Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

240502 PR Feldpraktikum: Krampusse in Osttirol: Praktiken im Vergleich (P1) (2016W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Methodenseminar und Feldpraktikum ausschließlich gemeinsam!

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Feldaufenthalt: 30.10.-06.11.2016 und 28.11.-11.12.2016

Montag 03.10. 15:00 - 18:15 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Montag 17.10. 15:00 - 18:15 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Montag 14.11. 15:00 - 18:15 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Montag 23.01. 15:00 - 18:15 Seminarraum A, NIG 4. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen des Feldaufenthalts werden von den Studierenden die im begleitenden Seminar entwickelten Forschungsdesigns umgesetzt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Durchgehende Anwesenheit während der zwei Feldaufenthalte:
1. Aufenthalt: 30.10.-06.11.2013 (informelle Gespräche, ExpertInneninterviews, Besuche und Beobachtungen bei Maskenschnitzern, erste qualitative Interviews)
2. Aufenthalt: 28.11.-11.12.2013: Intensivinterviewphase, Teilnehmende Beobachtungen, systematische Beobachtungen.
Der Leistungsnachweis erfolgt entlang der üblichen Methoden des Projektcontrollings. Die 10 ECTS (= Workload pro Studierenden von 250 Arbeitsstunden im Feld) werden jedenfalls eingefordert.

Forschungsdokumentation auf Datenträger mit dem empirischen Originalmaterial
Achtung: letztmöglicher Abgabetermin: 15. Februar 2017

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ausweitung der Methodenkompetenz der KSA durch Forschungspraxis im Rahmen eines insgesamt dreiwöchigen Feldaufenthaltes an verschiedenen Orten in Osttirol Durchführung von Erhebungen und anschließend Aufbereitung und Auswertung der erhobenen Daten.
Durchgehende Anwesenheit

Prüfungsstoff

Primär sollen die klassischen Methoden der KSA (teilnehmende Beobachtung, qualitative Interviews verschiedener Art) zum Einsatz gelangen. Die Durchführung der Erhebung wird von den LV-LeiterInnen laufend gecoached und gemeinsam reflektiert. Nach dem Feldaufenthalt werden die gewonnenen Daten sachgerecht aufbereitet und durch das Seminar wird die Auswertung der in der Feldforschung gewonnenen Daten begleitet.

Literatur

Ist von den Studierenden selbst zu recherchieren.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:40