Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

240136 UE Zentrale Themen und Fragestellungen der Gender Studies (pi) (2023S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Für diese Lehrveranstaltung ist ausnahmslos eine Anmeldung während der Anmeldephase notwendig. Das Nichterscheinen in der ersten Einheit führt automatische zur Abmeldung von der Lehrveranstaltung.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 08.03. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 22.03. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 19.04. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 03.05. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 17.05. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 31.05. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 14.06. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 28.06. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

INHALT: In dieser Lehrveranstaltung geht es zum einen darum die Inhalte der Vorlesung zu vertiefen. Dazu werden wir uns in gemeinsamer Lektüre ausgewählten zentralen Texten, die in der Vorlesung präsentiert werden, widmen. Dabei werden durch vertiefende Inputs zentrale Begriffe der Gender Studies vertieft dargestellt und Lektürestrategien sowie weiterführende Fragestellungen erarbeitet.
ZIEL: Ziel der LV ist es, sich intensiver mit den theoretischen Inhalten auseinanderzusetzen und genauere Fragestellungen dazu zu entwickeln.
METHODE: Wir lesen gemeinsam Texte, diskutieren diese, probieren verschiedene schriftliche Kurzformate aus. Dabei wird es Einzelarbeiten, Gruppenarbeiten und Präsentationsformate geben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

In die Leistungskontrolle fließen die aktive Mitarbeit an der Lehrveranstaltung und eine abschließende Präsentation mit ein. Im Laufe der LV werden verschiedene Formen der abschließenden Präsentation vorgestellt und die Studierenden können eine davon frei wählen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

75 % Teilnahme (bzw. zwei Sitzungen Abwesenheit sind möglich), Aktive Mitarbeit, Präsentation

Prüfungsstoff

Die theoretischen Inhalte der Übung

Literatur

Literatur wird in der Lehrveranstaltung bekanntgegeben und teils als PDF zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 14.03.2023 12:09