Universität Wien FIND

260291 PR Praktikum Aerosolphysik (2016W)

10.00 ECTS (8.00 SWS), SPL 26 - Physik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 10 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 10:00-18:00 Uhr, diverse Labors

Freitag 07.10. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien (Vorbesprechung)
Freitag 14.10. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien
Freitag 21.10. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien
Freitag 28.10. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien
Freitag 04.11. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien
Freitag 11.11. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien
Freitag 18.11. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien
Freitag 25.11. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien
Freitag 02.12. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien
Freitag 09.12. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien
Freitag 16.12. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien
Freitag 13.01. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien
Freitag 20.01. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien
Freitag 27.01. 09:00 - 10:00 Seminarraum, Zi. 3354A, Boltzmanngasse 5, 3. Stk., 1090 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Experimente aus dem Bereich Aerosolphysik, welche eigenständig von Studenten mittels Forschungsapparatur durchgeführt werden. Die Inhalte beziehen sich auf die Aerosolphysik, stellen darüber hinaus vielseitige Beiträge aus dem Gebiet der Experimentalphysik dar. Die Beispiele werden in folgenden Bereichen angeboten: Mechanik und Strömungslehre, Optik, Elektrostatik und Thermodynamik. Die Experimente müssen evaluiert und ein schriftliches Protokoll verfasst werden. Eine eigenständige Präsentation eines der Gebiete der Aerosolphysik unterstützt durch die experimentellen Resultate ist ein wesentlicher Beitrag zur Endbeurteilung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Protokolle zu den Experimenten und Abschlussvortrag

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verständnis der Lehrveranstaltung.

Prüfungsstoff

Entsrpechend dem Typus der Lehrveranstaltung.

Literatur

Aerosol Technology, Wiliam Hinds, Wiley 1999; Aerosol Science and Technology, P.C. Reist, McGraw Hill 1993.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PIII 1, MaG 28, LA-Ph213

Letzte Änderung: Mo 19.02.2018 11:50