Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

240060 VS Aktuelle Trends in der Europäischen Bildungsanthropologie (3.2.4) (2019S)

Forschen im Kontext des EU Projektes TRANSCA (Translating Socio-Cultural Anthropology into Education)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 08.03. 09:45 - 18:15 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Freitag 12.04. 09:45 - 16:30 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Freitag 07.06. 09:45 - 16:30 Seminarraum A, NIG 4. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Aktuelle Trends in der Europäischen Bildungsanthropologie - Forschen im Kontext des EU Projektes TRANSCA (Translating Socio-Cultural Anthropology into Education)
Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung
Im Zentrum der Lehrveranstaltung steht die inhaltliche Einbindung der Studierenden in ein derzeit laufendes EU Projekt (https://transca.univie.ac.at) welches am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie der Universität Wien durch die LV-Leiterinnen koordiniert wird.
Die Studierenden erhalten die Möglichkeit europäische, bildungsanthropologische Projekte aus pädagogischer, sozialwissenschaftlicher und methodischer Perspektive dahingehend zu analysieren, als zentrale Begriffe und Konzepte daraus gefiltert werden sollen. Diese Termini und Konzepte werden in weiterer Folge für die unterschiedlichen Beteiligten in Bildungssystemen (LehrerInnen, SchülerInnen, Eltern) "übersetzt" bzw. entsprechend formuliert um dann als Teil des Projektes TRANSCA in einem Concept Book für unterschiedliche AnwenderInnen publiziert zu werden.
Zielsetzungen:
-- Auseinandersetzung mit methodischen und theoretischen bildungsanthropologischen Ansätzen auf europäischer Ebene.
--Entwicklung eines grundlegenden Verständnisses anthropologischer Anforderungen an ethnologische Konzepte für die Bildungslandschaft und deren AkteurInnen
--Einbindung in ein bestehendes EU Projekt am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie
--Kenntnisse im Bereich der Wissenschaftskommunikation erlangen
Das Vorlesungseminar besteht aus medienunterstützten Einführungsvorträgen durch die LV-Leiterinnen und wird durch Plenumsdiskussionen, Präsentationen und Gruppenarbeiten erweitert. Auf einer Moodle-Plattform stellen die LV-Leiterinnen die Unterlagen und weiterführende Literatur zur Verfügung. Außerdem können die Online-Foren der Plattform zum Austausch und zur Kommunikation genutzt werden. Der konkrete projektspezifische Bezug (TRANSCA) erweitert das internationale und forschungsspezifische Niveau der LV im Bereich der Wissenschaftskommunikation.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Recherchearbeiten : Präsentationen : Seminararbeit (25:25:50= 100% der Leistungskontrolle)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestens 50% muss positiv absolviert werden.

Prüfungsstoff

Inhalte des VOSE, Literatur, Beteiligung

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39