Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

230117 SE Master-Arbeit-Seminar (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
Di 27.04. 15:00-18:00 Digital

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 24.03.2021 (Covid 19): digitale Lehre bis mindestens 16.05.2021

Update 28.01.2021 (Covid19): Termin/Turnusänderung und Umstellung auf digitale Lehre bis mindestens Ende April.

Datenstand Dez.2020: Bei anhaltenden Einschränkungen im Kontext von Covid 19 werden Einheiten, die aktuell als hybrid geplant sind, auf digitalen Unterricht umgestellt. Beachten Sie bitte die Ankündigungen der Lehrveranstaltungsleitung bzw. die Updates im Vorlesungsverzeichnis.

Dienstag 09.03. 15:00 - 18:00 Digital
Dienstag 23.03. 15:00 - 18:00 Digital
Dienstag 13.04. 15:00 - 18:00 Digital
Dienstag 11.05. 15:00 - 18:00 Digital
Dienstag 08.06. 15:00 - 16:30 Hybride Lehre
Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 08.06. 16:30 - 18:00 Digital
Dienstag 22.06. 15:00 - 18:00 Hybride Lehre
Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Masterarbeitsseminar richtet sich an Studierende, die bereits an ihrer Masterarbeit oder Dissertation im Bereich Soziologie oder Gender Studies arbeiten.
Ziel der LV ist, die MA-Arbeit in ihrem Gedeihen „voran zu bringen“; dazu soll sie im Plenum der LV vorgestellt und gemeinsam im kollegialen Austausch mit LV-Leitung und den anderen Teilenehmer*innen diskutiert werden.
Neben den Präsenzeinheiten des Seminars werden auch Peer-Intervisionsgruppen gebildet; diese sollen neben inhaltlichen Aspekten auch der Vereinzelung in der Schreibphase entgegenwirken.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Jede*r Teilnehmer*in stellt im Semester mindestens einmal ihre* Arbeit in der jeweiligen Arbeitsphase in einer mündlichen Präsentation mit Handout vor. Die anschließende Diskussion und die Feedbacks sollen für die Vortragenden unterstützend sein und beitragen, das eigene Vorhaben zu schärfen.
Hinweis der SPL: bei Feststellung einer erschlichenen Teilleistung (Abschreiben, Plagiieren, Ghostwriting, etc.) muss die gesamte Lehrveranstaltung als geschummelt gewertet und als Antritt gezählt werden.
Hinweis der SPL:
Die Erbringung aller Teilleistungen ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung, wenn nicht explizit etwas anderes vermerkt wurde.
Werden einzelne verpflichtende Teilleistungen nicht erbracht, gilt die Lehrveranstaltung als abgebrochen. Falls dem Nichterbringen der Leistung kein wichtiger und unvorhersehbarer Grund seitens des/der Studierenden vorliegt, wird die LV negativ beurteilt.
Bei Vorliegen eines solchen Grundes (zB eine längere Erkrankung) kann der/die Studierende auch nach Ablauf der Frist von der LV abgemeldet werden. Über das Vorliegen eines wichtigen Grundes entscheidet die Lehrveranstaltungsleitung. Der Antrag auf Abmeldung ist unverzüglich nach Eintreten des Grundes zu stellen.
Wurde eine Teilleistung erschlichen, d.h. etwa bei einer Prüfung oder einem Test geschummelt, bei einer schriftlichen Arbeit plagiiert oder auch Unterschriften auf Anwesenheitslisten gefälscht, wird die gesamte Lehrveranstaltung als "nicht beurteilt" gewertet und mit dem Vermerk "geschummelt/erschlichen" in das Notenerfassungssystem eingetragen.
Im Zuge der Beurteilung kann eine Plagiatssoftware (Turnitin in Moodle) zur Anwendung kommen: Details werden von den Lehrenden in der Lehrveranstaltung bekanntgeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

A) Durchgehende Anwesenheit in allen Seminareinheiten, aktive Diskussionsbeiträge, aktive Mitarbeit in einer Peer-Intervisionsgruppe [35% der Note].
B) Mündliche Präsentation der eigenen Arbeit mit Handout und Hochladen auf Moodle [25% der Note].
C) Eine Verschriftlichung der jeweils weiterentwickelten Teile der MA-Arbeit/Dissertation dient als schriftliche Abschlussarbeit (z.B. Theoriekapitel, Erhebung, Analyse, Resümee, etc.) [40 % der Note].
Mindestanforderung: Jeder der drei Teile (A-C) muss positiv benotet sein, damit die LV erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Prüfungsstoff

Weiterentwicklung der eigenen MA-Arbeit bzw. Dissertation

Literatur

Literatur wird empfohlen zu:
- Literaturrecherche und Literaturaufbereitung
- Verfassen und Gestalten wissenschaftlicher Abschlussarbeiten
- Projektmanagement

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 24.03.2021 14:08