Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

240108 SE VM 3/ VM4 - Krisen (in) der Gesellschaft (2020W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
SGU

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 2.11.2020: Bis auf Widerruf Umstellung auf digitale Lehre

Die Vorbesprechung findet in der ersten LV-Einheit online statt - mit Zugang über moodle. (Für Interessent*innen der Warteliste kann ein Gast-Link bereitgestellt werden).

Die Lehrveranstaltung wird dann voraussichtlich in Form von Präsenzterminen vor Ort und Online-Einheiten stattfinden.
Dies richtet sich u.a. auch nach der Anzahl der Teilnehmenden.

Technische Voraussetzungen für Studierende
• Für die Präsenzeinheiten, die online besucht werden benötigen die Teilnehmenden ein Endgerät wie Smartphone oder Laptop sowie Internetzugang. Sie können an den Onlinesitzungen auch von einem Unigebäude aus teilnehmen.
• An die Kommunikation während der Präsenzeinheiten sollten sich alle mit Ton und Bild (Mikrofon und Kamera) beteiligen.
• Anwesenheit und aktive Mitarbeit im Rahmen der Präsenzeinheiten wird erwartet
• Studierende sollten die Lehrveranstaltungsleitung vor Beginn der Lehrveranstaltung informieren,
• falls sie die technischen Voraussetzungen nicht erfüllen
• sie aus einem wichtigen Grund (bei der ersten Einheit) nicht vor Ort anwesend sein können (zum Beispiel, weil sie zu einer Risikogruppe gehören oder nicht anreisen können)
• Recht auf eine abweichende Prüfungsmethode haben oder eine abweichende Prüfungsmethode brauchen, weil sie zu einer Risikogruppe gehören.

Donnerstag 08.10. 16:15 - 17:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 15.10. 16:15 - 17:45 Digital
Donnerstag 22.10. 16:15 - 17:45 Digital
Donnerstag 29.10. 16:15 - 17:45 Digital
Donnerstag 05.11. 16:15 - 17:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 12.11. 16:15 - 17:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 19.11. 16:15 - 17:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 26.11. 16:15 - 17:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 03.12. 16:15 - 17:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 10.12. 16:15 - 17:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 17.12. 16:15 - 17:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 07.01. 16:15 - 17:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 14.01. 16:15 - 17:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 21.01. 16:15 - 17:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 28.01. 16:15 - 17:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Krisen sind vielfältig: Allein in der jüngeren Vergangenheit wurden so verschiedene Krisen ausgerufen wie die internationale Finanzkrise, die Flüchtlingskrise, die ökologische Krise, die Klimakrise, oder die Corona-Krise. Mit dieser Vielfalt wird zugleich deutlich, dass sich der Krisenbegriff auf ganz unterschiedliche Bereiche beziehen kann. Krisen bezeichnen kritische Situationen, können Konflikte oder Wendepunkte markieren und können sich ganz unterschiedlich entfalten und auswirken. Unterschiedliche Krisen können sich auf verschiedenen Ebenen ereignen, weitere Kreise ziehen, gesellschaftliche Wirksamkeit entfalten und politische Reaktionen erzeugen. Sozialwissenschaftlich relevant sind nicht nur die proklamierten Krisen selbst, sondern vor allem deren gesellschaftliches Wirken und ihre Bearbeitung. Denn Krisen stehen jenseits gesellschaftlicher Routinen, durchbrechen das Alltägliche, und können als (kritischer) Wendepunkt und als Anlass gesellschaftlicher Transformation verstanden werden.

In der LV werden zuerst unterschiedliche theoretische Zugänge und Analysen zum Begriff der Krise erarbeitet. In Gruppen werden ausgewählte Beispiele detailliert analysiert und reflektiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

(1) regelmäßige Mitarbeit (= Lektüre und Vorbereitung der Texte, Beteiligung an den Diskussionen und Arbeitsgruppen) 40%
(2) Projektarbeit 30%
(3) Präsentationen 30%

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Note setzt sich aus den Bewertungen der Teilleistungen zusammen.

100-89 -1; 88-76 - 2; 75-64 - 3; 63-50 - 4

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

VM3, VM4

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26