Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

230136 SE Spezielle multivariate Analyseverfahren in den Sozialwissenschaften (2013S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Vorbesprechung: FR 08.03.2013 13.30-14.30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Alle weiteren Termin in Kursraum B, Neues Institutsgebäude, Erdgeschoss - Universitätsstraße 7 jeweils 9:30-16:00:
Samstag 16. März 2013;
Samstag 27. April 2013:
Samstag 25. Mai 2013;
Samstag 15. Juni 2013;

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Anhand vergleichender Datensätze aus dem ISSP- und ESS Survey (International Social Survey Programm und European Social Survey) werden bivariate, multiple lineare Regression (mit Dummy- und Interaktionsvariablen), Pfadanalyse sowie explorative und konfirmatorische Faktorenanalyse, theoretisch wie praktisch ausgearbeitet. Besonderes Gewicht wird einerseits auf die inhaltliche Interpretation der Ergebnisse dieser Verfahren gelegt und andererseits auf die möglichen Synergien zwischen denselben.
A-priori ausgearbeitete Forschungsfragen bzw. Fragestellungen oder Hypothesen werden vor dem Hintergrund des Anwendungsbezuges einer empirischen Prüfung unterzogen. Die Programmpakete, mit denen die meisten Beispiele durchgerechnet werden, sind SPSS und AMOS. Voraussetzung für die Teilnahme: Grundkenntnisse von Begriffen der Statistik (wie Korrelation, Kovarianz, Null- und Alternativhypothese, Signifikanz etc.) und SPSS-Kenntnisse sind nützlich.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Voraussetzung Zeugnis: Referat, aktive Mitarbeit in den Seminareinheiten, schriftliche Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Zielsetzung dieser Lehrveranstaltung ist es, durch ausführliche Darstellung von Beispielen die hier ausgesuchten multivariaten Analysemethoden nachvollziehbar und verständlich zu machen. Das zweistündige Seminar besteht aus einem theoretischen und aus einem an praktischen Übungen orientierten Teil.

Prüfungsstoff

Literatur

1. Field, Andy, (2006): Discovering Statistics using SPSS. Sage Publications, Second Edition, London.
2. Tabachnick, Barbara G., Fidell, Linda S. (2007): Using Multivariate Statistics. Pearson International Edition. Boston
3. McKee J. McClendon: Multiple Regression and Causal Anaylsis. Itasca, Ill: F.E. Peacock Publ. 1994 ff.
4. Browne, Timothy A. (2006), Confirmatory Factor Analysis for Applied Research. Guilford Press New York London.
5. Byrne, Barbara M. (2009), Structural equation modeling with AMOS: Basic concepts, applications, and programming (2nd ed.). New York: Routledge/Taylor & Francis.
6. Reinecke, Jost (2005), Strukturgleichungsmodelle in den Sozialwissenschaften. R. Oldenbourg Verlag, München Wien.
7. Backhaus, Klaus; Erichson, Bernd; Plinke, Wulff; Weiber Rolf (letzte Auflage): Multivariate Analysemethoden. Berlin: Springer.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 905: MA Quantitative Methoden

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39