Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

240061 VO+UE VM7 / VM8 - Intersektionalität und alternative Medienproduktion (2021W)

Wie hören sich Dimensionen von Intersektionalität an?

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHTISK

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

------ACHTUNG----------1. Einheit ONLINE-----------LINK folgt in Kürze!!!

Das teilgeblockte Seminar wird als hybrides Format geplant, um auf die aktuellen behördlichen Bedingungen reagieren zu können, dh die Lehre wird sowohl virtuell (auf Moodle von Block zu Block aktualisierte Ortsabläufe!) als auch im Radio selbst stattfinden.
In einzelnen Fällen - also zu Beginn des Semesters z.B. - soll auch der Seminarraum der IE, wie im Vorlesungsverzeichnis oben angegeben, genutzt werden.

Da inhaltlich und organisatorisch die einzelnen Blocktermine aufeinander abgestimmt sind, kann ein Versäumen eines dieser Blöcke weder nachgeholt noch kompensiert werden. Ein einmaliges Fehlen ist gestattet, die versäumten Inputs und technischen Unterstützungen müssen dann in Eigenregie erfolgen und nachgeholt werden. Wir ersuchen um eine vorab Klärung, ob Sie die gesamte Terminkette anwesend sind (virtuell oder analog), da diese LV aufgrund der Praxisorientierung begehrt ist, aber auch eine verlässliche Präsenz benötigt, da wir auch kollektive Lernbereiche initiieren und ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Selbstorganisation voraussetzen.

Freitag 08.10. 09:00 - 12:00 Digital
Freitag 22.10. 09:00 - 12:00 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 05.11. 09:00 - 12:00 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 19.11. 09:00 - 12:00 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 03.12. 09:00 - 12:00 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 17.12. 09:00 - 12:00 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 21.01. 09:00 - 12:00 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Intersektionalität und alternative Medienproduktion, eine Kooperation mit Radio ORANGE 94.0, dem größten nichtkommerziellen Community Radio in Mitteleuropa.
Selbständige Recherche und individuelles Setting; Erwerb von Basiskompetenzen zu Audio-/Online- und Radioproduktion/Podcasts als Praxistraining im Sinne der Umsetzung/Erprobung von qualitativen Methoden (konkrete Planung/Umsetzung/Reflexion bei der Durchführung von qualitativen Interviews, Expertinnen Interviews, Gruppendiskussionsverfahren und Moderation im Studio vor Ort und/oder virtuelle Kompetenzen (Tools und Techniken für: Mobile Reporting, Online-Interviews führen, Zoomtraining, Gesprächsführung usw.). Je nach Bedarf Einzelner od. der Gruppe kann auf bestimmte Praxisbereiche näher eingegangen werden. Wir bemühen uns um höchstmögliche Flexibilität, die von Ihren Inputs lebt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Teilnahme, abgrenz- und operationalisierbares Audiokonzept (Einzelarbeit oder in Absprache mit den LV-Leiterinnen auch in Kleingruppen möglich, wenn das Thema dazu passend ist), Rechercheliste zur eigenen Themenwahl, Gestaltung eines Beitrags, Mitarbeit bei einer Live- oder vorproduzierten Sendung, die on air gehen kann und auch in das Radioarchiv CBA eingepflegt wird (als Podcast dauerhaft abrufbar). Das Endprodukt ist ein 7-10 Minuten langer Audiobeitrag. Die Gestaltung und Produktion ist Teil der theoretischen Radioarbeit. Journalitische Grundlagen, Medienrecht und -ethik können nur am Rande gestreift werden. Die Auseinadersetzung mit Themen der Intersektionalität erfolgt anhand von Literatur (bereits auf Moodle, die erweiterbar ist) sowie in Eigenrecherche. Methoden der Entwicklungsforschung sind ebenfalls Teil der Umsetzung im Audioformat, wie zB Interviewführung od. Gruppengespräche, Beobachtungen od auch der Umgang mit Zahlen und Daten usw.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Interesse an Mediengestaltung und -bildung, (Audio-) Technik, selbständige Themensuche und Themenabgrenzung; Neugierde an der Gestaltung von wissenschaftlichen Themen und die Umsetzung fürs Hören, regelmäßige Teilnahme; Diskussions- und Selbstreflexionsbereitschaft.

Prüfungsstoff

Basistexte lesen sowie Übungen zur Audiogestaltung, Erarbeitung eines Audiokonzepts für eine gemeinsame Sendung (on Air oder gebauter Beitrag), ausgearbeitete Audiokonzepte und Quellensammlungen nach eigener Themenrecherche zu Themen der Intersektionalität.

Literatur

Basistexte lesen, die zu Semesterbeginn auf Moodle bereit stehen, sowie Übungen zur Audiogestaltung, Erarbeitung eines Audiokonzepts für eine gemeinsame Sendung (on Air oder gebauter Beitrag), ausgearbeitete Audiokonzepte und Quellensammlungen nach eigener Themenrecherche zu Themen der Intersektionalität.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

VM7 / VM8

Letzte Änderung: Do 30.09.2021 10:30