Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

250050 SE Seminar für LAK (Stochastik) (2015W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 25 - Mathematik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Raith
2 Schlosser

An/Abmeldung

Gruppen

Gruppe 1

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 12.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 19.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 09.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 16.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 23.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 30.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 07.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 14.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 11.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 18.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 25.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Elementare Wahrscheinlichkeitstheorie, Zufallsvariable, Grenzwertsätze, endliche Markov Ketten, Konfidenzintervalle, statistische Tests.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Erfolgreicher Abschluss durch regelmäßige Mitarbeit, ein positiv beurteilter Vortrag und eine positiv beurteilte Abschlussprüfung. Hauptkriterium für die Note sind die Bewertungen der Abschlussprüfung und des Vortrags, die Mitarbeit kann für die Entscheidung zwischen zwei Noten von Bedeutung sein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Fähigkeit zum Lösen mathematischer Probleme, Fähigkeit Probleme und Lösungen zu präsentieren, Kenntnisse in Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik.

Prüfungsstoff

Interaktiv.

Gruppe 2

max. 24 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Vorbesprechung am Donnerstag, 1. Oktober 2015

Donnerstag 01.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 08.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 15.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 22.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 29.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 05.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 12.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 19.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 26.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 03.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 10.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 17.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 07.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 14.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 21.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 28.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Sätze und ihre Beweise bilden das Herz der Mathematik. In diesem Seminar sollen wahrscheinlichkeitstheoretische Beweise nicht-wahrscheinlichkeitstheoretischer Sätze vorgestellt und studiert werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Note setzt sich aus der Qualität des Vortrags, des Handouts, der durchgängigen Anwesenheit und aktiven Mitarbeit zusammen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ausweitung des mathematischen Horizonts, insbesondere betreffend Anwendungen der Wahrscheinlichkeitstheorie. Vortragstraining.

Prüfungsstoff

Studierende sollen in 2er Teams gut vorbereitete verständliche Vorträge halten, deren Inhalte als Diskussionsgrundlage vor Ort dienen. Dazu sollen Studierende ihren Vortrag zusammenfassende (oder weiterführende) Handouts zusammenstellen.
Die Vorträge sollen zur Mitarbeit anregen. Dazu eignen sich etwa, zwischendurch oder am Ende der Vorträge, geeignete Herausforderungen an die Zuhörerschaft, wie Quizfragen
(um die Aufmerksamkeit der Anwesenden vor Ort zu testen) oder leichte Hausaufgaben, die bis zum folgenden Termin zu lösen sind. Im Anschluss an die Vorträge sollen Studierende gemeinsam die Qualität der Vorträge diskutieren, etwaige Verbesserungsvorschläge erörtern, etc.

Information

Literatur

Literaturvorschläge sind auf der LV-Homepage zu finden und werden in den Seminareinheiten angeboten

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

LAM

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:54