Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

230111 SE Sozialwissenschaftliche Aspekte der Klimakrise (2021W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL
Mi 15.12. 14:00-17:00 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

.

Mittwoch 10.11. 14:00 - 17:00 Digital
Mittwoch 17.11. 14:00 - 17:00 Digital
Mittwoch 24.11. 14:00 - 17:00 Digital
Mittwoch 01.12. 14:00 - 17:00 Digital
Mittwoch 12.01. 14:00 - 17:00 Digital
Mittwoch 19.01. 14:00 - 17:00 Digital
Mittwoch 26.01. 14:00 - 17:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgehend von einer historischen Analyse der gesellschaftlichen Hintergründe der Klimakrise, beleuchtet dieser Kurs die zu erwartenden Auswirkungen zukünftiger Bevölkerungsentwicklung auf ihren weiteren Verlauf. Dazu gilt es zunächst die unterschiedlichen gesellschaftlichen Triebkräfte zu untersuchen, die in den letzten Jahrhunderten zu jenem starken Anstieg der Weltbevölkerung und dem damit einhergehenden, immer größer werdenden ökologischen Fußabdruck geführt haben, der uns nun vor stetig wachsende Herausforderungen stellt. Menschen müssen aber nicht nur mit nicht mehr von der Hand zu weisender Sicherheit als Verursacher der Klimakrise gesehen werden, sondern auch als ihre Opfer, wobei die Rollen als Verursacher und Gefährdete keineswegs gleichmäßig über den Globus verteilt sind. Das Konzept der „differentiellen Vulnerabilität“ wird daher Kernbestandteil der LV sein und auf Grundlage der vorhandenen Literatur exemplifiziert werden. In inszenierten „Town Hall Meetings“, während derer die Studierenden auch ostentativ Rollen übernehmen sollen, die nicht ihren eigenen Ansichten entsprechen, soll das Nachdenken über unterschiedliche Standpunkte gefördert werden. Im Anschluss an den Kurs sollen die Studierenden in der Lage sein, an der globalen Debatte rund um die Notwendigkeit der Abschwächung der Klimakrise und die gesellschaftlichen Anpassungsleistungen an nicht mehr vermeidbare klimatische Veränderungen teilzunehmen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Abhängig von der Anzahl der Teilnehmer*innen: Einzel- oder Gruppenpräsentation zu einem Themenbereich der LV mit anschließender Diskussion. Literatur wird in der LV bekannt gegeben.
- Abgabe eines Essays zu einem anderen Themenbereich, der nicht Bestandteil der Präsentation war.
- Aktive Beteiligung an den Diskussionen, die sich aus den Präsentationen ergeben

Hinweis der SPL Soziologie:
Die Erbringung aller Teilleistungen ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung, wenn nicht explizit etwas anderes vermerkt wurde. Werden einzelne verpflichtende Teilleistungen nicht erbracht, gilt die Lehrveranstaltung als abgebrochen. Falls dem Nichterbringen der Leistung kein wichtiger und unvorhersehbarer Grund seitens des/der Studierenden vorliegt, wird die LV negativ beurteilt. Bei Vorliegen eines solchen Grundes (zB eine längere Erkrankung) kann der/die Studierende auch nach Ablauf der Frist von der LV abgemeldet werden. Über das Vorliegen eines wichtigen Grundes entscheidet die Lehrveranstaltungsleitung. Der Antrag auf Abmeldung ist unverzüglich nach Eintreten des Grundes zu stellen. Wurde eine Teilleistung erschlichen, d.h. etwa bei einer Prüfung oder einem Test geschummelt, bei einer schriftlichen Arbeit plagiiert oder auch Unterschriften auf Anwesenheitslisten gefälscht, wird die gesamte Lehrveranstaltung als "nicht beurteilt" gewertet und mit dem Vermerk "geschummelt/erschlichen" in das Notenerfassungssystem eingetragen.

Im Zuge der Beurteilung kann eine Plagiatssoftware (Turnitin in Moodle) zur Anwendung kommen. Details werden von den Lehrenden in der Lehrveranstaltung bekanntgeben.

Wenn Sie eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung bereits dreimal negativ absolviert haben und sich für einen vierten Antritt anmelden wollen, kontaktieren Sie bitte die StudienServiceStelle Soziologie (vgl: Zusatzinformation "Dritte Wiederholung bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen" https://soziologie.univie.ac.at/info/pruefungen/#c56313)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Anwesenheitspflicht, Studierende dürfen maximal bei einer Einheit unentschuldigt fehlen.
- Die Note ergibt sich aus den Teilleistungen, d.h. aus der Präsentation, der Teilnahme an den Diskussionen und dem Essay, wobei jede Teilleistung zu 1/3 in die Endnote einfließt.
- Alle drei Teilleistungen müssen erbracht werden.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505: UE im BA SM Wahlmodul

Letzte Änderung: Do 23.09.2021 12:29