Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

230082 UE Guter Stil ist Handwerkszeug. Schreibwerkstatt (2012W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 10.10. 09:00 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 24.10. 09:00 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 07.11. 09:00 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 21.11. 09:00 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 05.12. 09:00 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 30.01. 09:00 - 15:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wissenschaftliche Texte zeichnen sich oft durch einen trockenen, komplizierten und auch ungelenken Duktus aus. Dabei ließe sich die Sprache mit ein paar einfachen Regeln flüssiger, stilistisch gewandter und vor allem verständlicher machen. Das Seminar vermittelt einige Tricks und Grundsätze guten Schreibens und übt ihre Anwendung auf akademische Texte. Das Training greift dabei auch auf journalistische Stilformen zurück und wird helfen, leichter und vor allem auch flexibler mit Sprache umzugehen.
Im Seminar werden wir unter anderem Texte der TeilnehmerInnen redigieren und auch mögliche "Disseminationsstrategien" besprechen, d.h. die Frage, wie man das eigene Forschungsthema für verschiedene Zielgruppen und gegebenenfalls für Medien interessant macht und aufbereitet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Portfolio aus einzelnen Übungsaufgaben, die zu Hause zu lösen sind.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel des Seminars ist die Vermittlung grundlegender Regeln guten Schreibens sowie eine Sensibilisierung für Stil und flüssiges Formulieren. Die SeminarteilnehmerInnen werden lernen, aus dem Journalismus entlehnte Stilmittel auf akademische Texte anzuwenden.

Prüfungsstoff

Input der LV-Leiterin, Gruppenarbeit und Textdiskussion; praktische Übungen, gegenseitiges Redigieren von Texten offene Redaktion mit Word-Korrekturfunktion.

Literatur

Groebner, Valentin: Wissenschaftssprache. Eine Gebrauchsanweisung, Konstanz 2012
Kornmeier, Martin: Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht, Bern/Stuttgart/Wien, 2008
Lampert, Marie / Wespe, Rudolf: Storytelling für Journalisten, UVK, Konstanz 2011
Schneider, Wolf: Deutsch für Profis. Wege zum guten Stil, Hamburg 1984
Weitere ausgewählte Literatur wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 905: MA WK Wissenskommunikation

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39