Universität Wien FIND

230086 UE Qualitative Methoden: Fotografien als Datenmaterial (2017W)

Fotobefragung und andere visuelle Erhebungsmethoden

3.00 ECTS (1.50 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 05.10. 13:00 - 14:25 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 12.10. 13:00 - 14:25 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 19.10. 13:00 - 14:25 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 09.11. 13:00 - 14:25 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 16.11. 13:00 - 14:25 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 23.11. 13:00 - 14:25 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 30.11. 13:00 - 14:25 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 07.12. 13:00 - 14:25 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 14.12. 13:00 - 14:25 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 11.01. 13:00 - 14:25 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 18.01. 13:00 - 14:25 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 25.01. 13:00 - 14:25 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar richtet sich an Studierende, die die Potentiale von visuellen Datenmaterial und Fotografien kennenlernen wollen und an Hand einer konkreten empirischen Umsetzung in einer Arbeitsgruppe soziologisch einsetzen wollen. Nach einer allgemeinen Einführung in die Prinzipien der qualitativen Forschung und in die Methoden der visuellen Erhebungsmethoden (Fotointerview, Fotobefragung, Photo-Voice, Fotodokumentationen) stehen qualitative Interpretationstechniken und deren praktische Anwendung im Mittelpunkt.
Ziel ist es die SeminarteilnehmerInnen zu befähigen, visuelle Daten in einer qualitativen Forschungsarbeit sowohl als Basismaterial als auch als ergänzendes Material bzw. Dokumentationsmaterial in einer sozialwissenschaftlichen visuellen Analyse zu verwenden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme und Bereitschaft zur Gruppenarbeit (3-4 Personen) 20%, eigenständige Erhebungsarbeit (Interview, Materialkorpus) 20%, Präsentation 20%, Schriftlicher Bericht inkl. Auswertung (15 Seiten) 40%.

Hinweis der SPL: bei Feststellung einer erschlichenen Teilleistung (Abschreiben, Plagiieren, Ghostwriting, etc.) muss die gesamte Lehrveranstaltung als geschummelt gewertet und als Antritt gezählt werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die TeilnehmerInnen sollen die Fähigkeiten entdecken und weiterentwickeln, qualitative visuelle Methoden in der soziologischen Forschungspraxis anzuwenden. Ziel ist es methodische Prinzipien und Verfahren in einem ngewandten Forschungsfeld zu erproben und zu reflektieren.
Mündlich (35%) und Schriftlich (65%)

Prüfungsstoff

Methodologischer und methodischer Input der Lehrveranstaltungsleiterinnen, Kleingruppenarbeit, Präsentationen der TeilnehmerInnen.

Literatur

Gilian, Rose (2007): Visual Methodologies: An Introduction to the Interpretation of Visual Materials, London: Sage.
Kolb, Bettina (2008): Involving, Sharing, Analysing—Potential of the Participatory Photo Interview in FQS Visual Methods, 9/3
Lueger Manfred(2000): Grundlagen qualitativer Feldforschung, WUV Wien.
Przyborski Aglaja, Wohlrab-Sahr Monika (2014), Qualitative Sozialforschung, Oldenbourg Verlag.
Ausgewählte Artikel, die Fotobefragungen in verschiedenen Themenbereichen zeigen.
Beiträge unter http://www.univie.ac.at/visuellesoziologie/

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505: BA M3 UE Ausgewählte qualitative Methoden

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:43