Universität Wien FIND

260114 SE Seminar Applied isotope physics (2022W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 26 - Physik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Sofern es die geltenden Corona-Richtlinien der Universität Wien erlauben, wird diese Lehrveranstaltung als Präsenzlehre abgehalten. Aktuelle Informationen zu den Covid-Vorschriften entnehmen Sie bitte den Informationsseiten der Universität Wien, die für diesen Kurs relevanten Bestimmungen (Maskenpflicht, Zutrittsregelung, etc.) finden Sie ab Oktober im zugehörigen Moodle-Kurs. Sollten Sie Zugang benötigen, so kontaktieren Sie bitte den Lehrveranstaltungsleiter.

Mittwoch 12.10. 14:45 - 16:15 Victor-Franz-Hess-Hörsaal, Währinger Straße 17, Hoftrakt, 1. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 19.10. 14:45 - 16:15 Victor-Franz-Hess-Hörsaal, Währinger Straße 17, Hoftrakt, 1. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 09.11. 14:45 - 16:15 Victor-Franz-Hess-Hörsaal, Währinger Straße 17, Hoftrakt, 1. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 16.11. 14:45 - 16:15 Victor-Franz-Hess-Hörsaal, Währinger Straße 17, Hoftrakt, 1. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 23.11. 14:45 - 16:15 Victor-Franz-Hess-Hörsaal, Währinger Straße 17, Hoftrakt, 1. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 30.11. 14:45 - 16:15 Victor-Franz-Hess-Hörsaal, Währinger Straße 17, Hoftrakt, 1. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 07.12. 14:45 - 16:15 Victor-Franz-Hess-Hörsaal, Währinger Straße 17, Hoftrakt, 1. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 11.01. 14:45 - 16:15 Victor-Franz-Hess-Hörsaal, Währinger Straße 17, Hoftrakt, 1. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 18.01. 14:45 - 16:15 Victor-Franz-Hess-Hörsaal, Währinger Straße 17, Hoftrakt, 1. Stk., 1090 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Achtung LVA wird auf Englisch abgehalten! Das Seminar soll der Ergänzung und Vertiefung des Wissens der Kern- und Isotopenphysik mit Fokus auf Anwendungen kernphysikalischer Methoden dienen. Besonderer Wert wird auf Verbindungen zu anderen Bereichen der Physik gelegt. Nach zwei etwa 20 Minuten dauernden Vorträgen (Zwischenfragen erwünscht) sollen Fragen, Probleme und Unklarheiten sowohl inhaltlicher als auch formaler Natur (Präsentationstechnik) diskutiert werden. Die Vorträge können aus folgenden Themen gewählt werden: Beschleuniger, Wechselwirkung von Strahlung mit Materie, Strahlungsdetektoren, Instrumentierung, Dosimetrie und Strahlenschutz, medizinische Anwendungen, Ionenstrahlmethoden, Datierungsmethoden sowie aus aktuellen Themen der Kernphysik. Auch eigene Vorschläge der Teilnehmer sind möglich. Vermittlung von Fähigkeiten zum selbstständigen wissenschaftlichen Recherchieren und zur Präsentation von diesen Arbeiten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Präsentation zu den gewählten Themen (Inhalt & Form) und die aktive Beteiligung an der Diskussion der prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung. Hilfsmittel jeglicher Art sind für die Erstellung der Vorträge erlaubt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Lehrveranstaltungsnote setzt sich aus der Bewertung der Vorträge (Inhalt & Form werden zu gleichen Teilen bewertet) sowie der aktiven Mitarbeit bei der Diskussion der Vorträge der anderen Seminarteilnehmer zusammen (25% der Gesamtnote).
Mindestanforderung:
Für einen positiven Abschluss ist die Präsentation von 2 Vorträgen nötig (die Zuteilung der Themen erfolgt im Seminar). Die Teilnahme an den Seminareinheiten ist verpflichtend. Abwesenheit von mehr als 2 Einheiten erfordert einen formell nachvollziehbaren Entschuldigungsgrund oder führt zu einer negativen Benotung.

Prüfungsstoff

Abhalten von Vorträgen durch die Studierenden. Im Seminar präsentierte Inhalte, insbesondere die der eigenen Vorträge.

Literatur

Individuell zu den Vorträgen, selbständig zu erarbeiten.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M-VAF A 2, M-VAF B, UF MA PHYS 01a, UF MA PHYS 01b

Letzte Änderung: Mi 28.09.2022 08:49