Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

230120 SE Qualitative Methoden: Beobachten und Interviewen (2013S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 04.03. 09:15 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 08.04. 09:15 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 22.04. 09:15 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 06.05. 09:15 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 27.05. 09:15 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 10.06. 09:15 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Montag 17.06. 09:15 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Lehrveranstaltung wird zum einem die Bandbreite von offenen bis semistrukturierten Interviews (narrative Interviews, Leitfadeninterviews) sowohl in ihren theoretischen Ansätzen wie auch in der konkreten Herangehensweise (Feldzugang, Gesprächssituation, Transkription) behandelt, zum anderen wird Beobachtung als qualitative Methode thematisiert. Darüber hinaus werden verschiedene Auswertungsverfahren (z.B. Grounded Theory, Sequenzanalyse) besprochen und geübt werden.
Die Studierenden haben die Möglichkeit, die verschiedenen Interviewformen sowie Beobachtung in der Lehrveranstaltung und im Forschungsfeld anzuwenden. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die eigene Rolle als ForscherInnen und mögliche Problemfelder in der Interviewführung und Beobachtung gelegt. In diesem Zusammenhang ist die Lehrveranstaltung auch als Ort konzipiert, an dem während des Semesters (bereits gemachte) Erfahrungen mit qualitativen Methoden (z.B. Probleme beim Feldzugang, div. Schwierigkeiten bei der Interviewführung) besprochen werden können

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit, Abschlussarbeit, Mitarbeit, Präsentationen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Grundlagentheoretische Auseinandersetzung der Datenerhebung durch Interviews, Üben von qualitativen Interviews, Selbstständige Durchführung eines Interviews und Reflexion über Feldzugang und Interviewsituation, Übungen zu Beobachtung, Üben verschiedener Auswertungsmethoden

Prüfungsstoff

Kleingruppenarbeit, Gruppenpräsentationen, Übungen, Abschlussarbeit: Memo und Transkript eines durchgeführten Interviews oder ein Beobachtungsmemo sowie ein Auswertungsprotokoll.

Literatur

Bogner, A./Littig, Beate/Menz, W. (Hg.) (2001): Das Experteninterview. Theorie, Methode, Anwendung, Opladen.
Froschauer, Ulrike/Lueger, Manfred (2003): Das qualitative Interview. Zur Praxis interpretativer Analyse sozialer System, Wien.
Loos, Peter/Schäffer, Burkhard (2001): Das Gruppendiskussionsverfahren. Theoretische Grundlagen und empirische Anwendung, Opladen.
Rosenthal, Gabriele (2005): Interpretative Sozialforschung. Eine Einführung, Weinheim/München.
Bohnsack, Ralf (2008): Rekonstruktive Sozialforschung Einführung in qualitative Methoden, Opladen/Farmington Hills.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 905: MA Qualitative Methoden

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39