Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests ab 21.4.2021 finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

260018 VO P 14 Scientific Computing (2008S)

Computermethoden in der Theoretischen Physik (Anwendungen des Computers in der Theoretischen Physik)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 26 - Physik

Vorbesprechung: Di 4.3.2008, 13:15 - 14:45, Seminarraum A, Währingerstraße 17, 2. Stk., 1090 Wien
Ab Di 11.3.2008, 13:15-14:45, Seminarraum A

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung behandelt grundlegende Methoden des "Scientific Computing" (wissenschaftliches Rechnen)
wobei insbesondere auf Anwendungen in der theoretischen Physik eingegangen wird.

Das Gebiet des Scientific Computing ist interdisziplinär, zwischen der numerischen Mathematik, Informatik und Naturwissenschaft angesiedelt. Computersimulationen werden eingesetzt, um teure oder praktisch unmögliche Experimente an komplexen mathematischen Modellen eines gegebenen physikalischen Systems durchzuführen. Die so gewonnenen Einsichten können wiederum neue Anregungen an die Theorie liefern.

Im Zuge der Vorlesung werden folgende Inhalte an einfachen numerischen Verfahren besprochen und in den Übungen anhand von Beispielen programmiert und visualisiert:
" Graphik
" Interpolation
" numerische Ableitung
" numerische Integration
" Lösung nichtlinearer Gleichungen
" Ausgleichsrechnung
" gewöhnliche Differentialgleichungen
" partielle Differentialgleichungen
" lineare Gleichungssysteme
" Eigenwertprobleme
" Monte Carlo-Simulation

Die Lehrveranstaltung ist auch für Studierende des Diplomstudiums anrechenbar.

Art der Leistungskontrolle: schriftliche Prüfung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden erlernen Methoden zur numerischen Analyse und Lösung physikalischer Probleme. Verständnis der Lehrveranstaltung.

Prüfungsstoff

Entsprechend dem Typus der Lehrveranstaltung.

Literatur

Wird in der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PD250,320

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:55