Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

230085 VO Medien und "Mediatisierung" - Leben im Global Village (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 11.03. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Mittwoch 18.03. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Mittwoch 25.03. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Mittwoch 01.04. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Mittwoch 22.04. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Mittwoch 29.04. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Mittwoch 06.05. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Mittwoch 13.05. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Mittwoch 20.05. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Mittwoch 27.05. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Mittwoch 03.06. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Mittwoch 10.06. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Mittwoch 17.06. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Mittwoch 24.06. 13:15 - 14:45 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Mit der Analyse der Bedeutung des Rundfunks während des Aufstiegs des Nationalsozialismus hatte Max Picard erstmals auf die ambivalente Funktion der Massenmedien aufmerksam gemacht. McLuhan hatte dahingegen später ein "Zusammenrücken" der Gesellschaft durch die Informationskanäle und in der Reziprozität des Meinungsaustauschs vermutet. Mit der "Revolution" in der Mediengesellschaft war nicht nur eine politische Veränderung eingetreten, nicht nur eine Erweiterung eines Zugangs zur Information, sondern im Gegenzug waren die Kontrollmechanismen entwickelt werden, die die Visionen von George Orwell in den Schatten stellen. Hatte man anfänglich vermutet, die Medien schaffen eine durchgängige auch kulturelle "Demokratisierung" der Gesellschaft, so stellen sich zunehmend soziokulturelle Veränderungen ein, deren Ergebnis die Zunahme des Konfliktpotentials in der Gesellschaft befürchten lassen. Diese Phänomene werden der Gegenstand der Lehrveranstaltung sein.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Abgabe von 2 kurzen Essays über Moodle(Gesamt: 10 Seiten, mind. 30.000 Zeichen mit Leerzeichen). Beide Essays sind zu einem Abgabetermin einzureichen.

Abgabetermine:
30.09.2020
11.11.2020
13.01.2021

Hinweis der SPL: Eine erschlichene Leistung (Schummeln) wird auf dem Sammelzeugnis als solche ausgewiesen und zählt als Prüfungsantritt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Lehrveranstaltung sieht vor, dass von den Studierenden zwei kurze schriftliche Arbeiten verfasst werden, die in knapper Form Themen der Vorlesung teils rekapitulieren, teils auf Transformationen geläufiger kultureller Bestände Bezug nehmen.

Prüfungsstoff

Literatur

Grundlage ist der Titel im Internet „Fernsehgesellschaft“. Dort sind einzelene Artikel von Joshua Meyrowitz zu finden.Joshua Meyrowitz, Die Fernseh-Gesellschaft, Wirklichkeit und Identität im Medienzeitalter Weinheim 1987.Niklas Luhmann, Die Realität der Massenmedien, Opladen 1995Niklas Luhmann, Gesellschaft der Gesellschaft, Frankfurt 1997, besonders: Kommunikationsmedien (2. Band)Max Picard, Hitler in uns selbst, Zürich 1946 (Radio und Totalitarismus)Nikolai Berdiajew, Das Leben des Menschen in unserer Zeit, Luzern 1935Vierzehn Mutmaßungen über das Fernsehen, hrsg. Anne Rose Katz, dtv 1963 (Interessant wegen der Einschätzung vor 60 Jahren)Shohana Zuboff, Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus, Frankfurt 2018Bernhard Pörksen, Die große Gereiztheit, Wege aus der kollektiven Erregung, München 2019

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 30.10.2020 15:29