Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

240004 PS PS Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (2017S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Weikert , Moodle
2 Salat , Moodle
3 Rohrbacher , Moodle

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").
An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit! Es wird empfohlen, das PS Einführung in das wiss. Arbeiten bereits absolviert zu haben!

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Folgende Termine für die verpflichtende Bibliotheksführung stehen zur Auswahl:

Montag 12.6.
Dienstag 13.6.
Montag 19.6.
Dienstag 20.6.
Montag 26.6. NEU!
Freitag, 7.7. NEU!

jeweils um 9 Uhr pünktlich in der Fachbereichsbibliothek Kultur- und Sozialanthropologie
Anmeldung in der Bibliothek erforderlich!

Tutoriumstermine (Tutorin: Astrid Baumgartner):
Das Tutorium als praktische Umsetzung der Lehrinhalte findet geblockt statt.
Jede/r Studierende kann sich selbst in den Moodle-Kurs einschreiben:
https://moodle.univie.ac.at/course/view.php?id=61870#section-0

Tutoriumsgruppe 1
Teil A: Do 08.06.2017 - 09:45-13:00 - IKSA HS-C
Teil B: Do 08.06.2017 - 14:00-17:00 - ZID Class Room 4, Uni Campus Hof 7

Tutoriumsgruppe 2
Teil A: Di 20.06.2017 - 09:45-13:00 - IKSA ÜR
Teil B: Di 20.06.2017 - 14:000-17:00 - ZID EDV-Raum 4 2C502 5.OG UZA II

Tutoriumsgruppe 3
Teil A: Mi 21.06.2017 - 16:45-20:00 - IKSA SR-D
Teil B: Do 22.06.2017 - 09:00-12:00 - ZID EDV-Raum 4 2C502 5.OG UZA II

Termine für die optionale E-Ressourcen-Schulung (E-Books, E-Journals, Datenbanken)
Voraussetzung: Teilnahme an Bibliotheksführung und Tutorium von Vorteil

Montag 12.6., 16.45-18.15 HS A
Dienstag 13.6., 16.45-18.15 Übungsraum
Montag 19.6., 13.15-14.45 Übungsraum

pünktlich, Anmeldung in der Bibliothek erforderlich!

Mittwoch 07.06. 09:45 - 13:00 Seminarraum D, NIG 4. Stock
Mittwoch 14.06. 09:45 - 13:00 Seminarraum D, NIG 4. Stock
Mittwoch 21.06. 09:45 - 13:00 Seminarraum D, NIG 4. Stock
Mittwoch 28.06. 09:45 - 13:00 Seminarraum D, NIG 4. Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt
Die Lehrveranstaltung behandelt folgende Themenfelder: Wissenschaftstheoretische Grundlagen wissenschaftlicher Forschung, Quellenkritik (inkl. Zitieren wissenschaftlicher Quellen), Grundlagen wissenschaftlicher Textproduktion und -rezeption, Themenfindung, Fragestellungen und Hypothesenbildungen im kultur- und sozialanthropologischen Kontext, Wissenschaftssprache und Relevanz wissenschaftlicher Terminologien, wissenschaftliche Recherche (Methoden), Differenzierung von Theorie und Empirie in disziplinären Zusammenhängen sowie Aufbau, Gestaltung und Struktur wissenschaftlicher Seminararbeiten.
Ziele
Lehrziele des Proseminars sind:
- den Studierenden einen Überblick über wichtige Bereiche des wissenschaftlichen Arbeitens zu verschaffen,
- Fragestellungen und Arbeitsbereiche sowie Methoden kultur- und sozialanthropologischer Forschung zu thematisieren,
- die Umsetzung von wissenschaftlichen Grundlagen kennenzulernen und an Hand praktischer Beispiele zu üben.
Methoden
Das Proseminar nutzt die Stärken partizipativer Lernprozesse, die aktive Beteiligung der Studierenden ist also integrativer Teil dieser prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung. Das Proseminar wird eLearning gestützt abgehalten und von einem Tutorium begleitet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungsnachweis:
+ kontinuierliche Anwesenheit
+ Mitarbeit in den Präsenzeinheiten
+ zeitgerechte Erledigung der Arbeitsaufgaben (individuell oder in der Gruppe)
+ Abgabe einer schriftlichen Proseminararbeit (laut Vorgaben der SeminarleiterIn)
Es wird nochmals explizit darauf hingewiesen, dass für eine positive Beurteilung alle Teilleistungen erbracht werden müssen!

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Leistungsnachweis:
+ kontinuierliche Anwesenheit
+ Mitarbeit in den Präsenzeinheiten
+ Teilnahme an den Gruppenarbeiten
+ zeitgerechte Erledigung der Arbeitsaufgaben (individuell oder in der Gruppe)
+ Abgabe einer schriftlichen Proseminararbeit (laut Vorgaben der SeminarleiterIn)

Es wird nochmals explizit darauf hingewiesen, dass für eine positive Beurteilung alle Teilleistungen erbracht werden müssen!

Prüfungsstoff

Erledigung der Hausübungen
Angabe einer Sammelmappe

Literatur

Literatur
Beer, Bettina / Fischer, Hans. 2000. Wissenschaftliche Arbeitstechniken in der Ethnologie. Berlin: Dietrich Reimer.

Esselborn-Krumbiegel, Helga. 2008. Von der Idee zum Text: Eine Anleitung zum wissenschaftlichen Schreiben. 3. Aufl., Paderborn: Ferdinand Schönigh (UTB 2334).

Franck, Norbert / Stary, Joachim. 2009. Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens. 15. Aufl., Paderborn usw.: Ferdinand Schöningh (UTB 724).

Kruse, Otto. 2010. Lesen und Schreiben: Der richtige Umgang mit Texten im Studium. Wien: Huter & Roth (UTB 3355).

Gruppe 2

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit am 7.6.!

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Folgende Termine für die verpflichtende Bibliotheksführung stehen zur Auswahl:

Montag 12.6.
Dienstag 13.6.
Montag 19.6.
Dienstag 20.6.
Montag 26.6. NEU!
Freitag, 7.7. NEU!

jeweils um 9 Uhr pünktlich in der Fachbereichsbibliothek Kultur- und Sozialanthropologie
Anmeldung in der Bibliothek erforderlich!

Tutoriumstermine (Tutorin: Astrid Baumgartner):
Das Tutorium als praktische Umsetzung der Lehrinhalte findet geblockt statt.
Jede/r Studierende kann sich selbst in den Moodle-Kurs einschreiben:
https://moodle.univie.ac.at/course/view.php?id=61870#section-0

Tutoriumsgruppe 1
Teil A: Do 08.06.2017 - 09:45-13:00 - IKSA HS-C
Teil B: Do 08.06.2017 - 14:00-17:00 - ZID Class Room 4, Uni Campus Hof 7

Tutoriumsgruppe 2
Teil A: Di 20.06.2017 - 09:45-13:00 - IKSA ÜR
Teil B: Di 20.06.2017 - 14:000-17:00 - ZID EDV-Raum 4 2C502 5.OG UZA II

Tutoriumsgruppe 3
Teil A: Mi 21.06.2017 - 16:45-20:00 - IKSA SR-D
Teil B: Do 22.06.2017 - 09:00-12:00 - ZID EDV-Raum 4 2C502 5.OG UZA II

Termine für die optionale E-Ressourcen-Schulung (E-Books, E-Journals, Datenbanken)
Voraussetzung: Teilnahme an Bibliotheksführung und Tutorium von Vorteil

Montag 12.6., 16.45-18.15 HS A
Dienstag 13.6., 16.45-18.15 Übungsraum
Montag 19.6., 13.15-14.45 Übungsraum

pünktlich, Anmeldung in der Bibliothek erforderlich!

Mittwoch 07.06. 13:15 - 16:30 Übungsraum (A414) NIG 4. Stock
Mittwoch 14.06. 13:15 - 16:30 Übungsraum (A414) NIG 4. Stock
Donnerstag 22.06. 13:15 - 16:30 Seminarraum D, NIG 4. Stock
Mittwoch 28.06. 13:15 - 16:30 Übungsraum (A414) NIG 4. Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte:
Die Lehrveranstaltung behandelt folgende Themenfelder: Wissenschaftstheoretische Grundlagen wissenschaftlicher Forschung, Quellenkritik (inkl. Zitieren wissenschaftlicher Quellen), Grundlagen wissenschaftlicher Textproduktion und -rezeption, Themenfindung, Fragestellungen und Hypothesenbildungen im kultur- und sozialanthropologischen Kontext, Wissenschaftssprache und Relevanz wissenschaftlicher Terminologien, wissenschaftliche Recherche (Methoden), Differenzierung von Theorie und Empirie in disziplinären Zusammenhängen sowie Aufbau, Gestaltung und Struktur wissenschaftlicher Seminararbeiten.

Lehrziele des Proseminars sind:
- den Studierenden einen Überblick über wichtige Bereiche des wissenschaftlichen Arbeitens zu verschaffen,
- Fragestellungen und Arbeitsbereiche sowie Methoden kultur- und sozialanthropologischer Forschung zu thematisieren,
- die Umsetzung von wissenschaftlichen Grundlagen kennen zu lernen und an Hand praktischer Beispiele zu üben.
Methoden:
Das Proseminar nutzt die Stärken partizipativer Lernprozesse, die aktive Beteiligung der Studierenden ist also integrativer Teil dieser prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung. Das Proseminar wird eLearning gestützt abgehalten und von einem Tutorium begleitet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungsnachweis:

+ kontinuierliche Anwesenheit

+ Mitarbeit in den Präsenzeinheiten

+ zeitgerechte Erledigung der Arbeitsaufgaben (individuell oder in der Gruppe)

+ Abgabe einer schriftlichen Proseminararbeit (laut Vorgaben der SeminarleiterIn)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Um das Seminar positiv abzuschließen müssen alle Teilanforderungen erfüllt werden. Die Anforderungen werden in der ersten PS Einheit nochmals ausführlich erläutert.

Die Beiträge der einzelnen Teilleistungen werden für die Gesamtbeurteilung folgendermaßen gewichtet: Proseminararbeit (Portfolio)- 80 %, Anwesenheit/Mitarbeit- 20%.

Bei Zweifel an der Autorenschaft von schriftlichen Teilleistungen findet zur Abklärung ein mündliches notenrelevantes Gespräch statt.

Letzter Abgabetermin für die Proseminararbeit: 27.Juli 2017

Prüfungsstoff

siehe Leistungskontrolle

Literatur

Literatur:
Beer, Bettina / Fischer, Hans. 2000. Wissenschaftliche Arbeitstechniken in der Ethnologie. Berlin: Dietrich Reimer.
Boeglin, Martha. 2007. Wissenschaftlich arbeiten Schritt für Schritt. München: Wilhelm Fink (UTB 2927).
Esselborn-Krumbiegel, Helga. 2008. Von der Idee zum Text: Eine Anleitung zum wissenschaftlichen Schreiben. 3. Aufl., Paderborn: Ferdinand Schönigh (UTB 2334).
Franck, Norbert / Stary, Joachim. 2009. Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens. 15. Aufl., Paderborn usw.: Ferdinand Schöningh (UTB 724).
Kruse, Otto. 2010. Lesen und Schreiben: Der richtige Umgang mit Texten im Studium. Wien: Huter & Roth (UTB 3355).
Mautner, Gerlinde. 2011. Wissenschaftliches Englisch. Stilsicher Schreiben in Studium und Wissenschaft. Wien: UVK Verlagsgesellschaft mbH (UTB 3444).
Voss, Rödiger. 2010. Wissenschaftliches Arbeiten .......leicht verständlich! Stuttgart: Lucius & Lucius (UTB 8447)

Gruppe 3

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit! Es wird empfohlen, das PS Einführung in das wiss. Arbeiten bereits absolviert zu haben!

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Folgende Termine für die verpflichtende Bibliotheksführung stehen zur Auswahl:

Montag 12.6.
Dienstag 13.6.
Montag 19.6.
Dienstag 20.6.
Montag 26.6. NEU!
Freitag, 7.7. NEU!

jeweils um 9 Uhr pünktlich in der Fachbereichsbibliothek Kultur- und Sozialanthropologie
Anmeldung in der Bibliothek erforderlich!

Tutoriumstermine (Tutorin: Astrid Baumgartner):
Das Tutorium als praktische Umsetzung der Lehrinhalte findet geblockt statt.
Jede/r Studierende kann sich selbst in den Moodle-Kurs einschreiben:
https://moodle.univie.ac.at/course/view.php?id=61870#section-0

Tutoriumsgruppe 1
Teil A: Do 08.06.2017 - 09:45-13:00 - IKSA HS-C
Teil B: Do 08.06.2017 - 14:00-17:00 - ZID Class Room 4, Uni Campus Hof 7

Tutoriumsgruppe 2
Teil A: Di 20.06.2017 - 09:45-13:00 - IKSA ÜR
Teil B: Di 20.06.2017 - 14:000-17:00 - ZID EDV-Raum 4 2C502 5.OG UZA II

Tutoriumsgruppe 3
Teil A: Mi 21.06.2017 - 16:45-20:00 - IKSA SR-D
Teil B: Do 22.06.2017 - 09:00-12:00 - ZID EDV-Raum 4 2C502 5.OG UZA II

Termine für die optionale E-Ressourcen-Schulung (E-Books, E-Journals, Datenbanken)
Voraussetzung: Teilnahme an Bibliotheksführung und Tutorium von Vorteil

Montag 12.6., 16.45-18.15 HS A
Dienstag 13.6., 16.45-18.15 Übungsraum
Montag 19.6., 13.15-14.45 Übungsraum

pünktlich, Anmeldung in der Bibliothek erforderlich!

Mittwoch 07.06. 08:00 - 11:15 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Mittwoch 14.06. 08:00 - 11:15 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Mittwoch 21.06. 08:00 - 11:15 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Mittwoch 28.06. 08:00 - 11:15 Hörsaal C, NIG 4. Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt
Die Lehrveranstaltung behandelt folgende Themenfelder: Wissenschaftstheoretische Grundlagen wissenschaftlicher Forschung, Quellenkritik (inkl. Zitieren wissenschaftlicher Quellen), Grundlagen wissenschaftlicher Textproduktion und -rezeption, Themenfindung, Fragestellungen und Hypothesenbildungen im kultur- und sozialanthropologischen Kontext, Wissenschaftssprache und Relevanz wissenschaftlicher Terminologien, wissenschaftliche Recherche (Methoden), Differenzierung von Theorie und Empirie in disziplinären Zusammenhängen sowie Aufbau, Gestaltung und Struktur wissenschaftlicher Seminararbeiten.
Ziele
Lehrziele des Proseminars sind:
- den Studierenden einen Überblick über wichtige Bereiche des wissenschaftlichen Arbeitens zu verschaffen,
- Fragestellungen und Arbeitsbereiche sowie Methoden kultur- und sozialanthropologischer Forschung zu thematisieren,
- die Umsetzung von wissenschaftlichen Grundlagen kennenzulernen und an Hand praktischer Beispiele zu üben.
Methoden
Das Proseminar nutzt die Stärken partizipativer Lernprozesse, die aktive Beteiligung der Studierenden ist also integrativer Teil dieser prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung. Das Proseminar wird eLearning gestützt abgehalten und von einem Tutorium begleitet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungsnachweis:
+ kontinuierliche Anwesenheit
+ Mitarbeit in den Präsenzeinheiten
+ zeitgerechte Erledigung der Arbeitsaufgaben (individuell oder in der Gruppe)
+ Abgabe einer schriftlichen Proseminararbeit (laut Vorgaben der SeminarleiterIn)
Es wird nochmals explizit darauf hingewiesen, dass für eine positive Beurteilung alle Teilleistungen erbracht werden müssen!

Literatur

Literatur
Beer, Bettina / Fischer, Hans. 2000. Wissenschaftliche Arbeitstechniken in der Ethnologie. Berlin: Dietrich Reimer.

Esselborn-Krumbiegel, Helga. 2008. Von der Idee zum Text: Eine Anleitung zum wissenschaftlichen Schreiben. 3. Aufl., Paderborn: Ferdinand Schönigh (UTB 2334).

Franck, Norbert / Stary, Joachim. 2009. Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens. 15. Aufl., Paderborn usw.: Ferdinand Schöningh (UTB 724).

Kruse, Otto. 2010. Lesen und Schreiben: Der richtige Umgang mit Texten im Studium. Wien: Huter & Roth (UTB 3355).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39