Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

240016 VO Mehr als Flucht: Forschungserkenntnisse und Aussichten (3.2.2) (2017S)

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 10.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Freitag 17.03. 09:45 - 13:00 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Freitag 31.03. 09:45 - 13:00 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Freitag 28.04. 09:45 - 13:00 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Freitag 05.05. 09:45 - 13:00 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Freitag 19.05. 09:45 - 13:00 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Freitag 09.06. 09:45 - 13:00 Hörsaal A, NIG 4.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Ringvorlesung werden die Erkenntnisse aus Forschungen, Ergebnisse aus Initiativen und Einblicke in die Arbeit mit Flüchtlingen dargelegt. Ziel der Lehrveranstaltung ist es, mögliche Erkenntnisse bezüglich gesellschaftlicher Entwicklungen (Asylpolitik, Flüchtlingsarbeit, Integrationsmaßnahmen etc.) gemeinsam mit den Teilnehmenden zu diskutieren und praxisorientierte Lösungsansätze zu erarbeiten.

In sechs Blöcken werden verschiedene Forschungsfelder aus den kultur- und sozialanthropologischen Refugee-Studies beleuchtet, ein regionaler Schwerpunkt wird auf den Nahen Osten gelegt. Ein besonderes Augenmerk wird dabei methodischen und methodologischen Fragen zuteil.

Block 1: 17. März 2017, 9.45 - 13.00
Gedachte und gelebte Zugehörigkeiten und Abgrenzungen im Nahen Osten
Thomas Schmidinger, Gebhard Fartacek

Block 2: 31. März 2017, 9.45 - 13.00
Methodische Reflexionen und Einblicke in die Forschung mit Geflüchteten
Susanne Binder, Camilla Mittelberger, Andreas Schulz, Astrid Aringer, Sandra Fessl, Lukas Strauss

Block 3: 28. April 2017, 9.45 - 13.00
Aktuelle Forschungen
Monika Mokre: Kriminalisierung von Migrant_innen & Kriminalisierung von Migration
Katja Kaufmann: Google Maps, WhatsApp & Facebook Groups: Das Smartphone auf der Reise syrischer Flüchtlinge nach Österreich
Erwin Schweitzer: Integration von AsylwerberInnen aus der Perspektive der Sozialberatung in einem Wiener Flüchtlingshaus

Block 4: 5. Mai 2017, 9.45 - 13.00
Aktuelle Forschungen
Isabella Buber-Ennser & Judith Kohlenberger: Human Capital, Values, and Attitudes of Persons Seeking Refuge in Austria in 2015
Gabriele Weichart u.a.: Home Not Shelter - Grenzüberschreitungen in Forschung und Lehre
Lisa Lenz & Donata Kremsner: Ceurabics
Philipp Bruckmayr: schiitische Mobilisierung zwischen Syrien, Libanon, Iran und Afghanistan

Block 5: 19. Mai 2017, 9.45 - 13.00
Kooperationsansätze mit Bildungseinrichtungen in Bezug auf Flucht
Doris Englisch-Stölner: Überblick über diverse Maßnahmen an Wiener Schulen
Susanne Binder: Interkulturelles Mentoring für Schulen mit syrischen Mentor/innen
Mari Steindl: Jugendcollege
Tatjana Atanasoska & Michelle Proyer: Bildung für jugendliche Flüchtlinge
Daniela Marzoch & Ilija Kugler: UniClub vom Kinderbüro der Uni Wien

Block 6: 9. Juni 2017, 9.45 - 13.00
Praxisorientierte Lösungsansätze und Diskussionsrunde zur Asylpolitik
Andrea Richter: Interkulturelle Mobile Teams
Marie-Claire Sowinetz: UNHCR Bildungsmaterialien

Diskussionsrunde zu Asylpolitik, Flüchtlingsarbeit und Integrationsansätzen; u.a. mit Herbert Langthaler (asylkoordination), Martina Eigelsreiter (Büro für Diversität St. Pölten), Rainer Klien (SOS Mitmensch Burgenland), August Gächter (ZSI - Zentrum für Soziale Innovation) sowie: Vertreter/in des ÖIF (angefragt), Staatssekretärin Muna Duzdar (angefragt).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung

Prüfungstermine:
Es werden insgesamt vier Termine zur Auswahl stehen (Juni 2017, Oktober 2017, Dezember 2017, Jänner 2018).

Prüfungsstoff:
Pflichtliteratur passend zur Vorlesung (wird in der VO bzw. auf Moodle bekannt gegeben).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die schriftliche Prüfung umfasst 10 Fragen aus Artikeln der Pflichtliteratur.
Pro Prüfungsfrage können maximal 10 Punkte erreicht werden (d.h. insgesamt max. 100 Punkte erreichbar).

Notenschlüssel:
100-88 Punkte: Sehr gut
87-75 Punkte: Gut
74-63 Punkte: Befriedigend
62-51 Punkte: Genügend
50-0 Punkte: Nicht genügend

Prüfungsstoff

Pflichtliteratur passend zur Vorlesung (wird in der VO bzw. auf Moodle bekannt gegeben).

Literatur

Wird in der Vorlesung bzw. auf Moodle bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 04.09.2017 11:49