Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

240029 VS Räume und Orte der Vergangenheit (3.3.3) (2016S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit!

Die Inhalte der Methoden-PS werden erwartet.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 04.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Freitag 08.04. 09:45 - 13:00 Übungsraum (A414) NIG 4. Stock
Freitag 22.04. 09:45 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Freitag 06.05. 09:45 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Freitag 20.05. 09:45 - 13:00 Seminarraum D, NIG 4. Stock
Freitag 03.06. 09:45 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Samstag 04.06. 09:45 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgehend von den rezenten Entwicklungen im Bereich der Erinnerungsforschung
wird im Rahmen dieser LV eine Einführung in die Anthropologie des Raumes
vorgenommen. Den Studierenden sollen dabei zunächst die Grundlagen einer
sozialkonstruktivistischen Raumtheorie vermittelt werden, anhand derer sie in
eigenständigen Arbeiten Räume und Orte als kulturelle Artefakte und Produkte
gesellschaftlicher und politischer Diskurse erforschen und kritisch hinterfragen werden.
Ein besonderer Schwerpunkt der LV liegt auf Gedächtnisorten (Gedenkstätten,
Denkmäler, Museen, Friedhöfen, Straßen- und Platznamen, Häusern, Landschaft)
als Träger von Erinnerungen. In diesem Kontext sollen u. a. die durch
Migration, Krieg und Traumata geprägten Erinnerungen und deren räumliche
Verortung untersucht werden, um dadurch die komplexen Konstruktionen,
Strategien und Bedeutungen zu verstehen, die Menschen den Orten, die sie
verlassen bzw. die ihnen weggenommen wurden, zuschreiben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung. Eigenständige Forschung der Studierenden
in Gruppen zu einem selbst gewählten Thema innerhalb der Rahmenthematik
(mündliche Gruppen.Präsentation und schriftliche Seminararbeit).
Regelmäßige Arbeitsaufgaben während des Semesters.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Seminarbeit mit eig. kleiner Forschung (100 Punkte)
Rechercheprotokoll (50 Punkte)
Mitarbeit (20 Punkte)
Exzerpte (insgs. 30 Punkte)
Präsentation (Gruppe) (50 Punkte)
Handout (Gruppe) (20 Punkte)

Alle Teilaufgaben müssen fristgerecht erfüllt werden.
Um zu Bestehen, ist der Erwerb von mind. 136 Punkten, prüfungsimmanente Teilnahme und die Erfüllung aller Teilaufgaben notwendig.

Prüfungsstoff

LV-Inhalt, die angegebene und weitere recherchierte Literatur

Literatur

Literatur wird in der ersten Einheit bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39