Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

230162 UE Grundlagen der Sozialen Netzwerkanalyse I (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Lehrveranstaltung in Kooperation mit IFF: Anmeldung erfolgt nicht über univis!

Info und Anmeldung bis 13. Oktober 2017: bei: LehreIK@aau.at;
Inhaltliche Rückfragen bei Dr. Silvia Hellmer: silvia.hellmer@aau.at
oder christian.gulas@fas.at

Die Lehrveranstaltung ist Teil des IFF-Lehrprogramms Interdisziplinäre Kommunikation, Wissensmanagement und soziales Lernen.

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Das Seminar findet am IFF (Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien) statt.
Anmeldung bitte unter silvia.hellmer@aau.at (nicht u:space)
Weitere Informationen: http://www.workinprocess.at/ws17/netzwerk.html

Freitag 10.11. 09:00 - 16:00 IFF 1070 Wien, Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien, Seminarraum 6
Freitag 17.11. 09:00 - 16:00 IFF 1070 Wien, Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien, Seminarraum 6
Freitag 01.12. 09:00 - 16:00 IFF 1070 Wien, Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien, Seminarraum 6
Freitag 19.01. 09:00 - 16:00 IFF 1070 Wien, Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien, Seminarraum 6

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Soziale Netzwerkanalyse (kurz: SNA) ist eine wissenschaftliche Methode, mit deren Hilfe das vielfältige Universum sozialer, psychologischer, technologischer, wirtschaftlicher und politischer Beziehungen präzise erfasst, visualisiert und analysiert werden kann. Gleich ob es sich dabei um die Beziehungen zwischen Personen, Kollektiven, Teams, Projekten, Begriffen, Städten, Standorten oder ganzen Volkswirtschaften handelt: Mit der SNA können theoretisch alle nur erdenklichen Beziehungen zwischen "Akteuren" untersucht werden (nähere Informationen siehe International Network for Social Network Analysis und FAS.research [www.fas.at).
Vermittelt werden wissenschaftliche Grundlagen der Sozialen Netzwerkanalyse und ein Überblick über existierende Strömungen und Ansätze der SNA.
Gemeinsame Lektüre klassischer und aktueller Texte der SNA, die von den Studierenden in Form von Referaten vorgestellt werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

aktive Mitarbeit und Anwesenheitspflicht, schriftliche Ausarbeitung und Präsentation der geforderten Produkte, Seminararbeit

Hinweis der SPL: bei Feststellung einer erschlichenen Teilleistung (Abschreiben, Plagiieren, Ghostwriting, etc.) muss die gesamte Lehrveranstaltung als geschummelt gewertet und als Antritt gezählt werden.

Zertifikat (optional) für das gesamte Lehrprogramm "Interdisziplinäre Kommunikation, Wissensnetzwerke und soziales Lernen": Absolvierung von mindestens 12 Semesterwochenstunden im Rahmen des Lehrprogramms Interdisziplinäre Kommunikation, Wissensnetzwerke und soziales Lernen. Informationen zum Lehrprogramm unter www.workinprocess.at.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Lehrveranstaltung besteht zum einen aus dem Vortrag der LV-Leiter, wobei den Studierenden in diesem Zusammenhang auch Unterrichtsmaterialien (in Form von PP-Folien) zur Verfügung gestellt werden. Zum anderen bearbeiten die TeilnehmerInnen (alleine oder in Gruppen) wichtige Texte der vorhandenen netzwerkanalytischen Literatur und stellen sie im Zuge von Referaten der Gruppe vor. Die Texte beziehen sich inhaltlich auf die oben vorgestellten
Schwerpunkte der LV (theoretische Grundlagen, methodische Grundlagen, Anwendungsbeispiele).

Prüfungsstoff

Gemeinsame Lektüre klassischer und aktueller Texte der SNA, die von den Studierenden in Form von Referaten vorgestellt werden.

Literatur

Burt, R.S. (1995): Structural Holes: The Social Structure of Competition.
Lin, N. (2002): Social Capital.
Scott, J. (2000): Social Network Analysis. A Handbook.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505: BA SM Wahlmodul
Geographie MG-S3-PI.m

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:43