältnisse und nach einer grundlegenden sozial-ökologischen Transformation andererseits. Diese Deutungen führen auch zu unterschiedlichen wissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit nachhaltiger Entwicklung. Wird die green economy vor allem von supra-, inter- sowie nationalstaatlichen Akteuren propagiert, so sind es vor allem kritische WissenschaftlerInnen und soziale Bewegungen, die eine radikale "große Transformation" von Wirtschaft, Politik sowie Lebens- und Arbeitsweise für notwendig erachten.
In der Vorlesung mit Gästen sollen die zentralen Diskursstränge, Ansätze und Praktiken zentraler Akteure (Unternehmen, Politik, Wissenschaft) nachhaltiger Entwicklung dargelegt und aus einer sozial-ökologischen Perspektive diskutiert werden. Die Vorlesung ist entsprechend der behandelten Thematik und der Einladung entsprechender Gastvortragender und ausgewählter discussants grundsätzlich multi-disziplinär angelegt.

PROGRAMM:

8. Oktober 2020
Einführung
Beate Littig (IHS), Bettina Köhler (Universität Wien), Andreas Mayer (Universität für Bodenkultur Wien)

15. Oktober 2020
Eine sozial-metabolische Perspektive auf globale Ungleichheiten
Anke Schaffartzik (Universität für Bodenkultur Wien)

22. Oktober 2020 >>DIESER VORTRAG NUR DIGITAL: SIEHE MOODLE
Nachhaltige Zukünfte von Arbeit: Zwischen Grüner Ökonomie, Postwachstumsgesellschaften und Sharing Economy
Beate Littig (IHS)

29.Oktober 2020
Imperiale Lebensweise und sozial-ökologische Transformation
Ulrich Brand (Universität Wien)

5. November 2020
Repair & Do-it-yourself Urbanismus: Orte, Praktiken, Artefakte und Akteure
Michael Jonas (IHS)

12.November 2020
Die große Transformation der biophysischen Basis von Gesellschaften: Ein langfristiger Blick auf zukünftige Optionen-Räume aus der Perspektive des gesellschaftlichen Stoffwechsels
Dominik Wiedenhofer (Universität für Bodenkultur Wien)

19. November 2020
Nachhaltige Stadtentwicklung zwischen Green Economy und Postwachstumsstadt
Bettina Köhler (Universität Wien)

26. November 2020
Kommunale Nachhaltigkeit: Der Wiener Gebäudebestand im Kontext von Klimawandel, Ressourcenschonung und leistbaren Wohnraum
Jakob Lederer (TU Wien)

3. Dezember 2020
Wem gehört der Wald? Amazonaswaldbrände im Kontext von Nachhaltigkeit, Indigeneität und postkolonialen Machtbeziehungen
Marie Jasser, Isabella Radhuber (Universität Wien)

10. Dezember 2020
Klimawandel: Naturwissenschaftliche Erkenntnisse und Rezeption in der ÖffentlichkeitKlimawandel: Naturwissenschaftliche Erkenntnisse und Rezeption in der Öffentlichkeit
Helga Kromp-Kolb (Universität für Bodenkultur Wien)

17. Dezember 2020
Multiple Wissensproduktion in der Internationalen Biodiversitätspolitik
Alice Vadrot (Universität Wien)

7. Jänner 2021
Landnutzung und globaler Wandel: Eine historische Perspektive auf Nachhaltigkeit
Simone Gingrich (Universität für Bodenkultur Wien)

14. Jänner 2021
Nachhaltig fliegen? Zur sozial-ökologischen Transformation des Flugverkehrs
Michael Leitner, Mira Kapfinger (Stay-grounded)

21. Jänner 2021
Abschlussdiskussion
Beate Littig (IHS), Bettina Köhler (Universität Wien), Andreas Mayer (Universität für Bodenkultur Wien)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Klare Argumentations- und Begründungsstruktur des Essays.
Wissenschaftlicher Sprachduktus
Bezugnahme auf mindestens zwei Vorlesungseinheiten und deren Verbindung.
Verwenden von mindestens vier Grundlagentexten aus der Vorlesung.

Im Zuge der Beurteilung kann eine Plagiatssoftware (Turnitin in Moodle) zur Anwendung kommen: Details werden von den Lehrenden in der Lehrveranstaltung bekanntgeben.

Abgabe und Anmeldemodalitäten:
ACHTUNG: Das Prüfungsessay ist in den entsprechenden Abgabeordner auf Moodle upzuloaden. Damit die Note eingetragen werden kann, müssen Sie sich VOR dem Upload Ihres Prüfungsessays auf Moodle für den entsprechenden Prüfungstermin auf u:space anmelden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Wissenschaftliches Essay im Umfang: 15.000 bis 20.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Hinweis der SPL: Eine erschlichene Leistung (Schummeln) wird auf dem Sammelzeugnis als solche ausgewiesen und zählt als Prüfungsantritt.
Im Zuge der Beurteilung kann eine Plagiatssoftware (Turnitin in Moodle) zur Anwendung kommen: Details werden von den Lehrenden in der Lehrveranstaltung bekanntgeben.

Kommissionelle Wiederholungsprüfung: Im Fall eines vierten Prüfungsantritts ist eine persönliche Anmeldung in der Studienservicestelle Soziologie bis spätestens eine Woche vor dem Prüfungstermin erforderlich. Weitere Informationen zu kommissionellen Wiederholungsprüfungen finden Sie auf der Website der Studienprogrammleitung Soziologie.

Informationen zu digitalen Prüfungen: https://soziologie.univie.ac.at/info/digpruef/

Prüfungsstoff

Die gesamten Vorlesungen der LV, aus denen für das Essay eine Themenstellung selbst gewählt werden kann.

Prüfungstermine (Abgabetermine wissenschaftliches Essay)
(1) 28.1.2021
(2) 26.2.2021
(3) 31.3.2021
(4) 30.6.2021

Literatur

Wird zur jeder Einheit über Moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 27.01.2021 10:29