Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

267128 PR Praktikum Radioaktivität und Kernphysik - 14C-Datierung mittels Beschleunigermassenspektrometrie (2021W)

für Lehramtsstudierende

10.00 ECTS (6.00 SWS), SPL 26 - Physik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 4 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 15.09.2021:
Die Vorbesprechung sowie alle Einheiten finden vor Ort statt, der Zutritt und die Teilnahme ist nur mit 3G-Nachweis möglich: Geimpft (vollimmunisiert), genesen oder getestet (Gültigkeit PCR 48h, Antigen 24h). Während der Praktikumseinheiten herrscht in den Laborräumen durchgehend FFP2-Maskenpflicht. Nach erfolgreicher Anmeldung können Sie am kostenlosen PCR-Gurgeltest-Programm der Fakultät für Physik (Covid-19 Mitarbeiter*innentests) teilnehmen.

Termine nach Übereinkunft, an 7 Tagen im Semester (davon 5 in einer Woche geblockt).

Dienstag 12.10. 12:00 - 13:00 Victor-Franz-Hess-Hörsaal, Währinger Straße 17, Hoftrakt, 1. Stk., 1090 Wien (Vorbesprechung)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In diesem Praktikum soll die Technik und Anwendung der Accelerator Mass Spectrometry (AMS) am Beispiel einer 14C-Datierung am Vienna Environmental Research Accelerator (VERA) durchgeführt werden. Dies ermöglicht es, an einem wissenschaftlichen Großgerät direkte Erfahrung mit ultrasensitiver Massenspektrometrie zu sammeln.

Das Praktikum gliedert sich in Einführungsvorträge der Teilnehmer, einer intensiven Strahlzeitwoche am Beschleuniger, Datenauswertung, Durchführungsvorträgen, Protokollerstellung, und einer gemeinsamen Protokollbesprechung. Zu jedem Vortrag wird ein Vorbereitungstreffen mit einem Betreuer empfohlen. Die Termine werden in der Vorbesprechung fixiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Lehrveranstaltung mit immanentem Prüfungscharakter

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Durch die Durchführung einer 14C-Datierung mittels Beschleunigermassenspektrometrie sollen die Teilnehmer einerseits direkte Erfahrung an einem wissenschaftlichen Großgerät gewinnen, andererseits sollen durch die Auswahl dieser AMS- Anwendung auch Kenntnisse der Grundlagen der 14C-Altersbestimmungsmethode erworben werden. Weiters soll das Auswerten, Interpretieren und Präsentieren von wissenschaftlichen Messergebnissen vertieft werden. Die Note setzt sich zu gleichen Teilen aus den Vorträgen, der Mitarbeit während des praktischen Arbeitens und dem Protokoll zusammen.

Prüfungsstoff

Praktisches Arbeiten, Literaturstudium, Vortrag.

Literatur

Eine Auswahl an geeigneter Literatur ist vor Beginn der praktischen Arbeiten auf Moodle erhältlich.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

UF MA PHYS 01a, UF MA PHYS 01b

Letzte Änderung: Fr 01.10.2021 13:49