Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

251279 UE Kooperative Implementierung nachhaltiger Stadt- und Regionalentwicklung (2024S)

3.00 ECTS (1.00 SWS), Universitätslehrgänge
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot der des Postgraduate Center. Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme eine Zulassung zum Universitätslehrgang / Masterprogramm "Kooperative Stadt- und Regionalentwicklung" bzw. Zertifikatsprogramm "Die nachhaltige Region" erforderlich ist. Weitere Informationen zu den Angeboten des Postgraduate Center finden Sie unter: www.postgraduatecenter.at

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Teil 1: Kooperation als Basis moderner Destinationsentwicklungen (Christian Baumgartner)
Teil 2: Wirkungsorientierung in der Stadt- und Regionalentwicklung - Monitorin und Evaluierung am Beispiel LEADER (Michael Fischer)
Teil 3: Kulinarische Regionen im Kontext einer Geography of Food (Norbert Weixlbaumer)

Modulziele:
Studierende
- verfügen über Überblickskenntnis über die wichtigsten konzeptionellen und theoretischen Debatten zur nachhaltigen Stadt- und Regionalentwicklung im internationalen und nationalen Kontext
- besitzen Verständnis für Auswirkungen auf der lokalen Ebene und deren Adaptionsmöglichkeiten
- verfügen über Differenzierungskompetenz zwischen wissenschaftlichen und öffentlichen / politischen Diskursen sowie der Mehrebenenrelationen (supranational national lokal)
- haben einen Überblick über gängige Analysemethoden zur nachhaltigen Stadt- und Regionalentwicklung und können diese anwenden
- haben Einblick in gängige Analyseverfahren erlangen Kenntnisse über Modellierungs- und Visualisierungskompetenzen
- besitzen Bewertungskompetenzen und können daraus Handlungsempfehlungen ableiten
- haben einen Überblick über gängige Partizipations- und Kommunikationstools in der Stadt- und Regionalentwicklung und können diese anwenden
- können gängige Partizipationswerkzeuge kritisch bewerten
- verfügen über Kommunikationskompetenzen für verschiedene Zielgruppen in der Stadt- und Regionalentwicklung

Weitere Infos: www.postgraduatecenter.at/kooperativregion

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit wird vorausgesetzt; Mitarbeit; Beteiligung an den gemeinsamen Lektüre- und Diskussionsprozessen; Abgabe von Vor- und Nachbereitungsaufgaben (Einzel- oder Gruppenarbeiten)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Gesamtnote dieser Lehrveranstaltung setzt sich aus den Benotungen aller Teil-Lehrveranstaltungen zusammen, die nach den jeweiligen ECTS-Punkten gewichtet werden. Alle Teilbenotungen müssen zumindest positiv absolviert werden.

Prüfungsstoff

Alle in der Lehrveranstaltung behandelten Inhalte. Unterstützendes Lernmaterial befindet sich auf Moodle.
Die Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent (siehe Art der Leistungskontrolle/erlaubte Hilfsmittel).

Literatur

Angaben zur Literatur folgen in der jeweiligen Lehrveranstaltung.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 10.06.2024 07:46