Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

240035 VO Einführung in die Sozialanthropologie Südostasiens (2016W)

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 06.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 13.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 20.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 27.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 03.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 10.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 17.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 24.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 01.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 15.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 12.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 19.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 26.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Lehrinhalt:
Allgemeine Einführung in die Region 'Südostasien' und die wichtigsten Methoden und Konzepte in der sozialanthropologischen Erforschung Südostasiens. Im Zentrum der Vorlesung stehen das festländische und insulare Südostasien. Die wichtigsten 'formativen' Phasen Südostasiens (z.B. Indisierung, Islamisierung), die in einem gewissen Grad zu einer Vereinheitlichung Südostasiens beitrugen und einigermaßen vergleichbare Entwicklungen im kontinentalen und insularen Südostasien einleiteten, werden behandelt. Zugleich soll damit gezeigt werden, wie die heutige ethnische, linguistische, kulturelle und religiöse Vielfalt dieser Region entstanden ist. In der Besprechung der Kolonialära und der Dekolonisation wird die Entstehung des Nationalismus und das Aufkommen der Minderheitenproblematik behandelt - Entwicklungen deren Nachwirkungen bis heute zu verspüren sind (gewaltsam ausgetragene ethnische Konflikte, separatistische Bewegungen und bewaffneter Kampf von Minderheiten gegen die Zentralregierung etc.).

Lehrziele: Anhand von 'Klassikern' der sozialanthropologischen Forschung sollen (a) Grundkenntnisse über soziokulturelle Strukturen und Prozesse in Südostasien vermittelt werden sowie (b) wesentliche Linien in der Entwicklung anthropologischer Theoriebildung in Bezug auf Südostasien erkennbar gemacht werden. Durch Bezugnahme auf die übergreifenden sozialen und politischen Bedingungen, in deren Rahmen anthropologische Forschung und Theoriebildung erfolgte, sollen auch (c) Informationen über historische und gesellschaftliche Entwicklung Südostasien vermittelt werden.

Lehrmethoden: Frontalunterricht unter kontrolliertem Einsatz didaktischer Hilfsmittel (PowerPoint, DVD, e-learning etc.).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die VO bietet ein zu erwerbendes Skriptum. Schriftliche Prüfung am Ende des Semesters.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestens 50% der schriftlichen Prüfung muss positiv absolviert werden.

Prüfungsstoff

Unterrichtsinhalt, Skriptum und Pflichtliteratur.

Literatur

Skriptum inkluisive Pflichttexten.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39