Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

240128 SE VM1 / VM7 - Feministische politische Ökonomie (2020W)

Herrschaft, Akkumulation und Intersektionalität

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
SGU

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 08.10. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 15.10. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 22.10. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 29.10. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 05.11. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 12.11. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 19.11. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 26.11. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 03.12. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 10.12. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 17.12. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 07.01. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 14.01. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 21.01. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Donnerstag 28.01. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Feministische Forschung problematisiert grundlegende Annahmen, Konzepte und Methoden der neoklassischen Ökonomie sowie der Internationalen Politische Ökonomie. Die Trennungsdispositive öffentlich – privat und Produktion – Reproduktion stehen dabei häufig im Zentrum dieser Debatten. Wir beleuchten die gesellschaftlichen Verhältnisse von Produktion, Handel, Konsum und sozialer Reproduktion. Akkumulationsstrategien und soziale Reproduktion variieren historisch und räumlich, dennoch liegt die Verantwortung für soziale Reproduktion über geschlechtsspezifische Arbeitsteilung überwiegend bei Frauen. Liberale Feministinnen wurden von Feministinnen und ForscherInnen aus dem globalen Süden für ihren Eurozentrismus kritisiert. Weiße, heterosexuelle, bürgerliche Frauen und ihre Bedürfnisse und Interessen waren Ausgangspunkt ihrer theoretischen Überlegungen. Wir untersuchen liberale, materialistische und intersektionale Interventionen in die Politische Ökonomie und analysieren anhand von Fallbeispielen, wie ausgewählte Akkumulationsregime mit bestimmten Herrschaftsstrukturen und Unterdrückungsformen zusammenhängen.

Das Lehrformat hängt mit den aktuellen Entwicklungen und Möglichkeiten im Rahmen von Covid-19 zusammen. Ich plane, die Studierenden in zwei Gruppen zu teilen. Während die erste Gruppe vor Ort Referate halten und Artikel diskutieren wird, befindet sich die zweite Gruppe im Home-Learning und beschäftigt sich mit auf Moodle zur Verfügung gestellten Aufgaben. Die darauffolgende Woche wird getauscht. Sie kommen also alternierend jede zweite Woche ans Institut für Politikwissenschaft und bearbeiten dazwischen Fragestellungen selbständig oder in Kleingruppen.

Sollten wieder strengere Auflagen kommen, werden wir alle in den Modus des Home-Learning wechseln und via Moodle und Videoconference die Themen bearbeiten und diskutieren.

Sie erhalten in der ersten Oktoberwoche ein Mail, mit Informationen zur ersten Einheit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungsanforderungen hängen natürlich mit dem Lehrformat zusammen. Sofern wir alternierend im Hörsaal arbeiten können, sind folgende Leistungen zu erbringen: Lektüre der Grundlagentexte, Beteiligung an Diskussionen und Gruppenarbeiten, Referat, Bearbeitung von 5 Aufgabenstellungen und Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

VM1 / VM7

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:27