Universität Wien FIND

250034 UE Übung: Schulmathematik 1 (Arithmetik und Algebra) (2015W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 25 - Mathematik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Götz
2 Ulovec, Moodle
3 Steinbauer, Moodle
4 Steinbauer, Moodle
5 Bot

An/Abmeldung

Gruppen

Gruppe 1

Die VORBESPRECHUNG am 5. Oktober 2015, 17 Uhr, ist UNBEDINGT PERSÖNLICH zu besuchen, um an den Übungen teilnehmen zu können. Für eine Teilnahme an den Übungen ist also sowohl eine Anmeldung über UNIVIS als auch die Anwesenheit bei der Vorbesprechung notwendig.

max. 28 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.10. 17:00 - 17:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 12.10. 17:00 - 17:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 19.10. 17:00 - 17:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 09.11. 17:00 - 17:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 16.11. 17:00 - 17:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 23.11. 17:00 - 17:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 30.11. 17:00 - 17:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 07.12. 17:00 - 17:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 14.12. 17:00 - 17:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 11.01. 17:00 - 17:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 18.01. 17:00 - 17:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 25.01. 17:00 - 17:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgehend von konkreten Aufgaben zum Rechnen soll das arithmetische und algebraische Unterrichtsverständnis eine Vertiefung erfahren. Die zu behandelnden Themen werden natürlich eng an die Inhalte der zugehörigen Vorlesung angelehnt sein. Dennoch kann die Mathematik nur durch Selbsttun verinnerlicht werden. Die Übungen sind daraufhin ausgerichtet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für positive Absolvierung müssen die TeilnehmerInnen über das gesamte Semester mindestens 2/3 aller Aufgaben als gelöst angekreuzt haben, und mindestens zweimal eine Lösung einer (Teil-)Aufgabe an der Tafel präsentieren und sich an den Diskussionen der Aufgaben in den Übungseinheiten regelmäßig beteiligen; in der positiven Benotung kommt der Tafelleistung das Hauptgewicht zu, die anderen Komponenten geben den Ausschlag, falls zwischen zwei Noten zu entscheiden ist.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vorbereitung auf eine kompetente und reflektierte Unterrichtsplanung arithmetischer und algebraischer schulmathematischer Themen der AHS-Unter- und Oberstufe.

Prüfungsstoff

An konkreten Aufgaben soll der Stoff der zugehörigen Vorlesung fachlich vertieft und didaktisch reflektiert werden. Vorrechnen dieser Beispiele durch die Studierenden an der Tafel.

Gruppe 2

ACHTUNG! Wenn Sie an dieser Lehrveranstaltung teilnehmen möchten, melden Sie sich unbedingt zwischen 31. August und 13. September über UNIVIS an! Ohne Anmeldung können Sie nicht an dieser Lehrveranstaltung teilnehmen! Die Reihenfolge der Anmeldungen ist für die Aufnahme in die Lehrveranstaltung unerheblich. Sollten sich mehr Studierende anmelden als Plätze zur Verfügung stehen, werden die Plätze durch einen Zufallsgenerator vergeben. Studierende, die sich im Unterrichtsfach Mathematik im 2. Studienabschnitt befinden, werden dabei bevorzugt aufgenommen (dabei zählt der elektronische Eintrag im UNIVIS)! Nicht aufgenommene Studierende kommen auf eine Warteliste. Details zur Zuteilung siehe http://ssc-mathematik.univie.ac.at/betreute-studien/diplomstudium-unterrichtsfach-mathematik-auslaufend-kein-neueinstieg-moeglich/anmeldemodus-zu-lehrveranstaltungen/ . Falls bei der Vorbesprechung jemand mit Anmeldung nicht erscheint, wird dieseR Studierende von der Liste der TeilnehmerInnen gestrichen und die dadurch freiwerdenden Plätze der Reihe nach an die anwesenden Studierenden der Warteliste vergeben. Kommen Sie bitte also unbedingt pünktlich zur Vorbesprechung (Dienstag 6. Oktober 2015, 13:30 Uhr, Seminarraum 9, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 2. Stock)!

max. 28 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.10. 13:30 - 14:15 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 13.10. 13:30 - 14:15 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 20.10. 13:30 - 14:15 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 27.10. 13:30 - 14:15 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 03.11. 13:30 - 14:15 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 10.11. 13:30 - 14:15 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 17.11. 13:30 - 14:15 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 24.11. 13:30 - 14:15 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 01.12. 13:30 - 14:15 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 15.12. 13:30 - 14:15 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 12.01. 13:30 - 14:15 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 19.01. 13:30 - 14:15 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 26.01. 13:30 - 14:15 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Übung werden konkrete Aufgabenstellungen zur Arithmetik und Algebra im Mathematikunterricht der Sekundarstufe gelöst und diskutiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

In die Beurteilung fließen die folgenden Punkte ein:
*) Anzahl der vorbereiteten Übungsaufgaben (Kreuzerlliste in Moodle)
*) Präsentation von gelösten Übungsaufgaben an der Tafel
*) Beteiligung an der Diskussion der Aufgabenlösungen
Die konkreten Beurteilungskriterien werden bei der Vorbesprechung bekanntgegeben und auf Moodle hinterlegt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Durch selbst ausgeführte Aufgaben und Diskussion der Lösungswege Einblick in grundlegende Konzepte, Ideen und Methoden der Schulmathematik im Themenbereich Arithmetik und Algebra gewinnen.

Prüfungsstoff

Präsentation der eigenen Lösung von Übungsbeispielen durch die Studierenden in unterrichtsgerechter Form, Diskussion.

Gruppe 3

max. 28 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 07.10. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 14.10. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 21.10. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 28.10. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 04.11. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 11.11. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 18.11. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 25.11. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 02.12. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 09.12. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 16.12. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 13.01. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 20.01. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 27.01. 13:30 - 14:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Übungen bilden mit der dazugehörigen Vorlesung eine untrennbare Einheit: Der behandelte Stoff ist identisch, es werden bloss die beiden jeweils passenden Teile des Lernprozesses in der Vorlesung bzw. in der Übung ablaufen. Ein Verständnis der einschlägigen Begriffe kann daher nur auf Basis beider Veranstaltungen entstehen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für ein positives Absolvieren müssen Studierende über das gesamte Semester mind. 2/3 aller Aufgaben als gelöst angekreuzt haben, mind. zweimal eine Lösung einer (Teil)aufgabe an der Tafel präsentieren und sich an den Diskussionen der Aufgaben in den Übungseinheiten regelmäßig beteiligen; in der positiven Benotung kommt der Tafelleistung das Hauptgewicht zu, die anderen Komponenten geben den Ausschlag, falls zwischen zwei Noten zu entscheiden ist.

Gruppe 4

max. 28 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 07.10. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 14.10. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 21.10. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 28.10. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 04.11. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 11.11. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 18.11. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 25.11. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 02.12. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 09.12. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 16.12. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 13.01. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 20.01. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 27.01. 14:30 - 15:15 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Übungen bilden mit der dazugehörigen Vorlesung eine untrennbare Einheit: Der behandelte Stoff ist identisch, es werden bloss die beiden jeweils passenden Teile des Lernprozesses in der Vorlesung bzw. in der Übung ablaufen. Ein Verständnis der einschlägigen Begriffe kann daher nur auf Basis beider Veranstaltungen entstehen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für ein positives Absolvieren müssen Studierende über das gesamte Semester mind. 2/3 aller Aufgaben als gelöst angekreuzt haben, mind. zweimal eine Lösung einer (Teil)aufgabe an der Tafel präsentieren und sich an den Diskussionen der Aufgaben in den Übungseinheiten regelmäßig beteiligen; in der positiven Benotung kommt der Tafelleistung das Hauptgewicht zu, die anderen Komponenten geben den Ausschlag, falls zwischen zwei Noten zu entscheiden ist.

Gruppe 5

max. 28 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 01.10. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 08.10. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 15.10. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 22.10. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 29.10. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 05.11. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 12.11. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 19.11. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 26.11. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 03.12. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 10.12. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 17.12. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 07.01. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 14.01. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 21.01. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 28.01. 15:00 - 15:45 Seminarraum 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Übung werden konkrete Aufgabenstellungen zur Arithmetik und Algebra im Mathematikunterricht der Sekundarstufe gelöst und diskutiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Lehrveranstaltung mit immanentem Prüfungscharakter; die Beurteilung setzt sich aus der Anzahl der angekreuzten Beispiele, den Leistungen an der Tafel und der Mitarbeit in der Übung zusammen. Für positive Absolvierung müssen die TeilnehmerInnen über das gesamte Semester mindestens 2/3 aller Aufgaben als gelöst angekreuzt haben.

Die Kreuzerllisten sind online unter http://www.univie.ac.at/nuhag-php/kreuz/ verfügbar.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vertiefung des Inhalts der Vorlesung.

Prüfungsstoff

Vorbereitete Übungsbeispiele werden von den Studierenden an der Tafel präsentiert.

Information

Literatur

Siehe zugehörige Vorlesung!

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

LAD

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:54