Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

260041 PR Praktikum Computational Quantum Mechanics - Teil I (2010W)

5.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 26 - Physik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

FR wtl von 08.10.2010 bis 28.01.2011 13.30-17.00 Ort: Kurt-Gödel-Hörsaal, Strudlhofgasse 4, EG, 1090 Wien, nach Übereinkunft auch geblockt

Vorbesprechung: FR 8.10.2010 13:30 Kurt-Gödel-Hörsaal, Strudlhofgasse 4, EG, 1090 Wien

Details

max. 18 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einführung in die Simulation von quantenmechanischen Vielelektronen Systemen mit dem Schwerpunkt Festkörperphysik und Materialphysik. Fundamentale Materialeigenschaften wie die elektronische Bandstruktur, effektive Kräfte zwischen den Teilchen, Schwingungseigenschaften, mechanische Eigenschaften, thermodynamische Eigenschaften und magnetische Eigenschaften werden mit Computersimulationen berechnet. Die eingesetzte Software, VASP, wurde zum Großteil in Wien entwickelt und findet international Verwendung. Im Rahmen des Praktikums können auch Programme zu ausgewählten Arbeitsgebieten der Computational Materials Science geschrieben werden (Monte Carlo, kinetic Monte-Carlo, Molekular Dynamik, Lösung von Schrödingergleichung etc.).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Das abgegebene Protokoll wird beurteilt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Benutzung quantenmechanischer Simulationsprogramme wie VASP (Vienna ab initio simulation package). Anwendung auf komplexe Fragestellungen in der Materialphysik. Übersicht über das Betriebssystem Linux, Skriptsprachen und Grafikprogramme zur Visualisierung der erhaltenen Daten.

Prüfungsstoff

Computerorientiert. Vorgänge in der Festkörperphysik sollen selbständig erarbeitet und simuliert werden. Der Schwierigkeitsgrad der behandelten Beispiele wächst graduell an.

Literatur

VASP online Manual

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PD217(teilweise),311(teilweise) (Teil 1 eines 6-stündigen PR)

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:55