Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

240058 AG (EC - EF2) Einführung in die Internationale Entwicklung (2019W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.10. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 22.10. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 05.11. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 19.11. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 03.12. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 17.12. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 14.01. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 28.01. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Anhand eines Überblicks über zentrale Primärtexte der Entwicklungstheorien, hauptsächlich ab den 1950er Jahren bis in die Gegenwart, sollen (Entwicklungs-)Theorien als Handwerkszeug der Entwicklungsforschung und Kristallisationspunkte von Denkhorizonten, Ideologien und aktuellen Herausforderungen des Begreifens von Welt, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft erarbeitet werden.
Entlang des Lehrbuchs (Schmidt/ Schröder 2016) werden verschiedene und komplementäre, kritische und kritisierte Texte nebeneinander gestellt; für sich und im Vergleich diskutiert und soll ihre jeweilige Historizität, theoretische Komplexität und in mancher Hinsicht reale Banalität verstanden werden.
Jeder Einheit geht eine individuelle Lektüre und kurze, schriftliche Auseinandersetzung eines Buchabschnitts voraus. In den Einheiten wird die Thematik kontextuiert und von Referatsgruppen in eine kontroverse Debatte integriert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Anwesenheit und Mitarbeit, individuelle Kurzkommentare zur jeweiligen Einheitslektüre, Gruppenreferat.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Gemäß Vorgaben der Universität. Wird genauer in der ersten Einheit bekanntgegeben.
Mindestanforderung für positive Note: 50% der Gesamtleistung, Anwesenheit (einmaliges Fehlen gestattet).
Beurteilung: 1-100 Punkte. Nichtabgaben können mit Minuspunkten geahndet werden.
Neben der normalen Anmeldung ist für die Aufnahme in den Kurs Anwesenheit in der ersten Einheit verpflichtend (bzw. eine Abwesenheit vorher anzukündigen).

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung.

Literatur

Verpflichtend (= Lehrbuch)
Schmidt, L., & Schröder, S. (Hrsg.). (2016). Entwicklungstheorien: Klassiker, Kritik und Alternativen. Wien: Mandelbaum.

Weiterführend
Müller, F., Sondermann, E., Wehr, I., Jakobeit, C., & Ziai, A. (Hrsg.). (2014). Entwicklungstheorien: weltgesellschaftliche Transformationen, entwicklungspolitische Herausforderungen, theoretische Innovationen. Baden-Baden: Nomos.
Peet, R., & Hartwick, E. R. (2009). Theories of development: contentions, arguments, alternatives. New York: Guilford Press.

Weitere Literatur wird in der LV bekanntgegeben.

Es wird (vsstl. in der ersten Einheit) die Möglichkeit geben, das Lehrbuch zum vergünstigten Preis von 15,00 EUR vom Verlag zu erwerben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Erweiterungscurriculum IE Vertiefung; MA Globalgeschichte und Global Studies, Modul Theorien, Quellen und Methoden der Globalgeschichte und Global Studies (Modulteil Global Studies)

Letzte Änderung: So 09.02.2020 18:28