Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

270029 PR Chemisches Grundpraktikum I - präparative Laborübungen (2021S)

3.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 27 - Chemie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 96 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Die voraussichtlichen Termine sind (jeweils max. 32 Plätze):
Kurs A: 26.-30.04.2021
Kurs B: 03.-07.05.2021
Kurs C: 10.-18.05.2021
Vergabe durch Reihung nach dem Zuteilungslauf, keine freie Kurswahl.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einführung in das präparative Arbeiten mit anorganischen Verbindungen (Herstellung, Isolierung, Reinigung, Trocknung, Charakterisierung, Protokollierung) sowie die Erarbeitung/Vertiefung von Grundlagen der Haupt- und Nebengruppenchemie. Die Studierenden sollen dabei an das eigenständige Erarbeiten von Grundlagen und fachlichem Hintergrundwissen vor der Durchführung von praktischen Laborarbeiten herangeführt werden. 7 anorganische Präparate sind an 7 aufeinanderfolgenden Tagen zu synthetisieren, zusätzlich steht ein achter Arbeitstag als Einarbeitungstag zur Verfügung; das Praktikum wird durch eine schriftliche Abschlussprüfung komplettiert. Die Lehrveranstaltung ist dann positiv abgeschlossen, wenn alle Beispiele fristgerecht angenommen wurden und zusätzlich die Abschlussprüfung bestanden wurde.
Es werden ausschließlich U:ACCOUNT Emails zur Kenntnis genommen und gegebenenfalls beantwortet; Emails von anderen Accounts/Providern bleiben unberücksichtigt!
**Update**
6 anorganische Präparate sind an 4 aufeinanderfolgenden Tagen zu synthetisieren, zusätzlich steht ein fünfter Arbeitstag als Einarbeitungstag zur Verfügung. Das Praktikum findet teilweise auch vormittags statt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Art der Leistungskontrolle:
Fristgerechte Abgabe von 7 Präparaten mit dazugehörigem Protokollheft
Platzprüfungen zu den Präparaten und der dazu zu Grunde liegenden Chemie
Schriftliche Abschlussprüfung
Erlaubte Hilfsmittel bei der schriftlichen Abschlussprüfung:
Keine
**Update**
Art der Leistungskontrolle:
Fristgerechte Abgabe von 6 Präparaten mit dazugehörigem Protokollheft
Platzprüfungen zu den Präparaten und der dazu zu Grunde liegenden Chemie
Schriftliche Abschlussprüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

LV mit immanentem Prüfungscharakter
Zur erfolgreichen Absolvierung des praktischen Teiles der Lehrveranstaltung müssen alle Präparate (7) angenommen sein. Der letzte Abgabetermin für das Protokollheft (inkl. Präparate) ist am Einarbeitungstag um 17:59:59 Uhr. Danach können am Protokollheft seitens der Studierenden keine Änderungen mehr vorgenommen werden. Protokollhefte, die nach 18:00:00 Uhr abgegeben werden, werden ausnahmslos nicht mehr berücksichtigt.
Außerdem ist am Ende des Praktikums eine schriftliche Abschlussprüfung über die im Praktikum erarbeiteten Inhalte sowie das damit verbundene chemische Basiswissen abzulegen. Dazu werden 2 Termine (Prüfung und eine Wiederholung) angeboten.
Die Note im Zeugnis setzt sich aus der Beurteilung der praktischen Arbeit = Labornote, sowie der Note der schriftlichen Prüfung zusammen. Jeder Einzelteil, d.h. die praktische Arbeit sowie die schriftliche Abschlussprüfung müssen positiv absolviert werden, nur dann ist die Lehrveranstaltung positiv absolviert.
Die detaillierten Beurteilungskriterien sind im Praktikumsskriptum angeführt.
**Update**
Zur erfolgreichen Absolvierung des praktischen Teiles der Lehrveranstaltung müssen alle Präparate (6) angenommen sein. Der letzte Abgabetermin für das Protokollheft (inkl. Präparate) ist am Einarbeitungstag um 13:59:59 Uhr. Danach können am Protokollheft seitens der Studierenden keine Änderungen mehr vorgenommen werden. Protokollhefte, die nach 14:00:00 Uhr abgegeben werden, werden ausnahmslos nicht mehr berücksichtigt.
***UPDATE***
Verpflichtender negativer COVID-19-Test!
Für die Teilnahme an der Lehrveranstaltung vor Ort brauchen Sie den Nachweis eines negativen COVID-19-Testergebnisses. Gültig sind:
Antigen-Test einer anerkannten Teststelle: Probenentnahme maximal 48 Std. vor dem LV-Termin,
PCR-Test einer anerkannten Teststelle inkl. "Alles gurgelt": Probenentnahme maximal 72 Std. vor dem LV-Termin,
PCR-Mitarbeiter*innentest der Universität Wien: Probenentnahme maximal 72 Std. vor dem LV-Termin,
Labortest auf neutralisierende Antikörper gegen COVID-19: gültig drei Monate ab Testzeitpunkt
Ärztliche Bestätigung über eine überstandene COVID-19-Infektion in den letzten sechs Monaten vor dem LV-Termin,
Bitte halten Sie den Nachweis im Bereich der Universität bereit. Er wird zusammen mit einem Lichtbildausweis vor jeder Einheit der LV neu kontrolliert. Das Dokument bleibt bei Ihnen.
Können Sie den Nachweis nicht erbringen, dürfen Sie an der Lehrveranstaltung nicht teilnehmen.
Anerkannte Teststellen finden Sie unter https://oesterreich-testet.at/
Nutzen Sie die Aktion https://allesgurgelt.at/

Prüfungsstoff

Laborpraktikum sowie das damit verbundene chemische Basiswissen

Literatur

Skriptum, wird per email kurt vor dem Zuteilungslauf verschickt oder online zur Verfügung gestellt. Grundlagenlehrbücher zum Basiswissen der allgemeinen, anorganischen und organischen Chemie.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA CH 06a, UF CH 03

Letzte Änderung: Mi 19.05.2021 10:28