Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

240042 VO Globalisierung, Medien und kulturelle Praktiken (3.3.1) (2012W)

Theoretische Perspektiven und Fallbeispiele

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 11.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Donnerstag 18.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Donnerstag 25.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Donnerstag 08.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Donnerstag 15.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Donnerstag 22.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Donnerstag 29.11. 13:15 - 14:45 Übungsraum (A414) NIG 4. Stock
Donnerstag 06.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Donnerstag 13.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Donnerstag 10.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Donnerstag 17.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Donnerstag 24.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal A, NIG 4.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im ersten Drittel der Lehrveranstaltung werden grundlegende theoretische Perspektiven vorgestellt: In Hinblick auf Globalisierung liegt der Schwerpunkt auf „cultural flows“ im Sinne von Arjun Appadurai sowie auf den Verflechtungen von lokalen und globalen Prozessen. Medienanthropologische Zugänge werden diskutiert, die soziokulturelle Aspekte und Kontexte in Produktion und Nutzung von Medientechnologien behandeln. Kulturelle Praktiken werden im Rahmen der VO zum einen in Zusammenhang mit theoretischen Ansätzen von Pierre Bourdieu und Vertretern der Cultural Studies erörtert. Zum Anderen werden verschiedene Erklärungsmodelle zu Ritual und Performance diskutiert, die von besonderer Relevanz für Medien und Globalisierung sind (z.B. Ritualtransfer).

Im weiteren Verlauf widmet sich die Vorlesung der Präsentation und Diskussion von Fallbeispielen, die wiederum mit den theoretischen Grundlagen verknüpft werden. Dazu zählen
- die globale Zirkulation von Bollywoodfilmen und die (Medien)Praktiken im Rahmen ihrer Fankulturen,
- die Verflechtungen von Ritual und Medien (Internet) in Bezug auf die „Inti Raimi“ - Feiern in Otavalo (Ecuador) und im globalen transnationalen Raum,
- die Globalisierung und Medialisierung des mexikanischen „Dia de los Muertos“ (Allerheiligen) in Zusammenhang mit Tourismus, Migration, Internet und Kino,
- die Nutzungspraktiken und Produktionskontexte einer First Nations Online-Umgebung in Kanada,
- Repräsentation, Diskussion und Identitätskonstruktion lokaler Fankulturen in Online-Medientechnologien,
- Indigene Medientechnologien zwischen Lokalität und Globalisierung,
- Aktivismus, Macht, Politik und Soziale Medien.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung und Übungsarbeit (max. 5 Seiten, ist bei der Prüfung abzugeben)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Vorlesung kombiniert die Präsentation und Diskussion von theoretischen Grundlagen zu den drei thematischen Feldern und ausgewählten Fallstudien aus verschiedenen regionalen Kontexten. Die Studierenden sollen dabei Kompetenzen für die Verknüpfung von unterschiedlichen Themen, Theorien und Diskursen in Hinblick auf kulturelle Aspekte der Globalisierung erwerben.

Prüfungsstoff

Literatur

Literatur (wird noch ergänzt und auf der Lernplattform bekannt gegeben):

Budka, Philipp, Bell, Brandi, Fiser, Adam 2009: MyKnet.org: How Northern Ontario's First Nation communities made themselves at home on the World Wide Web. The Journal of Community Informatics, 5(2), http://ci-journal.net/index.php/ciej/article/view/568/450

Eriksen, Hylland 2007: Globalization:The Key Concepts. London & NY, Berg.

Mader, Elke und Budka, Philipp 2009: Shah Rukh Khan @ Berlinale. Bollywood Fans im Kontext medienanthropologischer Forschung. In: Tieber, Claus (Hg.), Fokus Bollywood. Indisches Kino in wissenschaftlichen Diskursen. Münster, Lit Verlag, 117-131.

Mader, Elke 2007: Encounters with Otavalo. Ritual, Identities, and the Internet. In: Muršic, Rajko und Jaka Repic (Hg.), Places of Encounter. In memoriam Borut Brumen. Ljubljana, Zupanjceva knjiznica, 221-239.

Grimes, Ronald 2006: Rite out of Place. Ritual, Media, and the Arts. Oxford et. al., OUP.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39