Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

240501 PR Waterworlds Philippines - Austria (P1) (2021W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

The course can only be taken together with SE 240504 (5 ECTS) and you need to register for both courses.

Participation at first session is obligatory!

The lecturer can invite students to a grade-relevant discussion about partial achievements. Partial achievements that are obtained by fraud or plagiarized result in the non-evaluation of the course (entry 'X' in certificate). The plagiarism software 'Turnitin' will be used for courses with continuous assessment.
Do 27.01. 13:15-16:30 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 12.01.2021: Aufgrund der aktuellen Situation findet die LV bis Semesterende digital statt.
----
Update 10.12.2021: Die LV findet bis zum Beginn der Weihnachtsferien digital statt.

Update 22.11.2021: Aufgrund des Lockdowns findet die LV bis 12.12.2021 digital statt.
----
Die Lehrveranstaltung soll nach Möglichkeit in Präsenz durchgeführt werden. Aufgrund der jeweils geltenden Abstandsregelungen und anderer Maßnahmen kann es zu Anpassungen kommen.

Donnerstag 14.10. 13:15 - 16:30 Übungsraum (A414) NIG 4. Stock
Donnerstag 21.10. 13:15 - 16:30 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Donnerstag 28.10. 13:15 - 16:30 Übungsraum (A414) NIG 4. Stock
Donnerstag 04.11. 13:15 - 16:30 Hörsaal A, NIG 4.Stock
Donnerstag 25.11. 13:15 - 16:30 Digital
Donnerstag 16.12. 13:15 - 16:30 Digital
Donnerstag 13.01. 13:15 - 16:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Feldpraktikum kann nur in Verbindung mit dem Methodenseminar gleichen Titels absolviert werden. Feldpraktikum und Methodenseminar dienen dem Erwerb und der Erprobung forschungspraktischer Fertigkeiten im Bereich der empirischen Sozialforschung. Insbesondere wird die Entwicklung und Durchführung eines auf ethnographischer Feldforschung beruhenden Forschungsprojekts in einem vorrangig außereuropäischen Lokalkontext geübt.

Inhaltlich setzen wir uns mit sozialen Phänomenen, Praktiken und Bedeutungen von Trink- und Brauchwasser auseinander, wie sie sich auf den Philippinen und Österreich aus komparatistischer Perspektive manifestieren. Innerhalb dieses breiten thematischen Rahmens erarbeiten die Studierenden je nach eigenen Interessen individuell oder in Gruppen ihr eigenes Forschungsprojekt; exemplarische Forschungsthemen stellt der LV-Leiter auf Basis seiner eigenen Forschungen vor. Nach einer thematischen Einführung durch den LV-Leiters und unter dessen Anleitung entwickeln die Studierenden ein Forschungskonzept, erheben ethnographische Daten, werten diese aus und stellen die Forschungsergebnisse in Form eines Abschlussberichts dar.

Wenn die COVID-19-Situation es zulässt, findet als zentraler Bestandsteil des Feldpraktikums voraussichtlich zwischen 3. und 30. Jänner 2022 ein Feldaufenthalt auf den Philippinen statt, der vorrangig der Datenerhebung für die jeweiligen Forschungsprojekte dient. Englisch ist eine der Amtssprachen auf den Philippinen; entsprechende Englischkenntnisse werden für die empirischen Erhebungen im Feld vorausgesetzt. Sollte diese Forschungsreise nicht möglich sein, beschränken sich alle Feldforschungsaktivitäten auf Österreich; hierfür sind entsprechende Deutschkenntnisse erforderlich.

Die erhobenen Daten und erarbeiteten Analysen werden im SoSe 2022 in einem thematischen Seminar (Arbeitstitel: „Sozialanthropologie des Wassers“) weiterentwickelt; eine Teilnahme an diesem Seminar ist jedoch keine Voraussetzung, um am Feldpraktikum teilnehmen zu können.

Die Kosten des Feldaufenthalts auf den Philippinen betragen (ohne Verpflegung und nach bisherigen Erfahrungen) etwa EUR 1.600. 40% dieser Kosten werden von der Universität Wien in Form eines Unterstützungsbeitrages refundiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

o Anwesenheit und aktive Teilnahme, Feldaufenthalt/Feldforschung auf den Philippinen bzw. Österreich
o Präsentation von Zwischenergebnissen (10 Punkte)
o Feldtagebuch (10 Punkte)
o Datensammlung (40 Punkte
o Abschlussbericht (40 Punkte)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für alle Teilleistungen sind insgesamt 100 Punkte zu erreichen.

Beurteilungsschlüssel:
91 - 100 Punkte = 1 (sehr gut)
81 - 90 Punkte = 2 (gut)
71 - 80 Punkte = 3 (befriedigend)
61 - 70 Punkte = 4 (genügend)
00 - 60 Punkte = 5 (nicht genügend)

Prüfungsstoff

Literatur

Wagner, John Richard, Ed. (2013). The Social Life of Water. New York; Oxford: Berghahn

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 12.01.2022 09:09