Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

270040 SE Seminar zur VO Allgemeine Chemie A (2020W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 27 - Chemie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Lembens , Moodle
2 Flandorfer , Moodle

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").
An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine

1. Termin: 01.12.2020, 10:00
dann jeden Dienstag und Donnerstag vom 10-12
(Ort: Porzellangasse 4, Stiege 2, 3. Stock, Multifunktionsraum der AECCs)
Die Teilnahme an der Ersten Einheit ist Voraussetzung für die Platzübernahme. Bei Abwesenheit kommt die/der Nächste aus der Warteliste zum Zug!
Durchführung der LV über Collaborate in Moodle aufgrund der durch die Covid-19 Pandemie notwendigen Abstandsregelungen.

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgewählte Aspekte der Vorlesung Allgemeine Chemie A mit Blick auf Bildungsrelevanz und Umsetzungsmöglichkeiten in der Schule fachlich und fachdidaktisch reflektieren.
Reflexion der eigenen Vorstellungen zu den Grundlagen der Chemie.
Erste Einblicke in die Herausforderungen des Lehrens und Lernens von Chemie gewinnen.
Verknüpfung und Anreicherung fachlicher Inhalte mit fachdidaktischen Perspektiven.
Reflexionsfähigkeit in Bezug auf das Lehren und Lernen von Chemie entwickeln.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Mitarbeit und regelmäßige Anwesenheit erforderlich (entschuldigtes Fehlen max. 1 Mal)
schriftliche Reflexion der ersten Sitzung
vorbereitete und gehaltene Präsentationen in Gruppen inkl. Handouts (Gruppennote)
Abschlussarbeit (max. 3-4 Seiten, Arial 11, Zeilenabstand 1,5 zu einem selbst gewählten Thema aus der LV: Fachliche Klärung, Darstellung der bekannten SchülerInnenvorstellungen und Darstellung möglicher Ansätze zur Veränderung der Vorstellungen)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Siehe Leistungskontrolle und Folien der ersten Einheit.
Alle Teilleistungen müssen fristgerecht erbracht worden sein.
Die Lehrveranstaltung kann nur dann positiv abgeschlossen werden, wenn die Abschlussarbeit positiv bewertet wurde.

Prüfungsstoff

Siehe Ziele und Inhalte

Gruppe 2

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine

Gemeinsame Vorbesprechung und Platzvergabe m Do., 26.11. um 13 h online über Moodle.
Die Teilnahme an der Vorbesprechung ist Voraussetzung für die Platzübernahme. Bei Abwesenheit kommt die/der Nächste aus der Warteliste zum Zug!
Aufgrund der aktuellen Situation wird das Seminar ausschließlich online über Collaborate auf Moodle abgehalten.
Jeweils Di + Do 9.00-10.45 Uhr:
01.12.2020
03.12.2020
10.12.2020
15.12.2020
17.12.2020
07.01.2021
12.01.2021
14.01.2021
19.01.2021
21.01.2021
26.01.2021
28.01.2021

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Fachliche Festigung ausgewählter chemischer Grundlagen aus der Vorlesung "Allgemeine Chemie A". Blick auf Bildungsrelevanz und Umsetzungsmöglichkeiten in der Schule fachlich und fachdidaktisch reflektieren.
Reflexion der eigenen Vorstellungen zu den Grundlagen der Chemie.
Erste Einblicke in die Herausforderungen des Lehrens und Lernens von Chemie gewinnen.
Verknüpfung und Anreicherung fachlicher Inhalte mit fachdidaktischen Perspektiven.
Reflexionsfähigkeit in Bezug auf das Lehren und Lernen von Chemie entwickeln.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Mitarbeit und regelmäßige Anwesenheit erforderlich (entschuldigtes Fehlen max. 1 Mal)
schriftliche Reflexion der ersten Sitzung
vorbereitete und gehaltene Präsentationen in Gruppen inkl. Handouts (Gruppennote)
Abschlussarbeit (max. 3-4 Seiten, Arial 11, Zeilenabstand 1,5) zu einem zugeteilten Thema aus der LV. Fachliche Klärung, Darstellung der bekannten SchülerInnenvorstellungen und Darstellung möglicher Ansätze zur Veränderung der Vorstellungen)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziele und Inhalte sind auf das Engste mit den Anforderungen verknüpft, daher siehe LV-Inhalte.
Schriftliche Seminararbeiten, Mitarbeit und Abschlussarbeit müssen abgegeben werden. Für eine insgesamt positive Beurteilung muss die Teilleistung "Abschlussarbeit" positiv beurteilt sein.

Prüfungsstoff

Arbeit in verschiedenen Sozialformen (Plenum über Gruppenarbeit bis zur Einzelarbeit), Handouts, Präsentationen, Abschlussarbeit.
Es findet keine schriftliche oder mündliche Prüfung statt.

Information

Literatur

Wird über Moodle zur Verfügung gestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

UF CH 02

Letzte Änderung: Mo 30.11.2020 12:08