Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

270085 VO Organische Chemie II (2020W)

Reaktionen und Synthesen

5.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 27 - Chemie

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

Die Vorlesung findet online (Big Blue Button) statt.

Termine:

Mittwoch 9h45 bis 11h00
Donnerstag 11h00 bis 12h00

Erster Termin: 1.10.2020, Do., 11h00 bis 12h00


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Enolat-chemie; Grundlagen der Heteroatom-chemie (insbes. Schwefel, Silicium, Phosphor); Olefinierungen; Radikalische de- und umfunktionalisierungen, Ringschlussreaktionen; Carbene und Nitrene und deren Anwendungen in der Synthese; Metallorganische Chemie und Grundlagen der Organo- bzw. Übergangsmetallkatalyse.
Moderne Aspekte wie Stereo-, Regio- und Chemoselektivität, Retrosynthese oder der Gedanke der Atomökonomie werden dabei gebührend berücksichtigt.
Vorkenntnisse: sollte nach "Organische Chemie I" absolviert werden
Beurteilung (LP): schriftliche Pruefung.

ACTHUNG: Aufgrund der Koronakrise wird eine *online mündliche Prüfung* im Mai und Juni statt der schriftliche Prüfung im Hörsaal (aufgrund der Situation nicht möglich) angeboten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfungen (wenn erlaubt, im Hörsaal).
Ansonsten und im Fall eines Lockdowns, Online-mündliche Prüfungen sind vorgesehen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aufbauend auf die in "Org. Chem. I" vermittelten Kenntnisse über die grundlegenden Stoffklassen und Reaktionsweisen werden die verschiedenen Reaktionstypen in ihrem mechanistischen Ablauf vertieft dargestellt und Anwendungen ihrer Varianten in der Synthese relevanter Verbindungen demonstriert.

Schriftliche Prüfung: es werden innerhalb einer 2 Stunden-Prüfung Aufgaben über den Prüfungsstoff schriftlich gelöst. Eine Gesamtanzahl von 200 Pünkte ist vorhanden: mindestens 50% der Pünkte (100) müssen erreicht werden, um die Prüfung zu bestehen.

Prüfungsstoff

Enolat-chemie; Grundlagen der Heteroatom-chemie (insbes. Schwefel, Silicium, Phosphor); Olefinierungen; Radikalische de- und umfunktionalisierungen, Ringschlussreaktionen; Carbene und Nitrene und deren Anwendungen in der Synthese; Metallorganische Chemie und Grundlagen der Organo- bzw. Übergangsmetallkatalyse.
Moderne Aspekte wie Stereo-, Regio- und Chemoselektivität, Retrosynthese oder der Gedanke der Atomökonomie werden dabei gebührend berücksichtigt.

Literatur

R. Brückner, "Reaktionsmechanismen", Spektrum 1996

Englischsprachige Literatur
J. Clayden, N. Greeves, S. Warren, P. Wothers, Organic Chemistry,
Oxford Academic Press, 2008

optional:
F. A. Carey, R. J. Sundberg, Organische Chemie, Wiley-VCH, 1995

optionale englischsprachige Literatur:
K. C. Nicolaou, E. J. Sorensen, Classics in Total Synthesis, Wiley-VCH, 1996;

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA CH 11a

Letzte Änderung: Do 09.09.2021 10:28